Veröffentlicht inFace & Body

Trinkbares Kollagen im Warentest: Beauty Lüge oder flüssiges Gold?

Wir alle wollen ein faltenfreies Lachen. Kann dabei trinkbares Kollagen helfen? Hier findest du die Ergebnisse vom Warentest.

© Anoo - stock.adobe.com

Falten_Gesicht Lebensmittel Beauty

Du willst keine Falten im Gesicht? Dann iss diese Lebensmittel

In Drogerien, Apotheken und Reformhäusern wird Kollagen zum Trinken mit den schönsten Versprechen vermarktet. Die Anbieter der Nahrungsergänzungsmittel suggerieren, dass faltige Haut und schlaffes Bindegewebe mit den kleinen Ampullen der Vergangenheit angehören könnten. Aber ist es wirklich so wirksam? Stiftung Warentest hat 15 Ampullen untersucht.

Flüssiges Kollagen
Trinkbares Kollagen: Kann das wirklich funktionieren? Foto: Anoo – stock.adobe.com

Hyaluronsäure und Kollagen sind natürliche Bestandteile der Haut und des Bindegewebes, die für ihre Straffheit, Elastizität und Glätte verantwortlich sind. Im Laufe der Zeit nimmt die körpereigene Produktion dieser Substanzen ab. Das hat zur Folge, dass Augenbrauen, Wangen und Mundwinkel nach unten sinken und Falten tiefer und deutlicher sichtbar werden.

Dagegen sollen die kleinen Schönheitsampullen helfen. Inhaltsstoffe wie Vitamin A, Betacarotin, Riboflavin, Niacin, Panto­thensäure, Biotin, Vitamin C, Vitamin D3, Vitamin E, Kupfer, Mangan, Selen, Zink und Kollagen sollen die Schönheit von innen fördern – so zumindest das Werbeversprechen.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

Kein Beautydrink kann überzeugen

Getestet wurden unter den 15 Produkten Marken wie Alp Nutrition, die DM Eigenmarke Mivolis, Doppelherz und M. Asam. Das ernüchternde Ergebnis: Keine Ampulle kann wirklich überzeugen.

Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise für die Wirkung der Beauty-Getränke. Das gilt auch für die enthaltenen Inhaltsstoffe Kollagen und Hyaluronsäure. Klingt zwar alles toll, bringt aber in dieser Zusammensetzung nichts. Die enthaltenen Vitamine und Spurenelemente sind zwar nett gemeint, können aber auch durch eine ausgewogene Ernährung ausreichend aufgenommen werdern.

Frühere Tests haben gezeigt: Auch Antifalten-Cremes können dem natürlichen Alterungs­prozess leider nichts entgegen­setzen. Deswegen solltest Du Deine Falten lieber mit viel Flüssigkeit und einer gesunden Ernährung vorbeugen.

Nimm lieber pflanzliches Kollagen zu Dir

Kollagen kannst Du durch den Verzehr von proteinreichen Lebensmitteln aufnehmen. Da die natürliche Produktion im Körper ab dem 25. Lebensjahr abnimmt, solltest Du vor allem auf folgende Lebensmittel zurückgreifen:

  • Rote Beeren
  • Hagebutten
  • Rosenkohl
  • Tomaten
  • Roter Beete
  • Avocado