Diese Woche wird eisig kalt: Es herrschen Temperaturen zwischen zwei und 15 Grad in ganz Deutschland. Wie lange der Kälteeinbruch in Deutschland anhalten wird und ob wir überhaupt noch einen goldenen Oktober bekommen erfährst du hier.

Wetter diese Woche in Deutschland

Nach dem schön sonnigen Wochenende müssen wir uns auf eine kalte und verregnete Woche einstellen. In ganz Deutschland herrschen Temperaturen zwischen drei und 15 Grad. In den Regionen Alpen und Mittelgebirge kann es sogar zu Schnee kommen. Schuld daran ist das Tiefdruckgebiet „Finn“, welches derzeit über Deutschland sein Unwesen treibt. Alles in allem sind dies jedoch normale Temperaturen für den Herbst.

Kälteeinbruch in Deutschland: Wird es noch einen goldenen Oktober geben?

Die Hoffnung auf ein paar weitere goldene Oktober-Tage ist groß. Laut Wetterexpert*innen müssen wir darauf auch nicht allzu lange warten: Tief „Finn“ hat sich zwischen Hoch „Lioba“ und Hoch „Oldenburgia“ geschoben. Daher ist es bis zum Ende des Monats wahrscheinlich, dass sich ein Hochdruckgebiet durchsetzen wird und für mildere Temperaturen sorgt. Also wird der Oktober wie die anderen Monate auch viel zu warm und viel zu trocken.

— DWD (@DWD_presse) October 10, 2021

Kälteeinbruch in Deutschland: Wird es noch einen goldenen Oktober geben?

Die Hoffnung auf ein paar weitere goldene Oktober-Tage ist groß. Laut Wetterexpert*innen müssen wir darauf auch nicht allzu lange warten: Tief „Finn“ hat sich zwischen Hoch „Lioba“ und Hoch „Oldenburgia“ geschoben. Daher ist es bis zum Ende des Monats wahrscheinlich, dass sich ein Hochdruckgebiet durchsetzen wird und für mildere Temperaturen sorgt. Also wird der Oktober wie die anderen Monate auch viel zu warm und viel zu trocken.

Polarwirbel sorgt für einen eisigen Winter

Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Winter dieses Jahr sehr kalt wird. Das liegt an dem Polarwirbel, der sich Anfang Herbst am Nordpol bildet. Wenn der sich spaltet, bekommen wir arktische Temperaturen. Zwar wissen Experten nicht genau, ob sich der Polarwirbel spaltet, jedoch ist das aufgrund des Klimawandels immer wahrscheinlicher. Die Erwärmung der Arktis führt bei dem Polarwirbel zu einer Schwächung und Instabilität. So ist die Wahrscheinlichkeit einer Spaltung des Wirbels höher und sorgt für extreme Temperaturen. Warme Winterkleidung solltest du also jetzt schon mal shoppen.

Bei solch eisigen Temperaturen sollte man auf keinen Fall joggen gehen. Erfahre hier, warum.