Veröffentlicht inTravel

Gepäck für den Urlaub: Diese 7 Dinge hätte ich lieber nicht mitnehmen sollen

Nicht immer ist es notwendig, seinen ganzen Hausrat mit in den Urlaub zu nehmen. Wir zeigen dir, welche Dinge du bei deiner nächsten Reise nicht einpacken solltest.

Kofferpacken Urlaub
Das Gepäck für den Urlaub sollte nicht unnötig schwer sein. Foto: Getty Images/ Carlos Barquero

Wenn ich in den Urlaub fliege, möchte ich, egal ob Kurztrip oder lange Reise, am liebsten mein ganzes Hab und Gut in meinen Koffer packen. Im Urlaub angekommen merke ich dann immer sehr schnell, dass ich viele Dinge umsonst eingepackt habe. Damit bei deiner nächsten Reise nur das Nötigste im Gepäck landet, kommen hier die Dinge, die nichts in deinem Koffer zu suchen haben.

In den Urlaub fliegen: Diese Dinge gehören nicht ins Gepäck

Für mich geht es in wenigen Wochen in den Urlaub und schon jetzt mache ich mir Gedanken darüber, welche Dinge unbedingt in meinen Koffer gehören. Neben Badesachen und leichter Kleidung dürfen bei mir im Gepäck auch nie Bücher und Kartenspiele fehlen. Doch worüber ich beim Koffer packen nie nachdenke ist, welche Dinge ich lieber nicht mitnehmen sollte. Wir haben für dich zusammengefasst, welche Sachen nicht in dein Gepäck gehören: 

1. Zu viele Schuhe

Als ich einmal auf Kreta war, hatte ich einen ganzen Handgepäcks-Koffer nur mit Schuhen drin. Und rate mal, wie viele ich davon anhatte? Richtig nur ein Paar Schuhe, und zwar meine bequemen Sneakers. Hier gilt in jedem Fall: weniger ist mehr!

2. Jeden Tag ein neues Outfit

Für Kurztrips packe ich immer nach Outfits, jedoch bin ich hier auch meist nur zwei bis drei Tage unterwegs. Für einen Sommerurlaub halte ich mich schon länger nicht mehr an diese Regel, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass mein Gepäck dadurch ziemlich schnell ziemlich voll wird. Außerdem merke ich nach der Rückkehr, dass ich die Hälfte der mitgebrachten Outfits auch überhaupt nicht getragen habe. 

Besser: Konzentriere dich nicht auf Outfits, sondern packe lieber Basic-Teile ein, die du wunderbar miteinander kombinieren kannst. Außerdem ist es hilfreich, wenn die Unterkunft oder das Hotel die Möglichkeit hat, zu waschen. So kannst du deine Klamotten nach der Reinigung noch einmal tragen. 

3. Jeans, Jeans und noch mehr Jeans 

Der Denim-Stoff ist perfekt zum Reisen, da er vielseitig ist und auch nicht so schnell dreckig wird. Doch auch hier verbergen sich Nachteile: So ist der Stoff sehr schwer und nimmt daher viel Platz im Koffer ein, was dafür sorgt, dass du andere Dinge zurücklassen musst. 

Besser: Beschränke dich lediglich auf deine zwei Lieblingsjeans und packe stattdessen Baumwoll- oder Leinenhosen sowie Leggings in dein Gepäck. 

Flared Jeans Herbst Trends 2021
In deinem Gepäck sollten nicht nur Denim-Stoffe zu finden sein. Foto: Edward Berthelot / getty

4. Hygieneprodukte im Gepäck

Wenn du nicht gerade in der freien Wildnis Urlaub machst, kannst du viele Hygieneprodukte getrost zu Hause lassen. Das liegt daran, dass die meisten Hotels und Unterkünfte Artikel wie Shampoo, Lotion sowie Zahnpasta oder Damenhygieneprodukte, kostenlos zur Verfügung stellen. 

5. Föhn, Glätteisen und Co. 

Ähnlich wie bei den Hygieneprodukten kannst du elektrische Geräte wie einen Haartrockner oder ein Glätteisen zu Hause lassen. Nicht nur, dass dein Gepäck dadurch ganz schnell ganz voll wird, auch bieten mittlerweile viele Hotels einen Föhn im Zimmer an. Damit du deine Geräte nicht umsonst mitbringst, solltest du dich daher vorab bei deiner Unterkunft über die Ausstattung informieren.

Besser: Das Hotel bietet nur einen Föhn und kein Glätteisen an? Dann kannst du, um mehr Platz im Gepäck zu schaffen, in ein elektrisches Gerät in Reisegröße investieren. 

Frau Föhn
Ein Föhn gibt es mittlerweile in jedem guten Hotel. Foto: Getty Images/ bojanstory

6. Bettwäsche & Handtücher 

Du machst Urlaub in einem Hotel oder in einer Ferienunterkunft? Dann ist es nicht notwendig, Bettlaken, Handtücher und Co. in den Koffer zu packen. Auch hier ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du sonst nicht mehr genügend Platz für die wirklich wichtigen Dinge in deinem Gepäck hast. 

7. Bikinis im Überfluss

Ähnlich wie bei den Schuhen ist es auch bei den Bikinis und Badeanzügen. Zu viele solltest du davon nicht einpacken. Zwar sind Bikinis verhältnismäßig leicht und nehmen auch nicht sonderlich viel Platz weg, wenn du davon allerdings zu viele davon einpackst, summiert sich das doch ganz schön schnell.

Und mal ganz abgesehen davon: Je nachdem, wie lange du weg bist, wirst du mehr als ein bis drei Bikinis wahrscheinlich nicht brauchen.

Mehr Koffer- und Gepäckthemen?