Veröffentlicht inTravel

Niederlande-Urlaub mit dem Auto: Tipp spart dir über 100 Euro

Mit dem Auto ins Nachbarland und schon beginnt der Stress. Wer sich mit den Regeln in den Niederlanden nicht auskennt, muss schnell blechen.

© imago images

Das sind die Lieblings-Reiseziele der Deutschen

Ob am Meer, in den Bergen oder in der Stadt - Sommerzeit ist bei vielen Urlaubszeit. Wohin sind die Deutschen im Jahr 2022 am liebsten gereist?

Mit Sack und Pack ins Nachbarland ans Meer. Für viele Deutsche aus den angrenzenden Bundesländern ist ein Niederlande-Urlaub super zu planen und beinhaltet nur eine kurze Anreise. Mit dem Auto bietet es sich immer wieder an, spontan rüberzufahren. Aber wo darf man das Auto überhaupt abstellen, ohne später ein Knöllchen zu bekommen? Wenn du mit dem Auto unterwegs bist und diese Regeln nicht beachtest, wird’s schnell teuer.

Wo darf ich mein Auto in den Niederlanden parken?

Wie oft war man schon in den Niederlanden und hat überhaupt nicht drauf geachtet. Mal ehrlich, kennst du die Bedeutungen der verschiedenen Farben auf dem Bordstein?

  • Gelbe durchgezogene Streifen: Wenn du gelbe durchgezogene Streifen am Bordstein siehst, bedeutet dies ein absolutes Halteverbot. Du darfst dein Auto dort nicht parken oder anhalten.
  • Gelbe unterbrochene Streifen: Gelbe unterbrochene Streifen am Bordstein weisen auf ein eingeschränktes Halteverbot hin. Das bedeutet, dass du dort nur für eine kurze Zeit anhalten darfst, um jemanden ein- oder aussteigen zu lassen oder um schnell etwas zu erledigen. Beachte jedoch, dass dies je nach Stadt oder Gemeinde unterschiedlich sein kann. Es ist immer am besten, die örtlichen Verkehrsschilder zu überprüfen.

Imke ist eine deutsche Bloggerin, die mit ihrer Familie in den Niederlanden lebt. Sie kennt das Problem nur zu gut. Sie musste schon oft wegen Falschparkens eine Geldstrafe zahlen, da sie die Straßenregeln vor Ort nicht kannte. Wenn du dir wegen Falschparken ein Bußgeld von 110 Euro sparen willst, kannst du dir ihr hilfreiches Video ansehen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.


  • Ein blauer Streifen an der Bordsteinkante: Das kennzeichnet in den Niederlanden eine kostenpflichtige Parkzone. Autofahrer müssen dort eine Parkgebühr entrichten und eine Parkscheibe verwenden, um ihre Ankunftszeit anzuzeigen.
  • Blaue Zone: In einigen Gebieten gibt es blaue Zonen, in denen das Parken mit einer Parkscheibe erlaubt ist, jedoch auf eine begrenzte Zeit beschränkt ist. Die genaue maximale Parkdauer wird durch die Schilder angezeigt. Stelle sicher, dass du deine Parkscheibe gut sichtbar im Auto platzierst und die angegebene Parkzeit nicht überschreitest.
  • Parken in städtischen Gebieten: In vielen Städten gibt es spezielle Parkzonen, in denen du dein Auto gegen Gebühr parken musst. Achte auf die entsprechenden Hinweisschilder und folge den Anweisungen. Du kannst in der Regel an den Parkautomaten oder über eine mobile Park-App bezahlen.
  • Parkhäuser: In vielen Städten findest du Parkhäuser, in denen du dein Auto sicher abstellen kannst. Diese Parkhäuser sind oft kostenpflichtig, aber bieten eine gute Möglichkeit, dein Auto geschützt und zentral zu parken.
  • Umweltzonen: Einige Städte in den Niederlanden haben Umweltzonen eingerichtet, in denen bestimmte Fahrzeuge, die nicht den Umweltstandards entsprechen, nicht erlaubt sind. Informiere dich im Voraus, ob deine Fahrzeugklasse oder dein Fahrzeugtyp betroffen ist, um mögliche Strafen zu vermeiden.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

Vermeide einen Strafzettel im Ausland

Es ist wichtig, die örtlichen Verkehrsschilder und Parkregeln sorgfältig zu beachten, um Strafzettel oder Abschleppmaßnahmen zu vermeiden. Beachte auch, dass das Parken in einigen Städten oder Touristengebieten sehr begrenzt sein kann, daher ist es ratsam, alternative Transportmittel wie öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen, um sich fortzubewegen.

So lange muss man manchmal auf einen Bescheid aus dem Ausland warten

Bußgelder aus dem Ausland erreichen deutsche Verkehrssünder oft erst nach langer Zeit, manchmal Jahre. Die Verjährung dauert in anderen Ländern länger, manche haben keine Frist. Wenden Sie sich an einen Anwalt oder Fremdenverkehrsamt, um Verjährung zu klären. In Deutschland sind Verkehrsordnungswidrigkeiten nach drei Monaten meist verjährt.