china hongkong fernsehen.
Der chinesische Staat versucht derzeit, die "Schuld" des Coronavirus von sich abzuwenden. (Photo: imago images/ZUMA Wire)

China hat seine ganz eigene Corona-Verschwörungstheorie

Wenn man Chinas Propaganda glaubt, dann der Coronavirus vollkommen anders verlaufen. Deutsche Virologen sollen das bestätigt haben.

China hat seine ganz eigene Corona-Verschwörungstheorie: Wo wir uns (fast) vollkommen sicher sind, dass das Coronavirus urspürunglich aus Wuhan  in China stammt, ist sich die chinesische Regierung da nicht mehr so sicher.

Die chinesische Regierung hat wohl die Nase von der Schuld, die ihr seit Anfang des Jahres von der gesamten Welt aufgebürdet wird. Allen voran Donald Trump hat immer wieder davon berichtet, wie der “China Virus” sich über die Erde verbreitet.

Das ist die Corona-Verschwörung laut China

Die Propaganda-Maschinerie des chinsischen Systems verbreitet schon seit Tagen die Theorie, dass das Coronavirus eigentlich mit Gefriergut nach China eingereist sei - und zwar aus Europa.

Die “Volkszeitung” Chinas ließ vor kurzem Folgendes verlauten:

Alle zur Verfügung stehenden Indizien deuten darauf hin, dass das Coronavirus nicht im zentralchinesischen Wuhan begann.

Zhao Lijian, ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums, ließ sich zu dem zu folgendem Statement herab.

"Auch wenn China als erstes Land von Fällen berichtet hat, bedeutet das nicht notwendigerweise, dass das Virus in China seinen Ursprung hat."

Diese 5 Mytheen über Corona wurden bereits entlarvt.


Deutscher Virologe Kekulé soll es bestätigt haben

Interessant sind die neuesten Entwicklungen der chinesischen Corona-Erzählung. Denn angeblich habe der Virologe Alexander Kekulé genau das nämlich auch vor ein paar Tagen in der Show von Markus Lanz gesagt. Kekulé hatte von einer Mutation des Coronavirus gesprochen, die in Italien entstand, ohne dass wir etwas davon mitbekamen. Er betonte aber in der Sendung bereits mehrfach, dass das nicht heiße, dass das Virus in Italien entstand. Es sei lediglich dort mutiert worden. 

Die chinesischen Staatsmänner schauen wohl ebenfalls gerne die debatten bei Lanz. Jedenfalls bezieht sich der Staatssender CGTN kurze Zeit später auf Kekulé, indem sie schreiben "Coronavirus stammt nicht aus Wuhan, sagt führender deutscher Virologe”. Dabei wird die Mutation, von der Kekulé sprach, aber außen vor gelassen.


Lifestyle