Veröffentlicht inTravel

5 Tipps zum nachhaltigen Reisen

Du liebst es zu reisen, möchtest aber trotzdem etwas Gutes für die Umwelt tun? Dann ist nachhaltiges Reisen genau das Richtige für dich. Wir verraten dir, was sich dahinter verbirgt.

Frau Berge
u00a9 Getty Images/RunPhoto

Mit diesen Tricks bleibt deine Kleidung knitterfrei.

Wir haben 9 Tipps für dich, wie du im Urlaub knitterfreie Kleidung tragen kannst.Dieses Video wurde mit der Hilfe von KI erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.

Passend zum Tag der Erde verraten wir dir in diesem Artikel, wie du nachhaltig reisen kannst und dabei deinen ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich hältst. Natürlich wissen wir, dass nachhaltiges Reisen nicht immer einfach ist und du viele bewusste Entscheidungen treffen musst – einige bereits zu Hause und andere direkt vor Ort. Dennoch können wir dich beruhigen! Es ist beides möglich. Du kannst unvergessliche Momente erleben und gleichzeitig die Welt ein bisschen besser machen.

Nachhaltig reisen: Mit diesen 5 Tipps gelingt es dir

Um die Umwelt zu schützen, musst du nicht zwingend auf deinen Urlaub verzichten. Die Kunst der Reiselust besteht zwar darin zu sehen, was verschiedene Umwelt- und Klimazonen zu bieten haben, jedoch sollten diese besonderen Orte auch für zukünftige Generation erhalten bleiben. Daher liegt es an uns, dazu beizutragen, diese zu schützen. Es gibt viele Möglichkeiten, nachhaltig zu reisen, ohne auf etwas verzichten zu müssen. Welche fünf Tipps dir helfen können, ein umweltbewusster Reisender zu werden, verraten wir dir jetzt.

Lust auf noch mehr Urlaubsthemen?
10 Tipps: Wie kann ich eine Last-Minute-Ferienwohnung buchen?
Travel-Hack: So kannst du mehr Kleidungsstücke bei Billigairlines mitnehmen!
Darf ich Cannabis mit ins Flugzeug nehmen?
Flugzeug-Toilette: Fallen Fäkalien einfach vom Himmel?

1. Mit leichtem Gepäck reisen 

Du bist auf dem Weg in den Urlaub und möchtest dieses Mal nachhaltig reisen? Dann solltest du nur das Nötigste mitnehmen, um deinen CO₂-Fußabdruck zu verringern. Schweres Gepäck belastet nicht nur Autos, sondern auch Züge und Flugzeuge und sorgt dafür, dass mehr fossile Brennstoffe verbraucht werden. 

Backpacker läuft durch See
Um die Umwelt zu schützen solltest du mit so wenig Gepäck wie möglich reisen. Foto: istock.com/littlehenrabi

Manchmal ist es nicht möglich auf Züge oder andere öffentliche Verkehrsmittel zuzugreifen, jedoch gibt es auch bei Flugreisen die Möglichkeit auf umweltfreundliche Airlines umzusteigen. Dafür solltest du darauf achten, dir ein Ticket bei einer Fluggesellschaft zu kaufen, die eine hohe Treibstoffeffizienz vorweist, um die CO₂-Emissionen auszugleichen. 

2. Umweltfreundliche Aktivitäten erleben 

Während deiner nachhaltigen Reise ist es wichtig, an umweltfreundlichen Aktivitäten teilzunehmen, wenn du neue Kulturen und Länder erkundest. Wähle am besten nicht gleich die erstbeste Tour aus, sondern wäge deine Optionen ab und treffe dann deine Entscheidung auf Grundlage der Umweltauswirkungen.

Stehst du beispielsweise vor den Möglichkeiten, eine Wanderung zu unternehmen oder einen Angelausflug auf dem offenen Wasser zu unternehmen, sollte deine Wahl der Umwelt zuliebe auf die Wanderung fallen. Diese Aktivitäten bieten sich beim nachhaltigen Reisen noch an: 

  • Strandspaziergang 
  • Sterne beobachten 
  • Schnorcheln 

3. Nachhaltige Unterkünfte 

Um nachhaltig zu reisen, ist eine “grüne” Unterkunft unumgänglich. Mittlerweile gibt es viele Online-Reiseagenturen, die umweltbewusste Hostels, Hotels und Airbnbs hervorheben. Du hast deine Traum-Unterkunft gefunden? Dann achte darauf, welche Angebote das Hotel anbietet und schaue, ob diese mit deinen Vorstellungen übereinstimmen. Das kann beispielsweise das Sparen von Wasser oder vegane Essensangebote beinhalten. 

Hotelzimmer Hotelschlüssel
Mittlerweile gibt es viele nachhaltige Unterkünfte, die du während deiner nachhaltigen Reise nutzen kannst.

4. Plastikfrei reisen 

Zu einem umweltbewussten Leben gehört natürlich auch die Reduzierung von Plastikartikeln. Auf Reisen kann sich das jedoch als sehr schwierig erweisen. Das liegt daran, dass die meisten Souvenirs, Snacks und Getränkeflaschen, die zum Verkauf stehen, in Plastik verpackt sind.

Um während deines Urlaubs nicht auf Plastik angewiesen zu sein, solltest du stets eine wieder verwendbare Tasche mit dir führen. Darin kannst du dann eine wieder verwendbare Flasche aufbewahren und gehst dem Risiko aus dem Weg, eine Plastikflasche zu kaufen. Falls du im Urlaub keine andere Wahl hast, solltest du die Plastikflasche aufbewahren oder sie recyclen. 

5. Lokales Essen

Und auch in Puncto Essen ist nachhaltiges Reisen möglich. Entdecke neue Geschmackserlebnisse und sei bereit, kulinarische Abenteuer zu erleben. Gönne dir regionale Köstlichkeiten, sei es frischer Fisch an der Küste, Wildgerichte aus dem Wald oder frisches Marktgemüse und -obst direkt vom Produzenten. Besuche lieber familiengeführte Lokale und schlender über Wochenmärkte. Oftmals ist dies nicht nur authentischer, sondern auch günstiger als ein Essen in touristischen Hotspots, da hier auch die Einheimischen verweilen.

Nachhaltig reisen: Ist einfacher als gedacht 

Mittlerweile ist nachhaltig reisen nicht mehr so schwer wie früher. So hast du nicht nur die Möglichkeiten in nachhaltigen Unterkünften zu nächtigen, sondern auch auf umweltfreie Aktivitäten umzusteigen. Mit der Einhaltung der Tipps kannst du so weiter deiner Reiselust nachgehen und trotzdem etwas Gutes für die Umwelt tun. 

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.