Veröffentlicht inTravel

5 Inseln, die du gesehen haben solltest, bevor du 30 bist

Um deinen ultimativen Inselurlaub zu haben, empfehlen wir dir hier fünf Inseln, die du gesehen haben solltest, bevor du 30 bist.

Die Zwanziger sind in Sachen Urlaub ein Mix aus purer Entspannung und ganz viel Partyspaß. Deswegen kommt hier die Liste von 5 Inseln, die du gesehen haben solltest, bevor du 30 bist.

Inseln Reiseziele
Diese 5 Inseln sind ein Muss für einen Abenteuerurlaub. Foto: Getty Images/ Kathrin Ziegler

Diese 5 Inseln sind ein Must-See, bevor die Zwanziger vorbei sind

Wir haben es in so vielen Filmen gesehen oder selbst erlebt: Urlaub auf einer Insel ist das absolute Abenteuer. Und genau das will man doch, wenn man gerade mitten in seinen Zwanzigern ist und das Leben einem nicht schon aufregend genug vorkommt. Solange du sicher sein kannst, dass du auch gut wieder von der Insel wegkommst, ist Spaß und Unabhängigkeit in einem Inselurlaub garantiert. Welche 5 Inseln du unbedingt gesehen haben solltest, bevor du 30 bist, erfährst du hier.

Ischia Italien Insel
Ischia bietet dir ultimative Entspannung und italienischen Flair Foto: Getty Images / Westend61

1. Ischia, Italien

Diese wunderschöne Vulkaninsel im Golf von Neapel lohnt sich definitiv für einen Inselurlaub, da er mit Italien auch schneller zu erreichen ist. Dort herrscht das ganze Jahr über ein mildes Klima, im Sommer gibt es nur bis zu vier Regentage und ist vor allem durchgehend grün.

Neben vielen naturbelassenen Wäldern und Weinbergen ist die Insel aufgrund der vielen Thermalbäder vor allem als Kurort bekannt. Diese werden besonders einladend, falls mal doch nicht das perfekte Strandwetter herrscht. Ischia eignet sich vor allem zum Entspannen, du bist aber gleichzeitig nur eine Stunde mit dem Schiff von Neapel entfernt. So kannst du deinen Inselaufenthalt auch mit einem kleinen Städtetrip kombinieren.

Ibiza Insel Urlaub
Auf der Partyinsel Ibiza muss man in seinen jungen Jahren einmal Urlaub gemacht. Foto: Getty Images / amoklv

2. Ibiza, Spanien

Sie ist ein Klassiker, aber noch nicht so weit im Mainstream wie Mallorca. Auf Ibiza sind dir traumhafte Strände und eine ganze Partyszene garantiert. Meistens findest du beides in Kombination miteinander, am Playa d’en Bossa geht die Party schon mittags los. Abends heben die großen Discos die Feierlaune noch mehr an, die meistens noch bis in den frühen Morgenstunden anhält.

Aber auch wenn du zwischendurch ein paar ruhige Tage brauchst, bieten sich Resort Strände wie Cala-Tarida mit Volleyballplätzen und Tauchschule an. Noch ein kleines Geheimnis der Insel ist die Felsenkulisse Sa Caleta, die sich perfekt für einen Sangria eignet. Zuletzt solltest du Ibiza nicht verlassen, ohne einmal am Strand den magischen Sonnenuntergang beobachtet zu haben, dem die Einheimischen auch entgegentrommeln.

Zypern Frau
Zypern ist ein kulturelles Erlebnis, das aber auch durch Sandstrände blüht#. Foto: Getty Images / Beata Smilge / EyeEm

3. Zypern, Griechenland/ Türkei

Bevor du überfordert bist, welche der hunderten griechischen Inseln du zuerst besuchen sollst, empfehlen wir dir das Land Zypern. Seine antiken Felsgräber sowie muslimischen Prachtbauten. Zypern ist in türkisches und griechisches Grenzgebiet unterteilt. Das macht die Insel zu einem absoluten Kulturerlebnis. Trotzdem lädt Zypern mit dem Partystrand Ayia Napa zum ausgelassenen Feiern und Cocktails trinken ein. Also hast du auch hier Stranderlebnis, Feiern und kulturelles Abenteuer in einem.

Gran Canaria Insel Urlaub
Gran Canaria gilt als Inbegriff der landschaftlichen Vielfalt. Foto: Getty Images / Andrea Comi

4. Gran Canaria, Spanien

Diese Insel südlich von Portugal ist mit die beliebteste der Kanarischen Inseln. Es wird aufgrund seiner Kontraste als „Kontinent im Miniaturformat“ bezeichnet. Du hast auf der einen Seite perlenweiße Sandstrände und andererseits idyllische Dünendörfer, die auch vor dem starken Wind schützen. Du hast eine unglaublich vielfältige Landschaft. Auch in die Berge kann es dich mal ziehen.

Aber auch die urbanen Zentren wie die Hauptstadt Las Palmas sind sehr vernetzt, modern und lebendig. Außerdem genießt man auf Gran Canaria ein beneidenswertes Klima, es herrscht ein „ewiger Frühling“, der sich perfekt eignet, um die Natur zu erkunden. Hier lohnt es sich, in allen Ecken der Insel einmal zu verschwinden.

Santorin Urlaub Insel
Der Blick auf die Insel ist atemberaubend. Foto: Getty Images / Allard Schager

5. Santorin, Griechenland

Wir können keine Liste an sehenswerten Inseln für die Zwanziger vervollständigen, ohne diese griechische Insel erwähnt zu haben. Die Vulkaninsel zählt zu den schönsten Urlaubsinseln Europas und bietet Naturidylle, dörfliches Sightseeing und schwarze Strände. Wer wollte nicht schonmal die schneeweißen Häuschen mit seinen blauen Kuppeln vor dem Hintergrund des Horizonts mit eigenen Augen erblickt haben?

Redaktionstipp: Hier spreche ich auch das erste Mal aus persönlichen Erfahrungen. Es geht nichts über den magischen Ausblick auf die Kulisse von weißen Dörfern wie Fira oder Oia und schwarzem Vulkansand zu haben. Hier bietet es sich an, sich einen Roller oder ATV auszuleihen, um bei frischem Wind über die Insel zu cruisen.