Veröffentlicht inGarden

Kirschlorbeer: Darum ist er in einem deutschen Nachbarland verboten

Der Kirschlorbeer ist unter Naturschützer:innen ein rotes Tuch. In einem deutschen Nachbarland zieht man nun Konsequenzen.

Kirschlorbeer
© Valerii Honcharuk - stock.adobe.com

Upcycling im Garten: Diese Dinge kannst du im Garten wiederverwenden

Welche Alltagsgegenstände kann man für das Upcycling im Garten nutzen? Wir zeigen dir, was alles möglich ist.Dieses Video wurde mit der Hilfe von KI erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.

In vielen Gärten und Vorgärten ist er hierzulande zu Hause: der Kirschlorbeer. Dabei bringt er einige Vorteile mit sich – doch die Nachteile sind vielen Menschen nicht bekannt. Denn diese führen dazu, dass der Kirschlorbeer in einem unserer Nachbarländer sogar verboten ist! Wir haben uns angeschaut, was es mit dieser Geschichte auf sich hat und welche Vor- und Nachteile der Kirschlorbeer wirklich mit sich bringt.

Kirschlorbeer: Darum ist er bald in der Schweiz verboten

Ab dem 01. September dieses Jahres ist der Kirschlorbeer in der Schweiz verboten. Dies bedeutet, dass keine neuen Sträucher mehr angepflanzt werden dürfen. Dazu schreibt das Bundesamt für Umwelt in der Schweiz folgendes: „Verboten wird die Abgabe bestimmter invasiver gebietsfremder Pflanzen an Dritte, so zum Beispiel der Verkauf, das Verschenken sowie die Einfuhr.“

Auf diese Art und Weise soll verhindert werden, dass sich nicht einheimische Pflanzen weiter in der Umwelt verbreiten und so die heimische Tier- und Pflanzenwelt aus dem Gleichgewicht bringen, so auch RTL.

Die Vor- und Nachteile des Kirschlorbeers

Doch was genau sind denn nun die Vor- und Nachteile des Kirschlorbeers? Diese kannst du in der unten stehenden Tabelle auf einen Blick betrachten:

Vorteile des KirschlorbeersNachteile des Kirschlorbeers
– immergrüne Pflanze– Blätter der Pflanze sind hochgiftig und damit ein Risiko für Kinder und Tiere
– Höhenzuwachs von 40 bis 50 Zentimeter pro Jahr laut Gartencentern– Blüten und Früchte sind für die meisten Vögel und Insekten wertlos
– anspruchslos– Pflanze vermehrt sich extrem schnell
– robust gegen Schädlingsbefall– vertreibt durch schnelle Verbreitung die heimischen Pflanzenarten
– trockenheitsverträglich– blausäurehaltige Blätter verrotten schlecht
– Sichtschutz über das ganze Jahr– muss immer wieder nachgeschnitten werden
– relativ günstig zu erwerben– angesägte Blätter verfärben sich braun

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok