Veröffentlicht inGarden

Frosttrocknis verhindern: So vermeidest du das Austrocknen deiner Gartenpflanzen im Winter

Wusstest du, dass deine Pflanzen auch im Winter austrocknen können? Das nennt man Frosttrocknis. Wir verraten dir, wie du deine Gartenpflanzen davor schützen kannst.

© Татьяна Волкова - stock.adobe.com

Upcycling im Garten: Diese Dinge kannst du im Garten wiederverwenden

Welche Alltagsgegenstände kann man für das Upcycling im Garten nutzen? Wir zeigen dir, was alles möglich ist.Dieses Video wurde mit der Hilfe von KI erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.

Im Winter „schläft“ der Garten meistens und wir verbringen die meisten Tage drinnen im Warmen. Doch auch in dieser Zeit muss man sich um seine Pflanzen kümmern, da diese sonst auch in der kalten Jahreszeit austrocknen können. Wir verraten dir deshalb, wie man Frosttrocknis verhindern und wie du deine Pflanzen am besten schützen kannst.

Das sind die Ursachen für Frosttrocknis

Pflanzen haben in den vielen Jahrhunderten unterschiedliche Strategien entwickelt, um sich vor Frost zu schützen. Das wirklich große Problem im Winter: die Trockenheit. Eingerollte Blätter deuten demnach auf Frosttrocknis hin. Von dieser sind besonders Gehölze betroffen, die nicht im Erdboden, sondern in Kübeln oder Dachgärten angepflanzt wurden, die durch den kalten Gartenboden schneller einfrieren.

Doch was sind die Ursachen für die Frosttrocknis eigentlich genau? Pflanzen reduzieren, genauso wie viele Tiere, im Winter ihre Vitalfunktionen auf ein Minimum. Um nicht zu erfrieren, lagern sie Stoffe in ihre Zellen ein, die dazu führen, dass der Gefrierpunkt herabgesetzt wird. Doch auch im Winter brauchen Pflanzen Wasser. Über die Blätter lassen sie dieses verdunsten, wobei ein Unterdruck entsteht, der das verlorene Wasser aus dem Boden ansaugt.

Ist dieser allerdings gefroren, kann das verdunstete Wasser nicht ausreichend ersetzt werden. Infolgedessen werden die Blätter abgeworfen, um den Feuchtigkeitsverlust zu reduzieren. Am Ende vertrocknet die betroffene Pflanze und stirbt aufgrund der Frosttrocknis.

So kannst du deine Pflanzen vor Frosttrocknis schützen

Nachdem du nun weißt, wie Frosttrocknis entsteht, wollen wir dir natürlich auch Tipps und Tricks mit an die Hand geben, um diese zu verhindern und so deine Pflanzen im Winter zu schützen.

  • Wässere deine Pflanzen ausreichend. Vor dem Frosteinbruch und in den frostfreien Zeiten solltest du sie deshalb ausreichend gießen.
  • Pflanzenkübel, die sich bewegen lassen, solltest du an einen möglichst windgeschützt und schattigen Ort zum Überwintern bewegen.
  • Sorge bei Pflanzen, die du nicht bewegen kannst, für Schatten oder schütze sie mit einem Wintervlies.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok