Veröffentlicht inBusiness

Inflation beeinflusst Job: Darfst du im Büro noch dein Handy laden?

Die Inflation bringt viele Einschränkungen mit sich. Wie sieht es dementsprechend mit dem Laden des Handys im Büro aus? Wir haben uns schlaugemacht.

frau hand handy arbeit smartphone arbeit job
Darf man im Büro noch das Handy laden? Foto: Gettyimages / d3sign

Heizung runterdrehen, Licht immer ausschalten, wenn man den Raum verlässt: Das sind nur einige Maßnahmen, die man gegen die steigenden Gas- und Strompreise aufgrund der Inflation vornimmt. Auch im Job muss man laut Prognosen im Winter auf einige Dinge verzichten. Die Frage ist nun: Darf man sein Handy am Arbeitsplatz laden und wenn ja, ist es nur eine Frage der Zeit, bis das auch nicht mehr erlaubt ist aufgrund des ‚unnötigen‘ Stromverbrauchs? Wir haben nachgehakt.

Handy laden am Arbeitsplatz & Co.: Worauf müssen Arbeitende bald verzichten?

Eine gute Nachricht vorweg: Wir müssen nicht komplett frierend und zitternd im Büro sitzen. Die Mindesttemperatur für Menschen, die überwiegend sitzend ihre Tätigkeit ausführen, liegt bei 19 Grad Celsius. Für körperlich leichte Tätigkeiten im Gehen oder Stehen gelten 18 Grad Celsius.

Arbeitgeber:innen sind noch immer dazu verpflichtet, deine Gesundheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten – auch während der Inflation. Wenn du regelmäßig oder immer im Home-Office arbeitest, kannst du deine Energiekosten sogar steuerlich geltend machen, durch die Home-Office-Pauschale der Bundesregierung. Ab 2023 kann man in diesem Sinne bis zu 1000 Euro jährlich gelten machen.

Handy laden am Arbeitsplatz: Ist es noch erlaubt?

Viele Unternehmen gehen im wahrsten Sinne des Wortes nun auf Sparflamme und entscheiden sich für stromsparende Geräte oder andere Maßnahmen, um die Kosten so gering zu halten wie möglich. Doch wie sieht es aus, wenn das Handy leer ist und man es im Büro laden möchte?

Der Arbeitnehmende hat prinzipiell keinen Anspruch darauf, private Elektrogeräte am Arbeitsplatz aufzustellen. Denn der Arbeitgebende ist für die Betriebssicherheit verantwortlich und das Unternehmen muss Elektrogeräte vorschriftsmäßig prüfen und in eine Bestandsliste aufnehmen“, so xing.com. Bevor du also dein Handy lädst, solltest du deine:n Vorgesetzten fragen, ob du dies tun kannst – und diese:r kann dir das verbieten.

Das hat aber nichts mit der Inflation an sich zu tun, sondern ist unabhängig von Stromkosten und Co. ein Fakt, der nicht so einfach umgangen werden sollte. Vergewissere dich also, dass es gerne gesehen wird, wenn du dein Handy am Arbeitsplatz lädst.