Als die Braut kurz vor der langersehnten Hochzeit die veränderte Gästeliste sieht, sagt sie die Feierlichkeiten kurzfristig ab. Wen der Verlobte klammheimlich von der Hochzeit ausgeladen hat und warum jeder im Internet das Verhalten der Braut verstehen kann, erfährst du hier.

Gästeliste der Hochzeit: Drei Namen fehlen 

Auf Reddit berichtet die Frau anonym von ihrer unglaublichen Geschichte. Als sie einen Blick auf die Gästeliste warf, fehlten die drei wichtigsten Personen in ihrem Leben: Ihre Kinder im Alter zwischen 10 und 18 Jahren. Als sie das sah, konfrontierte sie ihren zukünftigen Mann und der hatte prompt eine lächerliche Ausrede parat. Ihm zufolge sei ihre Hochzeit nicht für Kinder gestattet, jedoch hatte es laut der Frau niemals ein Gespräch dazu gegeben, noch hatte sie dem zugestimmt.

Eher war das Gegenteil der Fall, so hatte die schockierte Braut den Eindruck, dass ihre Kinder definitiv zur Hochzeit kommen und ihr Ex-Mann sie an diesem Tag sogar vor der Hochzeitslocation absetzen würden. Ein Fakt, der die Braut noch wütender machte, war, dass alle, auch ihre Eltern und Brautjungfern von der Gästeliste wussten und davon ausgingen, dass die Braut selbst die Regel aufstellte eine kinderfreie Hochzeit zu feiern.

Stiefkinder auf Hochzeit unerwünscht: Das ist die Reaktion des Verlobten 

Auf die Frage, warum der Verlobte keine Kinder auf der Hochzeit wolle, antworte er, dass Kinder nervig seien und er nicht glaube, dass diese sich auf der Party danach wohlfühlen würde, da dort höchstwahrscheinlich auch viel getrunken werde. Diese Aussage ergab für die zukünftige Braut jedoch nicht viel Sinn, da sie erstens selbst keinen Alkohol trank und ihre älteste Tochter mit 18 Jahren bereits volljährig sei. Die zwei anderen Kinder wären sowieso nicht bei der Party dabei gewesen wären, sondern nur bei der Trauung.

Hochzeit
Kann man bei einer Hochzeit Kinder wirklich ausladen? Foto: Pexels/ Maria Lindsey via canva

Als sie ihm das versuchte zu erklären war der Verlobte immer noch nicht zufrieden und rückte letztendlich mit der Wahrheit heraus. So beschwerte er sich darüber, dass ihre Kinder unreif seien und wenn es nach ihm ginge, es keine Kinder in der Beziehung geben würde. Bei Reddit erklärte die Frau, wie sie auf darauf reagierte: „Wir gerieten in einen großen Streit. Er sagte, dass es bei der Ehe nicht um meine Kinder ginge, sondern um unsere gemeinsame Liebe zueinander, und wenn ich das nicht sehen könnte, dann wäre ich nicht vernünftig und sollte die Beziehung zu ihm noch einmal überdenken.“

Nach diesem Satz war für die Mutter sofort klar, was der nächste Schritt sein müsse. So teilte sie ihrem Noch-Verlobten mit, dass ihre Kinder wichtiger für sie seien, als er es jemals sein würde und wenn sie nicht zur Hochzeit eingeladen werden, auch sie nicht daran teilnehmen würde. Daraufhin wurde die Hochzeit abgesagt und alle Gäst:innen ausgeladen.

Reddit-User:innen stimmen Frau zu 

Auf Reddit suchte die Fast-Braut Rat und fragte die Community, ob sie richtig gehandelt habe. Die Kommentare unter dem Beitrag zeigen ganz klar, dass viele die Reaktion der Braut verstehen können. So schrieb einer: ,,Sei froh, dass er vor der Hochzeit sein wahres Gesicht gezeigt hat. Nimm deine Kinder mit auf die gebuchten Flitterwochen und schau nicht zurück.” Eine andere Userin kommentierte: ,,Menschen, die keine Kinder wollen, sollten nicht mit Menschen zusammen sein, die Kinder haben. Du hast das Richtige getan, der Typ ist ein großes Arschloch.” 

Mehr Hochzeit?

Braut fühlt sich von Trauzeugin betrogen, als man den Grund erfährt sind alle fassungslos
Scheidung in drei Jahren: Wenn die Hochzeit teuer ist und nur wenige Gäste eingeladen werden
Nach Hochzeitsbrauch: Plötzlich sind 13 Frauen und Kinder tot