Manche haben richtig lange am Ende einer Beziehung zu knabbern, andere stecken das Liebes-Aus scheinbar problemlos weg. Wer sich mitten im Trennungsschmerz befindet fragt sich deswegen früher oder später: Wann ist er vorbei, der fiese Liebeskummer? Eine Studie hat jetzt eine Antwort darauf gefunden. Wie lange man im Durchschnitt leidet und welche Personengruppe es besonders hart trifft, liest du hier.

Liebeskummer: So lange leiden Frauen & Männer

Der bevölkerungsrepräsentativen ElitePartner-Studie 2021 zufolge hat etwa die Hälfte der Befragten nach der letzten Trennung unter Liebeskummer gelitten. Die andere Hälfte gab dagegen an, nicht unter dem Beziehungs-Aus gelitten zu haben. Diejenigen, die den Liebeskummer überwunden hatten, gaben an, im Schnitt 12,4 Monate dafür gebraucht zu haben. Spannend: Geschlechtsspezifische Unterschiede gibt es dabei kaum. Männer leiden im Schnitt fast genauso lange wie Frauen:

  • Gesamt: 12.4 Monate
  • Frauen: 12,8 Monate
  • Männer: 11,9 Monate
Beziehung nach Trennung retten
Selten lässt sich über ein Beziehungs-Ende einfach so hinwegkommen, Credit: IMAGO / Westend61

Dafür kristallisierte sich bei einer anderen Personengruppe allerdings ein deutlicher Unterschied heraus. Denn: Diejenigen, die verlassen wurden, leiden häufiger unter der Trennung. So geben 51 Prozent der Verlassenen an, Liebeskummer gehabt, ihn aber überwunden zu haben. Weitere 26 Prozent litten zum Zeitpunkt der Befragung sogar noch immer unter dem Liebes-Aus.

Und nicht nur das, Verlassene leiden nicht nur mehr, sondern auch länger. Ganze 14,1 Monate also über acht Wochen länger als der Durschnitt müssen sie über eine Trennung hinwegkommen.

Auch spannend: Erfahre im Video, warum Frauen alleine sind – und warum Männer:

Wer verlässt wen am häufigsten?

Obwohl Frauen und Männer anscheinend ähnlich lange um das Ende einer Beziehung trauern – beim Schlussmachen ist ein Geschlecht ganz klar der proaktivere Part. Und das sind ganz klar die Frauen. 44 Prozent der weiblichen Befragten gaben an, bei ihrer letzten Beziehung selbst Schluss gemacht zu haben. Unter den Männern sind es lediglich 28 Prozent. Jede dritte Beziehung wird laut der Studie einvernehmlich getrennt. Allerdings ist die Wahrnehmung hier je nach Geschlecht eine andere. Männer empfinden sie häufiger als einvernehmlich (37 Prozent) als das Frauen (23 Prozent).

Schon gelesen? Louisa Dellert gehört zu den erfolgreichsten deutschen Influencern. Erfahre hier, wie sie mit Liebeskummer umgeht und was du daraus lernen kannst.

Noch mehr zum Thema Beziehungen?

crlnmyr