So langsam können wir nach der Coronakrise endlich wieder ein bisschen aufatmen. Wir scheinen aus dem Gröbsten raus zu sein und das Leben der meisten Menschen geht wieder einen einigermaßen geregelten Gang. 

Wir dürfen uns wieder treffen mit wem wir wollen und können (mit gebührendem Abstand) sogar wieder erste kleine Gatherings und Partys veranstalten. Was bleibt ist die Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln, Supermärkten, Restaurants und so weiter. Doch wie lange die Maske noch unser ständiger Begleiter ist, wird von jedem Bundesland selbst entscheiden.

Frau Mundschutz
Keinen Bock mehr auf Masken? Tja, das dauert wohl noch.

Übersicht über die Maskenpflicht nach den Coronalockerungen

  • Berlin: Die Hauptstadt hat die Maskenpflicht als letztes eingeführt und hält nun daran fest. Ein Bußgeld bei Nichttragen gibt es aber nicht.
  • Brandenburg: Die Maskenpflicht dauert bis auf weiteres an.
  • Bremen: Bremen ist sehr streng was seine Coronaregeln angeht. Nicht nur die Maskenpflicht bleibt bestehen, auch die Bars bleiben erstmal noch geschlossen.
  • Hamburg: Hamburg ist schlau und lässt bei der Länge der Maskenpflicht indirekt den Bürger entscheiden. Die Hamburger gehen davon aus, dass je mehr Menschen jetzt ihre Maske tragen, desto weniger Infizierte wird es geben und desto schneller kann die Maske wieder in die Schublade.
  • Hessen: Hessen hält es wie Hamburg und macht das Ende der Maskenpflicht vom Verlauf der Infektionsrate abhängig.
  • Mecklenburg-Vorpommern: Die Coronalockerungen sind schon ziemlich weit fortgeschritten. So dürfen sich draußen beispielsweise schon wieder bis zu 150 Personen treffen. Maskenpflicht besteht dennoch.
  • Niedersachsen: Es werden keine konkreten Angaben über den Verlauf der Maskenpflicht gemacht, aber die Niedersachsen haben ihre Bars zumindest wieder eröffnet. Alle Bars? Nein, nicht die Shisha Bars…. Sinn? Keiner.
  • Nordrhein-Westfalen: Die Westfalen hielten an dem Datum des 02.07. zur Lockerung der Maskenpflicht fest. Noch heißt das aber nicht, dass dort seither keine Maske mehr getragen werden muss.
  • Rheinland-Pfalz: Auch hier gibt es keine Frist für die Maskenpflicht. Es wird wohl auch noch einige Zeit dauern, bis die Bars wieder ihren geregelten Arbeitszeiten nachgehen können. Ab dem 10.07.2020 dürfen sie jedoch wieder bis 24 Uhr öffnen.
  • Saarland: Kein Ende der Maskenpflicht in allzu naher Zukunft in Sicht! Auch die Bars müssen sich zurückhalten und schließen um 23 Uhr.
  • Sachsen: Sachsen ist kryptisch was die Maskenregelung angeht. Am 29.07. läuft zwar die aktuelle Corona-Regelung aus, aber das muss nicht bedeuten, dass die Sachsen auch ihre Masken Zuhause lassen dürfen.
  • Sachsen-Anhalt: Obwohl das Bundesland wieder Veranstaltungen mit bis zu 1.000 Menschen erlaubt, bleibt die Maskenpflicht auch nach den Lockerungen des 02.07. bestehen.
  • Schleswig-Holstein: Auch hier ist bis auf weiteres keine Lockerung der Maskenpflicht zu erkennen. 
  • Thüringen: In Thüringen will sich ebefalls niemand auf eine Lockerung der Maskenpflicht nach Datum festlegen. 

Maskenpflicht abschaffen? Lieber mit Verstand agieren.

Die Frage, ob der Mundschutz noch immer nötig ist, ist müßig. Denn die Masken können uns nicht zu 100% vor einer Infektion schützen, sie sind vielmehr eine Vorsichtsmaßnahme. Ob das Coronavirus nach der Abschaffung der Masken direkt in eine zweite Ausbruchswelle gelangt, weiß niemand.

Noch mehr zum Thema?

Was während der Maskenpflicht alles erlaubt ist und was nicht erfährst du hier. Unser Ranking für den verrücktesten Coronaschutz findest du hier.

Deine Maske zu reinigen ist fast genauso wichtig wie sie zu tragen. Hier haben wir die besten Tipps für dich, wie du deine Maske reinigen kannst.