Es war klar, dass unter den Coronaleugnern nicht nur Vollidioten, Arbeitslose und Langeweiler wandeln. Auch scheinbar ganz normale Leute kommen oft gefährlich nah an Verschwörungstheorien heran. Die Gründe dafür sind unterschiedlich und öfter traurig als böswillig.

So ist es auch bei Lehrer Borrmann, der nicht nur in seinem Klassenzimmer in den letzten Monaten Lügen verbreitet hat, sondern auch in seinem eigenen Youtube-Channel mit Stuss um sich schmeißt. 

Coronaleugner an Berliner Schule: Was ist passiert?

Die Berliner Schulaufsicht hat eine Untersuchung eines Berufsschullehrers wegen Corona-Leugnung eingeleitet. 

Der Mann soll im Unterricht die Pandemie infrage gestellt und sich in einem privaten YouTube-Kanal als Corona-Leugner gezeigt haben, wie der rbb sagte. 

Die Schüler berichteten der Tagesschau, dass sie im Unterricht ihre Masken nicht tragen müssten. 

Auf seinem YouTube-Kanal spricht er von einer „Zensur der Meinungsfreiheit“, sagt das System habe „totalitäre Grundzüge“ und sagte Masken seien das „moderne Hakenkreuz“.

Wir haben uns den Youtube-Channel von Lehrer Borrmann mal genauer angeschaut und müssen sagen: 

Böse ist das nicht. Aber sehr sehr traurig. 

Lehrer Borrmann als Verschwörungstheoretiker?

Wenn man sich den Youtube-Channel von Lehrer Bohrmann mal genauer anschaut, dann fällt er vor allem durch buntes krudes nicht zusammenpassendes Word-Art auf. Von einem Technik-Lehrer an einer Berliner Hochschule hätte ich tatsächlich etwas mehr erwartet.

Die Videos an sich sind genau das, was wir von Coronaskepitkern erwarten. Lehrer Borrmann klagt darüber, wie blöd und gefährlich die doofen Masken sind, wie unverantwortlich die Politik ‘herrscht’ und dass doch ‘alle mal bitte ihren gesunden Menschenverstand einschalten’ sollten. Er sagt Sachen wie:

Ich hab keinen Bock mehr auf diese Fake-Pandemie.

Die Covid-19 Patienten kannst du an einer Hand abzählen.

Man kann die Pandemie genauso politisch beenden wie sie angefangen hat.

Das hier ist keine Wissenschaft mehr. Das ist Vormunderei.

Das Besondere an Lehrer Borrmann?

Es gibt nichts Besonderes an Lehrer Borrmann, außer dass er seine kruden Thesen an seine Schützlinge in der Schule weitergab. Seine Thesen sind genau das Gleiche, was wir bei KenFM hören können oder irgendwelchen Querdenker-Aufmärschen mitbekommen. Lehrer Borrmann bezeichnet sich als ‘Skeptiker’, hinterfragt die Aussagen anderer ‘Skeptiker’ aber wohl sehr wenig. 

Sind alle Verschwörungstheoretiker Narzissten?

Immer wieder bestätigen sich Theorien, dass Narzissten eher dazu neigen an Verschwörungstheorien zu glauben. Wir können Bohrmann keinen Narzissmus unterstellen, das ginge zu weit. Was aber jeder in seinem Youtube-Channel sehen kann ist, dass er sich unfassbar gern selbst die in die Kamera sprechen sieht und seine Stimme am liebsten selbst hört. Das ist vor allem deshalb gefährlich, weil er höchstwahrscheinlich für jedes ‘vernünftige’ Wort kein offenes Ohr mehr hat.