Urlaube zu buchen und zu planen, machen mir besonders viel Freude. So sitze ich meist wochenlang vor meinem Smartphone, um das beste Hotel und die passenden Flugzeiten rauszusuchen. Doch oft habe ich bereits die Erfahrung machen müssen, dass die Angebote, je öfter ich mich auf der Seite aufhalte immer mehr steigen. Die Folge: Das Urlaub buchen wird teurer als gedacht. Ob es wirklich einen Unterschied zwischen dem Smartphone und dem Laptop gibt, erfährst du hier.

Laptop oder Smartphone: Wie sie Einfluss auf die Preise nehmen

Neben dem richtigen Wochentag und der Tageszeit gibt es noch andere Faktoren, die eine große Rolle spielen, wenn es darum geht, einen günstigen Flug oder eine Unterkunft zu buchen. Damit Urlauber:innen in Zukunft wissen, wie sich die Preise von Reiseanbietern zusammenstellen, hat eine Organisation nun eine Studie ins Leben gerufen.

Die Umfrage der österreichischen Arbeiterkammer umfasste eine Dauer von sechs Tagen. In diesem Zeitraum führte die Organisation 30 Preisabfragen bei Unternehmen wie Booking, Lufthansa, fluege.de und Opodo durch. Das Ergebnis ist besonders wichtig für all diejenigen, die ihren Urlaub größtenteils über den Laptop oder das Smartphone buchen.

Der Studie zufolge nehmen nicht nur Laptop und Smartphone Einfluss auf die Preise, sondern auch der Browser, mit dem wir die Reise buchen. Trotzdem sind auch hier Preisunterschiede ersichtlich, je nachdem, ob man das Smartphone oder den Laptop wählt.

Urlaub buchen über Laptop: So viel teurer ist es

Besonders bei Reiseportalen wie Booking konnte die österreichische Arbeiterkammer große Preisunterschiede feststellen. So war ein Hotel in Verona für Urlauber:innen, die über einen PC oder Laptop buchen wollten, um zehn Prozent teurer, als für all diejenigen, die über das Endgerät Smartphone, iPhone oder iPad buchten. Anders sah es jedoch bei Opodo aus. Hier war die Buchung eines Fluges nach Paris mit dem Smartphone deutlich teurer.

Frau Laptop
Flüge über den Laptop zu buchen kann teuer werden. Foto: IMAGO / Addictive Stock

Hat man sich jedoch länger auf der Seite aufgehalten, wurde ersichtlich, dass bei Opodo die Preise mit der Zeit immer mehr stiegen. Beim PC oder Laptop waren das im Zeitverlauf um die 26 Prozent (31,08 Euro), beim Smartphone um 25 Prozent (30,33 Euro).

Woher diese Preisunterschiede stammen, konnte bei der Studie nicht eindeutig geklärt werden. So konnten mal die Nutzer:innen, die den PC oder den Laptop benutzten, einen Preisvorteil erlangen, manchmal jedoch auch die Nutzer:innen, die auf mobile Endgeräte zurückgriffen.

Urlaub buchen auf Smartphone oder Laptop? Tipps für günstige Angebote

Gerade, wenn ich einen Urlaub plane, sitze ich meist stundenlang vor dem Laptop oder Smartphone, um nach Angeboten zu recherchieren. Dank der Cookies merkt sich das auch mein Browser und so passiert es, dass je öfters du dich auf der Seite rumtreibst, die Preise immer mehr ansteigen. Hier helfen jedoch zwei kleine Dinge: entweder den Browser wechseln oder die Cookies löschen! Vor der Buchung ist es außerdem ratsam, Preise von verschiedenen Geräten zu vergleichen und dann den günstigsten Tarif zu wählen. 

Mehr Urlaub?

Urlaub buchen: An diesen Wochentagen kannst du bis zu 30 Prozent sparen
Urlaub in Istanbul: Diese 3 Scams kennt jeder im Türkeiurlaub
Flüge gestrichen: Treten diese Gründe auf, gibt es kein Geld