Die Pornoindustrie macht es uns vor: Sex dauert und dauert und dauert. Da wird stundenlang gerammelt, gerieben und gerumpelt. Doch ist das wirklich repräsentativ für das Sexleben des Durchschnittsbürgers? Nein, das ist es nicht. Wie lange Sex wirklich dauert und wie er am befriedigendsten ist, das erfährst du hier. 

Sex
Das individuelle Empfinden ist immer anders als der wirklcihe Akt.(Photo: istock, DmitriMaruta)

Wie lange dauert Sex wirklich?

Eine Studie der University of Kentucky hat 14.400 Männer und Frauen zu der Länge ihrer Sexakte befragt. Danach wurde mit der Stoppuhr gemessen. Mit erstaunlichen Ergebnissen. Man muss nämlich unterscheiden zwischen dem persönlichen Empfinden und dem wirklichen Sexakt.

Eigene Angaben: Beim Durchschnitt der Befragten dauert der Geschlechtsakt nach eigenen Angaben rund 10 Minuten.

Tatsächliche Messung: Durchschnittlich dauert Sex nur gut 3 Minuten, wenn eine Stoppuhr dabei ist. Ob das an der Performance während der ungewöhnlichen Umstände liegt, oder ob die Befragten während des Sex ihr Zeitgefühl vergessen, ist nicht ganz klar.

Pärchen im Bett
Jeder wünscht sich hin und wieder ein wenig längeren Sex zu haben.

Wie lange sollte Sex dauern?

Der Großteil der Befragten, Frauen wie Männer, ist sich einig darüber, dass das Liebesspiel länger dauern sollte: durchschnittlich 15 – 20 Minuten.

Natürlich hat jeder ein anderes Empfinden dafür, was die richtige Länge ist. Manche brauchen ein intensives und langes Vorspiel. Andere sind vollkommen zufrieden, wenn sie sich nur ein wenig aneinander aufgeilen. 

Andere haben das Gefühl ohnehin nicht zum Orgasmus kommen zu können. Wenn du dich dazu zählst, kann es sein, dass du eine Orgamusstörung hast. Wie man damit umgeht und wie man sie bekämpft, zeigen wir dir hier. 

Paar
Vor allem Frauen haben es schwer, bei kurzem Sex zu kommen.

Frauen profitieren von längerem Sex

Während vielen Männern drei Minuten zu reichen scheinen, um am Höhepunkt ihres Lustempfindens anzukommen, ist das bei den meisten Frauen anders. Gerade Oralsex und intensives Vorspiel brauchen wir, um die Klitoris zu erregen und in Orgasmusnähe zu gelangen. 

Da das aber in vielen Fällen zu kurz kommt, bedingt des weltweiten Orgasm Gap. Wenn du wissen möchtest, wie der Orgasm Gap genau zustande kommt, lies diesen Artikel.

Wenn du nicht oft kommst, dann doch bitte wenigstens lange. Wir haben eine Anleitung für dich, wie du deinen eigenen Orgasmus verlängern kannst.

Sex Couple
Am Ende bleibt nur noch die entfachte Lust auszukosten.(Photo: istock, Artem Peretiatko)

Fazit: 3 Minuten sind nicht genug

Die Tatsache, dass die schönste Nebensache der Welt in den meisten Beziehungen innerhalb von ein paar Minuten abgefrühstückt ist, ist keine Katastrophe. 

Viele Paare fühlen sich mit ihrem Sexleben denkbar wohl. Wichtig ist aber dennoch, dass beide Partner regelmäßig zum Höhepunkt kommen. 

Sonst kann es zu Frustration, Libidoverlust und Streit kommen.

Viele Männer haben ein Problem damit, länger durchzuhalten und zu früh zu kommen. Wir haben die besten Tipps und Tricks für dich, wie du seinen Orgasmus hinauszögerst.