Social Life

our weekly heroine: Natasha Kimberly

Mit #Nobeautychannel ist sie bekannt geworden, mit 'Das perfekte Dinner" hat sie den Traumjob gefunden. Wir verraten dir, was dahinter steckt.

Natasha Kimberly
Natasha Kimberly spricht Klartext und verstellt sich nicht. Genau deshalb ist sie unsere Heldin der Woche. (Credit: imago/Future Image)

Jede Woche stellen wir auf wmn unsere persönliche Heldin der Woche vor: Starke Frauen, die zu ihren Ecken und Kanten stehen, eine Stimme haben und diese nutzen. Heute wollen wir euch die schlagfertige YouTuberin Natasha Kimberly vorstellen, denn hinter den lustigen Videos steckt immer eine wertvolle Message und scharfzüngiger Wortwitz.

Natasha Kimberly: Die harten Fakten

  • Natasha ist ein echtes Landei und schnupperte erste Fernsehluft beim Stadtfernsehen von Mönchengladbach.
  • Sie hat nach einem abgebrochenen Abi einen Fachhochschulabschluss gemacht und Journalismus und Kommunikation studiert.
  • Ihr erster Channel bestand aus Outtakes von ihren Interviews für das Fernsehen und hieß noch ExpressHerself nach dem Song von N.W.A.
  • Nach eigenen Beauty-Videos, mit denen sie sich nicht identifizieren konnte, gründete sie NoBeautyChannel.
  • Bekannt ist sie vor allem durch ihre kurzen Clips mit dem Snapchat-Filter und Kontersprüchen, die Seinesgleichen suchen und fast schon eine kleine Kunstfigur sind.
  • 2018 wurde sie Person of The Year bei den European Web Video Awards.
  • Im Dezember 2019 kam ihr Buch Keep it real heraus, indem sie über ihre Erfahrung als Anti-Influencerin berichtet.

Frauen können mehr als Beauty #Nobeautychannel

Das war Natasha Kimberly's Gedanke, als sie sich dazu entschloss, Nobeautychannel auf YouTube zu gründen und ihre Fans mit Anti-Tutorials und Parodien mehr Leichtigkeit und Selbstbewusstsein mitzugeben. Und das klappt. Nach vier Jahren online hat sie eine halbe Millionen YouTube-Fans gesammelt.

Mich nervte, dass es fast nur Frauen im deutschen Onlineraum gab, die genau das repräsentierten, was ich nicht sein wollte. Also musste ich wohl selber ran. Keep it real. – Natasha Kimberly

Ins Rampenlicht wollte sie sie schon immer, nur die damalige Influencer-Diversität hat ihr nicht gepasst. Gut, wenn man die Top-20 YouTuber von 2015 googelt, dann sind da neben hauptsächlich männlichen Entertainern wie Gronkh und YTITTY (wie die Zeit rennt!?) nur noch BibisBeautyPalace und Dagi Bee

Zwar haben diese Channel ihre Berechtigung, denn sind wir ehrlich, wer von uns kann sich falsche Wimpern perfekt ankleben und weiß, was genau Baking eigentlich ist; aber das vorgespielte perfekte Fake-Leben, dem sie selbst eine Zeit lang hinterhergejagt ist, sieht sie inzwischen kritisch. Ihre 10 Jahre jüngere Schwester sei ein wichtiger Anstoß gewesen, denn sie gehört zur Gen Z, die mit Instagram und YouTube großgeworden sind und ihren Vorbildern nacheifern.

Das Tolle daran? Als Comedy-Influencer kann sie auch mal aussehen wie der letzte Arsch (eigenes Zitat) und kann unverblümt ihre Meinung sagen. Genau dafür lieben sie ihre Follower. 

Ganz grob gesagt möchte ich Stärke, Liebe und Freude weitergeben. Ich möchte Dinge bewegen, und zwar im Menschen selbst. Keep it real. – Natasha Kimberly

Natasha Kimberly: Ernste Themen, aber lustig

Am Anfang wollte sie nur den Fakefluencern ein bisschen Konter geben, inzwischen nutzt sie ihre Reichweite, um humorvoll Themen anzusprechen, die ihr am Herzen liegen. Neben Selbstliebe und einem realistischen Körperbild kommt auch Rassismus und Diskriminierung zur Sprache.

Das schafft Natasha Kimberly ohne die anklagenden Vorträge eines Moralapostels, sondern verpackt in all die schönen Redewendungen und Metaphern, die die deutsche Sprache zu bieten hat. Und das ganz wunderbar nahbar. 

Natasha Kimberly weiß wie gekontert wird.

Was wir von ihr lernen können

  • Jeder fängt mal klein an: Natasha hat sich durch einjährige Praktika gearbeitet, den Kabelträger gespielt und war sich für nichts zu schade, um an ihren Traumjob zu kommen. Den hat sie neben ihrem eigenen Channel übrigens als Realisatorin von Das perfekte Dinner gefunden.
  • Lerne zu lieben, was dich einzigartig macht: Das zeigt sie gleich in mehreren Lebensbereichen, denn sie selbst musste, wie fast jede Frau, lernen das zu lieben, was sie von anderen Leuten unterscheidet.
    In ihrem Fall ihre wilden Locken. Verrückt oder? Wir sind alle total neidisch. Gleichzeitig hat sie aber auch eingesehen, dass sie zum Beispiel in Mathe nicht gerade ein Brain ist und konzentriert sich auf das, was sie wirklich gut kann: schlagfertig und wortgewandt sein.
  • Love your Haters: Klar, Natasha Kimberly ist auf Social Media unterwegs und jeder Kommentar, ob Herzchen-Emoji oder Diss, ist extrem wichtig. Statt gutem Krisenmanagement à la danke für deine Meinung schießt sie zurück, zwar oberhalb der Gürtellinie und trotzdem gepfeffert. Sie lässt sich nicht kleinmachen von Menschen, die sie nicht kennen und gibt Contra. Eine kleine Scheibe davon kann sich jeder für den Alltag abschneiden.

In ihrem neuen Buch lässt sie ihre Fans hinter die Kulissen ihres Kanals blicken und gibt zu, dass sie teilweise natürlich auch einen Charakter spielt. Aber immerhin einen, hinter dem sie zu 100 % steht, dessen Message sie sich bewusst ist und die sie auch vertreten kann. 

Wir feiern Natasha Kimberly und das, wofür sie steht: Nämlich Authentizität und einen Wortschatz, der auf Instagram mindestens so selten ist, wie ein Travelpic ohne buddhistische Lebensweisheit. Wenn du noch mehr Frauen suchst, die sich von ihrem Instafame nicht blenden lassen und sich für ihre Überzeugungen einsetzen, empfehlen wir dir DariaDaria, Aminata Belly oder Ronja von Rönne.

Ansonsten bekommst hier du mehr von Natasha Kimberly