Veröffentlicht inFace & Body

Diese 3 Fehler solltest du beim Abschminken meiden

Auch beim Entfernen des Make-ups kann man auch ein paar Fehler machen. Wir zeigen dir, wie du diese vermeiden kannst.

© Rizky - stock.adobe.com

Frischer Glow trotz blasser Haut?

Wir haben ein paar Tipps für dich, die dir etwas Farbe und Frische ins Gesicht zaubern können.

Wie schminkst du dich am Ende des Tages ab? Verwendest du Mizellenwasser, oder doch eher Reinigungstücher? In den sozialen Netzwerken erklären viele Influencer:innen und Expert:innen, wie man sich Abends am besten das Gesicht reinigt, damit die Poren nicht verstopfen und somit Ausbrüche vermieden werden. Wie du dir am besten das Make-up entfernen kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Worauf sollte man achten, wenn man sich abends abschminkt?

Der Hautpflege Experte Leon von xSkincare hat vor kurzem ein Video auf TikTok veröffentlicht, in dem er Produkte vorstellt, die er persönlich nicht versteht. Er erwähnt Mizellenwasser und Abschminktücher, mit der Argumentation, dass man das Mizellenwasser sowieso abwaschen muss und die Tücher nicht den kompletten Schmutz des Tages entfernen. Man soll sein Gesicht einfach mit einem milden Reinigungsmittel reinigen.

Viele der Kommentare sagen allerdings, dass er meist nicht so einfach ist, Make-up, wie beispielsweise Mascara, mit lediglich Reinigungsschaum zu entfernen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass man nach der Anwendung von Mizellenwasser oder Abschminktüchern sein Gesicht zudem mit Reinigungsschaum gründlich reinigen sollte. Aber ist das wirklich der Beste Weg, sich Abends vom Make-up des Tages zu befreien?

Diese Fehler solltest du beim Abschminken meiden?

Damit du dir das Gesicht gründlich reinigen kannst, zeigen wir dir hier, welche Fehler du beim Abschminken meiden solltest.

1. Du reinigst dein ganzes Gesicht mit Augen-Make-up-Entferner

Augen-Make-up-Entferner 🛒 sind stark genug, um wasserfesten Mascara und Eyeliner zu entfernen. Verwende sie allerdings nur für die Augenpartie, da sie auf der restlichen Haut die Poren verstopfen und zu Unreinheiten führen können.

2. Du schrubbst zu aggressiv und hart

Die Gesichtshaut ist empfindlicher als die Haut am Körper. Logischerweise solltest du deswegen kräftiges Schrubben vermeiden, da dies schädlich sein kann und deine Hautbarriere beschädigen kann. Entferne Make-up deshalb sanft in kreisenden Bewegungen und tupfe das Gesicht trocken.

Weitere Hautpflege-Artikel?
Kann Sonnenschutz Pickel auslösen?
Darum brauchst du Pflaumenöl in deiner Herbst-Hautpflegeroutine
Wie oft sollte man Retinol in der Woche anwenden?

3. Du vernachlässigst deinen Kiefer, Hals und Haaransatz

Gerade diese Bereiche werden oft beim Make-up-Entfernen übersehen. Vergiss deswegen nicht, dein Make-up auch hier gründlich zu entfernen, da sie anfällig für Unreinheiten und Anzeichen vorzeitiger Hautalterung sind.

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.