Veröffentlicht inGeld

Unglaubliche Kosten: So viel Geld kostet uns das Styling unserer Regierung

Ihr Aussehen lassen sich einige Minister:innen vom Steuerzahler teuer bezahlen. Wer am meisten für sein Styling ausgibt, liest du hier.

Gruppenbild der Minister der Ampel-Regierung.
u00a9 IMAGO/Manngold

Olaf Scholz: 5 kuriose Fakten über den SPD-Politiker

Kanzlerkandidat Olaf Scholz hat viele Erfahrungen in der Landes- und Bundespolitik. Doch was ist mit den Dingen, die nicht unbedingt in seiner Politiker-Vita stehen? Hier kommen 5 kuriose Fakten über den Kanzlerkandidaten!

Visagist:innen und Stylist:innen haben nur Superstars. Von wegen! Auch Politiker:innen legen viel Wert auf ihr äußeres Erscheinungsbild. Dabei sind die Ausgaben von Kanzleramt und Ministerien für Pudern, Schminken und Styling sind seit dem Regierungswechsel im Jahre 2021 rasant angestiegen. Ein neues Ranking zeigt nun, dass manchen Minister:innen ein schickes Aussehen besonders wichtig zu sein scheint. Wie viel Geld die Ministerinnen fürs Styling ausgeben und wer das Kosten-Ranking anführt, erfährst du hier.

Deutsche Minister:innen lassen sich ihr Aussehen gut bezahlen

Im Jahr 2022 haben Politiker von SPD, FDP und Grünen laut dem Bund der Steuerzahler rund 1,5 Millionen Euro für Fotografen, Friseure und Visagisten ausgegeben. Das bedeutet eine Zunahme von fast 80 Prozent im Vergleich zum Vorjahr 2021, als größtenteils die Große Koalition unter Angela Merkel regierte. Doch auch 2023 lassen sich die Minister:innen der Ampel-Regierung sich ihr Äußeres gut bezahlen.

Dies geht aus einer Anfrage der AfD hervor, die wissen wollte, wie viel Geld die Regierung in diesem Jahr für Friseur:innen und Visagist:innen ausgibt. Daraufhin listete die Bundesregierung alle Kosten auf, die vom 1. Januar bis zum 12. Oktober 2023 monatlich für das Styling der Minister:innen angefallen sind.

Dabei beinhalten „die Beträge (…) in der Regel auch den Auftragnehmerinnen und Auftragnehmern bezahlte Zuschläge für Reisetätigkeit oder Material. Mögliche Reisekosten, die im Rahmen der Mitreise als Teil einer offiziellen Delegation entstanden sind, werden nicht gesondert erfasst und sind hier nicht enthalten“, heißt es in der Antwort.

Stylingkosten-Ranking: Wer am meisten Geld ausgibt

Die monatlichen Ausgaben für Haare und Make-up sehen laut Angaben der Bundesregierung dabei wie folgt aus:

  • 12. Robert Habeck, Ministerium für Wirtschaft und Klimaschutz: 550 Euro
  • 11. Bettina Stark-Watzinger, Bildungsministerium: 1.739,96 Euro
  • 10. Christian Lindner, Finanzministerium: 1.822 Euro
  • 9. Hubertus Heil, Arbeitsministerium: 3.096,20 Euro
  • 8. Boris Pistorius, Verteidigungsminister: 3.896,53 Euro
  • 7. Steffi Lemke, Umweltministerium: 5.332,69 Euro
  • 6. Nancy Faeser und das Innenministerium: 6.838,87 Euro
  • 5. Claudia Roth, Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien: 11.169,95 Euro
  • 4. Klara Geywitz und das Bauministerium: 12.816 Euro
  • 3. Lisa Paus und das Familienministerium: 20.909,60 Euro
  • 2. Olaf Scholz, Kanzleramt: 23.013,12 Euro
  • 1. Annalena Baerbock und das Außenministerium: 98.770 Euro

Quelle: RTL