Veröffentlicht inFace & Body

Wimpernverlängerung: Welche Länge passt zu deiner Augenform?

Hast du schon einmal vom Eichhörncheneffekt gehört? Wir zeigen dir, wie lang deine Wimpernextensions wirklich sein sollten.

Wimpernverlängerung welche Länge
© Vladimir Voronin - stock.adobe.com

Was ist die beste Mascara? // IMTEST

Was ist drin, welche Unterschiede gibt es? IMTEST klärt auf.

Du denkst über eine Wimpernverlängerung nach, doch weißt nicht, welche Länge am besten zu dir passt? Viele Wimpernstudios passen die Länge der Wimpernextensions an die Augenform ihrer Kundinnen und Kunden an. Wir von wmn haben uns erkundigt, wie viele Millimeter üblich sind und welche Länge zu welcher Augengröße passt.

Wimpernverlängerung: Welche Länge passt zu mir?

Wimpernextensions gibt es in vielen unterschiedlichen Längen – so ist von natürlich über glamourös bis hin zu dramatisch für jeden Geschmack der richtige Look dabei. Die gängigsten Längen sind:

  • Kurze Wimpern: Etwa 6-9 mm, ideal für einen natürlichen Look.
  • Mittellange Wimpern: 10-12 mm, bieten einen ausgewogenen Look, der sowohl natürlich als auch etwas glamourös wirkt.
  • Lange Wimpern: 13-15 mm, erzeugen einen auffälligen und dramatischen Effekt.
  • Sehr lange Wimpern: 16 mm und länger, diese sind für einen sehr dramatischen und auffälligen Look gedacht, aber weniger praktisch für den alltäglichen Gebrauch.

Bist du dir unsicher, welche Länge der Wimpernverlängerung am besten zu deiner Augenform passt? Hier findest du den passenden Style für dich.

Wimpernextensions
Wimpernextensions gibt es in unterschiedlichen Längen und Curls. Foto: licsiren/Getty Images Pro via canva

Mandelförmige Augen

Wenn du Mandelaugen hast, passt in der Regel jede Länge der Wimpernverlängerung. Je nach deinem persönlichen Gusto lassen sich verschiedenen Längen mischen und unterschiedliche Styles kreieren. Viele Wimpernstudios empfehlen, für die äußeren Augenpartien etwas kürzere Wimpern zu verwenden und zur Mitte hin länger zu werden. Am besten eignen sich dazu Wimpernextensions von 7 bis 14 mm.

Runde Augen

Herzlichen Glückwunsch, du hast die ideale Augenform für eine Wimpernverlängerung. Welche Länge du verwendest, ist im Prinzip egal – hier kannst du ganz nach deinem Geschmack verschiedenen Styles ausprobieren. Um der runden Augenform zu schmeicheln, bietet es sich an, die Wimpern von innen nach außen länger werden zu lassen. Wimpern mit einer Länge von 7 bis 12 mm zaubern einen natürlichen Look.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

Tief liegende Augen

Tief liegende Augen wirken häufig sehr groß. Viele Wimpernstylisten und Wimpernstylistinnen haben ein paar simple Tricks parat, um dies zu kaschieren. Einer davon ist, Wimpernextensions zu benutzen, die nur wenige Millimeter länger sind als die Naturwimpern. Somit verdichtest du deinen natürlichen Wimpernkranz und lässt die Augen etwas kleiner wirken.

Weit auseinander liegende Augen

Liegen deine Augen etwas weiter auseinander, bietet sich eine Wimpernverlängerung an, welche in ihrer Länge wenig variiert. Indem du gleich lange Wimpern über das gesamte Auge anbringst, schaffst du eine runde Form und die Augen wirken, als wären sie näher zusammen. Alternativ kannst du in der Mitte des Auges längere Lash-Extensions ankleben. Diese sollten um die 8 bis 13 mm lang sein.

Schmale Augen

Um schmalen Augen einen dramatischen Augenaufschlag zu verleihen, wähle Wimpernextensions aus, die das Auge runder aussehen lassen. Arbeite dich so bis zum äußeren Rand des Wimpernkranzes vor. Für die Außenkanten kannst du Lash-Extensions wählen, die etwas länger sind, um der natürlichen Form deines Auges zu schmeicheln. Am besten geeignet sind Wimpernverlängerungen von 7 bis 11 mm Länge.

Erhöhte äußere Augenwinkel

Du möchtest eine Wimpernverlängerung machen lassen, doch weißt nicht, welche Länge für höher stehende Außenwinkel passend ist? Besonders schön sieht es aus, wenn du die Augenform hervorhebst, indem du an den äußeren Augenecken längere Wimpern applizierst. Verwende für das restliche Auge mittellange Extensions von 7 bis 13 mm.

Wenig Naturwimpern am äußeren Auge

Hast du schon einmal vom Eichhörncheneffekt gehört? Dabei handelt es sich um einen Wimpernstyle, bei dem sich lange, geschwungene Wimpern über die Außenwinkel hinaus erstrecken und so ein volles, dichtes Wimpernbild schaffen. Die meisten Wimpernstudios empfehlen eine Länge von 7 bis 11 mm.