Veröffentlicht inFashion

Nadelstreifen: So kombinierst du den Trend diesen Frühling

Diesen Frühling tragen wir Nadelstreifen. Wie? Das haben wir dir hier anhand ein paar Outfit-Ideen aufgelistet.

© Edward Berthelot / Kontributor/ Getty Images

Fashion Hack: So sitzt dein Kleid richtig

Hast du diesen viralen Trick schon ausprobiert?

Modetrends sind oft vergänglich, doch es gibt einige Trends, die sich über Jahre hinweg halten. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Nadelstreifen-Muster, das seit Jahrzehnten für Anzüge und formelle Kleidung verwendet wird. Dieses Jahr feiert das Muster jedoch auch im Alltag sein Comeback. Wenn du wissen möchtest, wie du Nadelstreifen im Alltag tragen kannst, bist du hier genau richtig. In diesem Artikel findest du alle Informationen, die du brauchst.

Was zeichnet Nadelstreifen aus?

Nadelstreifen sind ein bestimmtes Muster, das in der Regel aus vertikalen Streifen besteht, die in regelmäßigen Abständen angeordnet sind. Der Name „Nadelstreifen“ leitet sich von der Tatsache ab, dass die Streifen so schmal sind, dass sie aus der Ferne aussehen, als wären sie mit einer Nadel gezogen worden.

Das Muster wird traditionell auf Anzügen und formeller Kleidung verwendet und kann aus verschiedenen Materialien wie Wolle, Baumwolle oder Leinen hergestellt werden. Es ist ein zeitloses, elegantes Muster, das oft mit Professionalität und Seriosität in Verbindung gebracht wird.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

Nadelstreifen im Alltag?

Nadelstreifen sind eine gute Wahl für das tägliche Outfit, denn sie sind vielseitig und können auf verschiedene Weise gestylt werden. Während sie oft mit formeller Kleidung wie Anzügen und Businesskleidung in Verbindung gebracht werden, können Nadelstreifen auch in legere Outfits integriert werden.

Sie können zum Beispiel eine Nadelstreifenhose mit einem einfachen T-Shirt und Turnschuhen kombinieren, um einen lässigen und dennoch eleganten Look zu erzielen. Alternativ kannst du einen Nadelstreifenblazer über Jeans und Bluse tragen, um ein lässiges Outfit zu kreieren. Das Wichtigste beim Tragen von Nadelstreifen als Alltagsoutfit ist, sie mit lässigeren Teilen und Accessoires auszugleichen. Vermeide es, zu viele formelle Teile auf einmal zu tragen, und kombiniere sie mit lässigen Teilen, um einen ausgewogenen Look zu kreieren.

So kombiniert man Nadelstreifen diesen Frühling

Der Frühling rückt langsam näher. Wie du diese Saison Nadelstreifen kombinierst, haben wir hier für dich zusammengefasst.

1. Röcke – sowohl kurz als auch lang

Röcke sind im Allgemeinen ein beliebtes Kleidungsstück, sobald die Temperaturen steigen. Nadelstreifenröcke kannst du mit einem Blazer und Absätzen für einen professionellen Look oder mit einem lässigen Oberteil und Sneakers für einen entspannten Stil kombinieren.

Die vertikalen Linien von Nadelstreifen können zudem die Illusion einer längeren, schlankeren Silhouette erzeugen. Dies gilt insbesondere für Bleistiftröcke, die oft körpernah geschnitten sind und somit einen schlanken und stromlinienförmigen Look erzeugen können.

Röcke im Nadelstreifen-Look sind dieses Jahr total angesagt. Foto: Edward Berthelot / Kontributor/ Getty Images

2. In einer hellen Farbe

Wenn man an Nadelstreifen denkt, denkt man wahrscheinlich an blaue oder dunkle Kleidungsstücke mit helleren Streifen. Nach einem trüben, grauen Winter ist es allerdings schön, hellere, farbenfrohe Kleidung zu tragen, oder? Helle Blazer oder Hosen mit dunkleren Streifen sind also gerade für den Frühling wahre Trendteile!

Nadelstreifen müssen nicht immer in dunklen Farben getragen werden. Foto: Rachpoot/Bauer-Griffin / Kontributor/ Getty Images

Weitere Fashion-Artikel?
Die 3 coolsten Rock-Trends für den Frühling
Diese Sneaker solltest du nicht mit deiner Jeans kombinieren
Asymmetrische Schnitte: So stylst du den neuen Frühlings-Trend

3. Als Weste

Im Winter waren Pullunder der letzte Schrei, diesen Frühling werden es Westen sein. Man kann also sagen, dass die 2020er-Jahre die Zeit der armlosen Mode ist. Dieses Jahr ersetzen sie einfach unser Oberteil!

Westen sind dieses Jahr der letzte Schrei – vor allem im Nadelstreifen-Muster! Foto: Daniel Zuchnik / Kontributor/ Getty Images