Veröffentlicht inBusiness

Diese 5 Soft Skills solltest du im Bewerbungsgespräch erwähnen

Eine neue Studie zeigt, welche Skills auf dem CV in den nächsten 5 Jahren wirklich gebraucht werden. Denn die Automatiserung kommt früher als gedacht.

bewerbungsgespräch
Das ist die einzig richtige Antwort auf die Frage "Welches Tier wären Sie?" Foto: ImagePatch via Getty

Das World Economic Forum hat untersucht, wie sich der Jobmarkt in den kommenden Jahren verändern wird, insbesondere durch die Digitalisierung und die weltweite Corona-Krise der vergangenen Jahre. Welche Soft Skills in Zukunft besonders wichtig sind, liest du in diesem Artikel.

Neue Erkenntnisse: Wie sehen Job & CV-Skills in der Zukunft aus?

Laut dem WEF wird die Automatisierung des Arbeitsmarktes noch schneller erfolgen als bisher angenommen. Dadurch werden laut ihren Schätzungen 85 Millionen Arbeitsstellen verloren gehen. Dafür werden aber auch 97 Millionen neue Arbeitsplätze weltweit geschaffen, die Maschinen und Roboter warten und unterstützen müssen. Insgesamt also kein Grund für Panik.

Die Corona-Krise soll schuld sein am schnelleren Wandel. Denn knapp 80 % der Führungsetagen setzen sich jetzt schon mit dem Thema Digitalisierung und Mobilisierung auseinander. Außerdem wollen 43 % ihre Angestellten künftig reduzieren. Dafür sollen Spezialisten projektbasiert eingestellt werden. Welche Skills braucht es also in dem CV, um noch zu überzeugen?

Welche Skills braucht dein CV in 5 Jahren?

Laut dem WEF werden in den nächsten Jahren besonders diese Skills in deinem CV von großer Bedeutung sein: Kreativität, Analytisches Denken, und Flexibilität. 

Diese kannst du in den neuen Spitzenberufen rund um Künstliche Intelligenz, Smart Data und Cloud-Computing am besten einsetzen. Denn in diesen Bereichen werden dann verstärkt Fachkräfte gesucht.

Knapp 50 % des Fachpersonals soll in den nächsten Jahren umgeschult werden, um in diesen und ähnlichen Berufsfeldern arbeiten zu können.

Händeschütteln
Auch Flexibilität & ständige Weiterbildungen werden wichtig sein.

Umschulung: Das braucht es an Skills in der Zukunft

Gehörst du zu den Menschen, die umgeschult werden, braucht es laut dem WEF besonders diese Skills: kritisches Denken, Analyse und Problemlösung. Auch Pädagogen werden sich weiterqualifizieren müssen.

Wie lang dauert so eine Umschulung? In Berufen wie der Contenterstellung kann man sich in ein bis zwei Monaten zurechtfinden, Produktentwicklung und KI erfordern zwei bis drei Monate und die Eingewöhnung in Cloud und Engineering soll bis zu fünf Monate dauern. Dennoch ein kurzer Zeitraum für einen zukunftsträchtigen Job.

Diese Soft Skills sind besonders gefragt

In den kommenden Jahren kommt es also vermehrt auf die passenden Soft Skills an. Anders als bei berufsspezifischen Hard Skills, kann man Soft Skills auch branchenübergreifend anwenden. Sie sind jedoch auch schwerer zu erlernen.

Gerade diese fünf Soft Skills machen sich in deinem Lebenslauf besonders gut:

  1. Teamfähigkeit
  2. Kommunikationsstärke
  3. Flexibilität
  4. Belastbarkeit
  5. Eigenverantwortung

Kannst du viele oder sogar alle dieser fünf Eigenschaften in deinem Anschreiben mit Beispielen untermauern, so ist dir der Job schon fast sicher. Und auch in einem Bewerbungsgespräch solltest du diese Soft Skills nicht unerwähnt lassen.

Fazit: Besonders Soft Skills braucht dein CV in Zukunft

Hard Skills sind schnell zu lernen. Doch Soft Skills werden in den nächsten Jahren vor allem benötigt. Grundsätzlich werden Arbeitnehmer:innen sich darauf einstellen müssen, immer weiter zu lernen. Ein Job bis ans Ende seiner Tage wird es wohl kaum noch geben. Stattdessen ist ständiges Weiterbilden gefragt.