In Mühlheim gilt – wie überall in Deutschland – eine nächtliche Ausgangssperre. Daran müssen die Deutschen sich wohl oder übel erst einmal gewöhnen. Allerdings hat ein cleverer Mühlheimer sich gegen das neue Gesetz aufgelehnt. In einem T-Rex-Kostüm flanierte er durch die Straßen.

T-Rex nach der Ausgangssperre: Polizei ist machtlos

Auf TikTok geht gerade dieses Video viral: Die Polizei von Mühlheim kontrolliert auf den Straßen, ob die Regeln der Ausgangssperre eingehalten werden. Auf einer ansonsten menschenleeren Straße wurde ein T-Rex gesichtet.

Der belustigte Polizist sieht ein: Die Ausgangssperre gilt nur für Menschen, nicht für Dinosaurier. Diese tauchen im Infektionsschutzgesetz überhaupt nicht auf. Deswegen könne er den nächtlichen Ausflügler nicht festnehmen.

Keine Chance. Der ist von der Coronaverordnung ausgenommen.

Mühlheimer Polizei

Dass ein Mensch unter dem T-Rex-Kostüm steckte, war den Beamten wohl dennoch sonnenklar.

Wann gilt denn nun die Ausgangssperre?

Die bundesweite nächtliche Ausgangssperre macht den Menschen derzeit sehr zu schaffen. Das Problem: Ab 22 Uhr sollten alle daheim sein. Bis 0 Uhr sind allerdings weiterhin Jogging und Spaziergänge erlaubt.

Das bedeutet auch eine große Einschränkung für die Supermärkte der Republik. Denn alle Märkte, die normalerweise bis nach 22 Uhr geöffnet haben, müssen nun schon eher ihre Pforten schließen. Die neuen Supermarktregelungen gibt es hier zusammengefasst.

Ab einer 7-Tagesinzidenz von mehr als 100 gibt es ab dem vergangenen Samstag neue Regelungen. Denn auch die Schulen müssen wieder Wechselunterricht anbieten. Ab einer Inzidenz von 165 müssen Schüler:innen sogar komplett im Distanzunterricht unterrichtet werden.