Jeder von uns braucht ab und zu etwas Süßes. Dafür haben wir auch hierzulande eine riesige Auswahl, von Schokolade bis zu Kaubonbons. Auf ein paar Sachen muss man aber im Ausland verzichten. Bei verbotenen Süßigkeiten musst du aufpassen!

Darum solltest du diese verbotenen Süßigkeiten besser nicht mitnehmen

Gerne bringt man zu seinen Freund:innen und Verwandten im Ausland Süßigkeiten mit, die es in dem Land nicht gibt. Jedoch sollte man dabei gut aufpassen. Bei einigen Naschereien kann man sogar ins Gefängnis kommen, wenn man diese mit sich führt.

1. Überraschungseier

Die beliebten Schokoeier mit Spielzeug sind in den USA verboten. Ein Gesetz aus dem Jahr 1938 besagt, dass Süßwaren keine essbaren Objekte enthalten dürfen. Sonst könnten Kinder sich daran verschlucken oder ersticken. Wer eins in die USA schmuggelt und sich erwischen lässt, muss mit Geldstrafen rechnen.

Verbotene Süßigkeiten Kaugummi
Kaugummi auf der Straße soll so in Singapur es nicht mehr geben. Credit: Christoph Hetzmannseder / Getty Images

2. Kaugummi

Hubba Bubba und Co. darf man in Singapur nicht kauen. Seit 1992 darf man weder Kaugummis einführen noch kaufen. Ausnahme sind zahnmedizinische Produkte, die der Arzt verschreibt. Wer sie dennoch einführt, und außerhalb eines Mülleimers entsorgt, muss mit Strafen um die 300 Euro rechnen.

3. Haribo

Theoretisch sind Gummibärchen in Ländern wie den Vereinigten Arabischen Emiraten erlaubt. Jedoch werden sie anders hergestellt als hier, da sie Gelatine enthalten, da Muslime kein Schwein zu sich nehmen. Stattdessen wird Fischgelatine benutzt.

4. Alkohol-Pralinen

Alkoholische Pralinen sind zwar ein beliebtes Mitbringsel, aber in der arabischen Welt sollte man dies ebenfalls nicht in arabische Länder mitnehmen. Viele haben aus religiösen Gründen alkoholische Produkte verboten. Sogar Stewardessen müssen bei einem Flug alle alkoholischen Getränke wegschütten.

5. Kaubonbons

Auch Kaubonbons enthalten ab und zu Gelatine, weswegen sie auf dem arabischen Markt so nicht verkauft werden können. 2001 gab es auch einen Fall bei Mamba-Kaubonbons in Polen, die nicht verkauft wurden, da die Gelatine mit BSE befallen war.

Die Auswahl der Süßigkeiten ist groß

Egal ob mit Alkohol, Gelatine oder anderen Stoffen, die Auswahl der Süßwaren ist bei uns besonders groß. Da ist für jeden etwas dabei.

Mehr zu Süßigkeiten