Veröffentlicht inFace & Body

Schöne Haut: Diese 4 Tipps sollen dabei helfen

Wir haben uns mal vier Tipps und Tricks angeschaut, die dir helfen sollen, schöne Haut zu bekommen. Hier liest du mehr.

u00a9 Liubov Levytska - stock.adobe.co

Frischer Glow trotz blasser Haut?

Wir haben ein paar Tipps für dich, die dir etwas Farbe und Frische ins Gesicht zaubern können.

Viele von uns streben nach strahlender, reiner Haut. Wir holen uns in den sozialen Medien Tipps von unseren Lieblingsinfluencer:innen und kaufen Produkte, die große Veränderungen versprechen. Doch ist das alles wirklich nötig? Laut einer Kosmetikerin sollen schon ein paar kleine Änderungen dabei helfen, strahlende Haut zu erlangen.

Diese 3 Tipps sollen dir helfen, schöne Haut zu bekommen

Gegenüber dem Lifestyle-Magazin Refinery29 hat die Kosmetikern Keren Bartov ein paar Tipps gegeben, wie man in wenigen Schritten schönere Haut bekommen kann. Wir haben uns mal 4 dieser Tipps genauer angeschaut.

1. Verzichte nicht auf Sonnenschutz

Sonnenschutz ist von enorm großer Bedeutung für die Gesundheit unserer Haut, da die UV-Strahlung der Sonne eine Vielzahl von schädlichen Auswirkungen auf die Haut haben kann. Denn wenn die Haut der schädlichen Strahlung ausgesetzt wird, kann diese in die Haut eindringen und somit Schäden anrichten. UV-Strahlungen tragen zur Schädigung des Kollagens und der Elastinfasern bei, die für die Festigkeit und Elastizität der Haut verantwortlich sind. Wenn diese Strukturen geschädigt sind, kann deine Haut schlaff und faltig werden. Zudem können die Strahlung auch zur Entstehung von Pigmentflecken und ungleichmäßiger Hauttextur führen.

Langfristige UV-Strahlungsexposition kann obendrein auch das Risiko für Hautkrebs erhöhen. Hautkrebs ist eine der häufigsten Krebsarten weltweit, mit den meisten Fällen verursacht durch übermäßige Sonnenexposition.

Durch die regelmäßige Anwendung von Sonnenschutz können wir die Haut vor gerade diesen schädlichen Auswirkungen schützen. Sonnencreme blockiert einen Teil der UV-Strahlen und reduziert somit das Risiko für Hautschäden und Hautkrebs.

2. Eine gründliche Reinigen ist das A und O

Bartov erklärt, dass das Waschen des Gesichtes sehr wichtig ist. Unser Gesicht ist einer Vielzahl von Umwelteinflüssen wie Schmutz, Öl, Umweltverschmutzung und Bakterien ausgesetzt. Wenn wir es nicht richtig reinigen, können unsere Poren verstopfen und Pickel, Akne und andere Hautprobleme entstehen.

Die amerikanische Association of Dermatologists hat hierzu einen Guide veröffentlicht, in dem sie erklärt, wie man sein Gesicht am besten waschen kann. Hierzu ist es wichtig, ein sanftes, nicht scheuerndes Reinigungsmittel, das keinen Alkohol enthält, zu verwenden. Dieses wäschst du mit lauwarmem Wasser ab. Wichtig ist, der Versuchung zu widerstehen, deine Haut zu abzurubbeln und zu schrubben, denn das reizt sie.

3. Achte auf die Inhaltsstoffe

Jeder Körper ist anders. Das trifft natürlich auch auf die Haut zu. Manche Inhaltsstoffe können demnach mehr schlechtes als gutes für dich tun. Gegenüber Refinery29 hat Bartov erklärt, welche Inhaltsstoffe gegen Pickel und Mitesser wirken sollen. Hierbei sollte man darauf achten, Produkte zu verwenden, die Salicylsäure und/ oder Azelainsäure enthalten. Diese helfen in der Regel bei unreiner Haut.

Wenn du dir unsicher bist, ob diese Inhaltsstoffe für dich und deine Haut angemessen sind, solltest du dein:r Dermatolog:in aufsuchen. So kannst du dir direkt eine zweite Meinung einholen.

Weitere Hautpflege-Artikel?
Faltige Hände mit 20? So gehst du dagegen an
Pickel um den Mund: Das sagen sie über deine Gesundheit aus
Heilerde Maske: Diese Wirkung hat sie auf deine Haut

4. Geduld ist auch bei der Hautpflege wichtig

Wer kennt es nicht? Man hat morgens verschlafen und macht sich möglichst schnell fertig, um nicht zu spät zu kommen. Generell gilt bei der Hautpflege aber, darauf zu achten, dass jedes Produkt gut einziehen kann, bevor man das nächste verwendet. So hat Bartov empfohlen, dass man zwischen dem Auftragen der einzelnen Pflegeprodukte mindestens drei Minuten warten sollte. So stört man die Haut nicht und gibt dem Produkt Zeit, vollständig einzuziehen und seine Wirkung zu entfalten.

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.