Veröffentlicht inFamily

Warum klingen diese beliebten Babynamen nach Pflanzen?

Die Liebe von Millennials und Gen Z zu ihren Hauspflanzen ist gerade in den letzten Jahren offensichtlich. Nun benennen sie ihre Babys nach den Pflanzen.

Babybauch Pflanzen
u00a9 Marta Nogueira - stock.adobe.com

Wichtiger Unterschied: Ab wann können und wann dürfen Babys sitzen?

Es sieht unglaublich süß aus, wenn kleine Babys sitzen, drapiert zwischen Kissen auf dem Sofa, in einem Hochstuhl oder Babysitz. Trotzdem sollten Eltern dies tunlichst unterlassen. Es gibt nämlich einen großen Unterschied zwischen dem Sitzen können und dem Sitzen dürfen.

Seit dem Beginn der Corona-Pandemie interessieren sich immer mehr Menschen für Hauspflanzen. Das zeigt sich auch bei der Wahl von Babynamen: So entscheiden sich immer mehr Eltern dafür, ihre Kinder nach Pflanzen zu benennen, die sie mögen. Warum das so ist und welche Namen von Pflanzen inspiriert sind, liest du hier.

Warum sind Hauspflanzen und ihre Namen so beliebt?

Seit der Pandemie sind Pflanzen so beliebt wie nie. Die Online-Suche nach Pflanzen ist seit dem ersten Lockdown im April um 900 Prozent gestiegen. Auch jetzt ist die Nachfrage sehr weit oben: In den letzten zehn Jahren hat sich das Suchverhalten bei Google um 560 Prozent erhöht. Daher macht es auch Sinn, dass die schönen Pflanzen im Lockdown die werdenden Eltern inspiriert haben.

Welche von Pflanzen inspirierten Mädchennamen sind die beliebtesten?

Das Office for National Statistics hat herausgegeben, welche Pflanzennamen am beliebtesten für Babys sind. Unter den beliebtesten Pflanzen-inspirierten Namen befand sich in der UK unter anderem Lily (zu Deutsch Lilie) mit fast 3000 Babys im Jahr 2020. Als Nächstes kommt Poppy (Mohnblume) mit 2500 Babys. So sieht das komplette Ranking aus:

  1. Lily (Lilie)
  2. Poppy (Mohnblume)
  3. Daisy (Gänseblümchen)
  4. Holly (Stechpalme)
  5. Summer
  6. Jasmine (Jasmin)
  7. Rose
  8. Willow (Weide)
  9. Violet (Veilchen)
  10. Iris (Schwertlilie)

Natürlich gibt es auch deutsche Namen, die von Pflanzen inspiriert sind. Zum Beispiel wäre das bei Mädchen: Linnea, Flora, Viola oder Fleur.

Bei solch schönen Blumen ist es kein Wunder, dass man auf die Idee kommt, sein Kind so zu nennen.

Frau im Bad mit Pflanzen
Immer mehr Eltern nennen ihre Kinder nach Pflanzen. Foto: brizmaker – stock.adobe.com

Das sind die beliebtesten von Pflanzen inspirierten Jungs-Namen

Auch die Jungs-Namen wurden ausgewertet. Das sind die Beliebtesten:

  1. Rowan (Eberesche)
  2. Robin (Rotkehlchen / Photinia-Hecke)
  3. Oakley (Eichenwald)
  4. Basil (Basilikum)
  5. Acer (Ahorn)
  6. Florian
  7. Bay (Lorbeer)
  8. Forrest (Wald)
  9. Woodrow (Schönmalven)
  10. Wren (Rhododendron-Art)

Auch hier gibt es einige deutsche Pflanzennamen, die als Inspiration für Babynamen dienen können. Zum Beispiel wären das Florentin, Lars, Oliver, Sage, Valerian, Alder oder Cedar.

Mehr zum Thema Baby?
Studie klärt auf: Warum Babys nicht aus Müdigkeit gähnen
Für die Geburt: Was ist besser – Koffer oder Kliniktasche?
Warum das erste Jahr mit Baby alles verändert: 6 Eltern berichten

Warum sind Babynamen aus der Natur so schön?

Die Natur inspiriert uns in einigen Aspekten, so auch bei Babynamen. Da so vieles an ihr wunderschön ist, ist es kein Wunder, dass sie auch in diesem Punkt immer wieder als Inspiration dient. Wir sind gespannt, welche Namen noch dazu kommen!