Während wir hierzulande noch auf den Start der Corona-Impfungen warten, wird in Russland bereits seit dem Wochenende das schnell entwickelte Mittel Sputnik V eingesetzt. Dafür wurden 70 Impfzentren erschaffen, die zuerst einmal Menschen in Risikoberufen, Mitarbeiter in medizinischen Bereichen, in sozialen Einrichtungen und Lehrer gegen das Coronavirus immunisieren sollen. 

Danach kommt schrittweise auch der Rest der Bevölkerung an die Reihe. Doch laut einer Umfrage will sich die Mehrheit der Russen den Corona-Impfstoff gar nicht verabreichen lassen. 

Darum wollen die Russen die Corona-Impfungen nicht

Schon im Oktober gaben 59 % der Befragten in einer Umfrage des unabhängigen Umfrage-Institus Levada Center an, dass sie keinen Coronavirus-Impfstoff erhalten möchten – selbst wenn dieser freiwillig und kostenlos sei.

Den Grund für die Ablehnung der Immunisierung sieht Denis Volkov, der Leiter der Studie, in dem Misstrauen gegenüber der russischen Regierung. So sei die typische Antwort in Fokusgruppen gewesen: „Einerseits sind wir froh, dass wir die Ersten sind. Aber wir werden es nicht selbst bekommen – es muss erst ausgiebig geprüft werden.“

Die russische Regierungsbehörde, die den Impfstoff vertreibt, behauptet, dass ihr Mittel zu 95% wirksam sei. Externe Experten sind angesichts dieser Aussage allerdings kritisch. 

Corona-Impfungen als Propaganda

Bereits im August hatte Präsident Wladimir Putin verkündet, dass Russland das erste Land sei, das einen Impfstoff gegen Covid-19 entwickelt und zugelassen hätte. Doch kurz darauf stellte sich heraus, dass die Vakzine noch gar nicht durch die dritte Testphase gekommen war.

Ähnlich wie mit dem ersten Satelliten Sputnik, der 1957 von den Russen ins All geschickt wurde, wollte man mit dem Corona-Impfstoff ebenfalls die Überlegenheit gegenüber dem Rest der Welt demonstrieren. Nachvollziehbar, dass viele Russen dem russischen Mittel nicht vertrauen.

Russland ist eines der am härtesten von Covid19 getroffen Ländern. Bis jetzt haben sich 2.488.912 Menschen mit dem Virus infiziert, 1.539.965 sind in Zusammenhang mit Corona gestorben. (Stand 8.12.2020) 

Noch mehr Corona-News?

Und wie läuft es mit den anderen Impfstoffen? Beim Mittel von Biontech und Pfizer berichten erste Probanden, dass sie durch BNT162b2 fiese Kater hatten. Manche Experten sind sogar der Meinung, dass es bald zu spät sein könnte, um überhaupt noch nach einem Impfstoff zu suchen. Wie das gemeint ist, erfahrt ihr hier.

crlnmyr