Veröffentlicht inBusiness

Raucherpause im Büro: So viel Urlaub steht Nichtrauchern zu

Besonders Nichtrauchern gehen Raucherpausen häufig gegen den Strich und sie fühlen sich benachteiligt. Wie sich Raucherpausen auf die Urlaubstage auswirken, liest du hier.

raucherpausen im büro
Raucherpausen im Büro? Das springt für Nichtraucher dabei raus. Foto: Getty Images / zoranm

Schon seit Jahren gibt es Diskussionen über Raucherpausen im Büro. Denn während die einen Raucherpausen machen, arbeiten Nichtraucher weiter. Somit kosten zusätzliche Zigarettenpausen Arbeitszeit und Geld. Ob Nichtrauchern daher mehr Arbeitstage zu stehen, liest du hier.

Gehört die Raucherpause zur Arbeitszeit?

Das Recht auf eine Raucherpause im Büro haben Arbeitnehmer:innen nicht in Deutschland. Somit gilt die Zigarette nicht als eine zulässige Arbeitsunterbrechung außerhalb der Pausenzeit. Dies gilt jedoch auch für den Kaffee-Klatsch, den viele im Büro gern halten, wenn sie sich eine neue Tasse Kaffee holen. Nur der Gang zur Toilette gilt als eine zulässige Unterbrechung der Arbeitszeit.

Diese Unterbrechungen müssen sozusagen in der dafür vorgesehenen Erholungspausen, welche jedoch in der Regel nicht bezahlt werden. Daher können Arbeitgeber:innen auch verlangen, die verpasste Arbeitszeit durch Zigarettenpausen oder einen Kaffee-Klatsch nachzuholen oder diese Arbeitsunterbrechungen ganz verbieten.

Mehr Urlaubstage für Nichtraucher

Von Raucherpausen im Büro sind auch viele Chefs genervt. Daher hat ein Essener-Logistik-Unternehmen nun seinen Nichtrauchern einen zusätzlichen Urlaubstag geschenkt. Wer pro Tag 5-6 Zigaretten raucht, immer circa 5 Minuten, der kommt am Ende des Tages ungefähr auf 30 Minuten. Das ist ganz schön viel Zeit, in der Nichtraucher stattdessen weiterarbeiten. Diese Meinung vertritt auch der Chef Sebastian Bülowius gegenüber RTL „Bei jemand, der fünf bis zehn Mal am Tag rauchen geht – da geht natürlich einiges an Arbeitszeit verloren.“

Auch die Kosten dieses zusätzlichen Urlaubstages sind wesentlich geringer als im Vergleich zu den Kosten der Raucherpausen im Büro. Die zusätzlichen Urlaubstage kosten den Chef 2.500 Euro pro Jahr, währenddessen die Raucherpausen bis zu 35.000 Euro kosten können. Vielleicht ist der zusätzliche Urlaubstag auch für manche eine Motivation mit dem Rauchen aufzuhören.