Veröffentlicht inHaustiere

Schneeklumpen im Hundefell: So kannst du sie vermeiden & entfernen

Du weißt nicht, wie du die Schneeklumpen im Hundefell wegbekommen sollst? Wir zeigen dir, wie deinem Vierbeiner helfen kannst.

Schneeklumpen im Hundefell
© Pam - stock.adobe.com

Erklärt: Warum frisst mein Hund Gras?

Mutiert dein Hund auch immer wieder zum Grasfresser und macht Weidevieh ernsthafte Konkurrenz? Aber ab wann wird aus dem witzigen Verhalten doch ernst?

Langsam, aber sicher wird die Landschaft weiß und der Schnee übernimmt die Straßen und die Wiesen. Viele Vierbeiner lieben es, durch das Weiß zu tollen, doch vor allem langhaarige Rassen haben aufgrund dessen mit Schneeklumpen im Hundefell zu kämpfen. Wir verraten dir deshalb, wie du sie vermeiden und entfernen kannst.

Anika ist selbst Hundemama.

Unsere Autorin Anika ist mit ihrem Hund Sherlock das Dream-Team schlechthin. Alle Tipps und Tricks, die Anika in ihren Artikeln gibt, sind deshalb Hunde-approved und vorher gemeinsam mit Sherlock ausprobiert worden.

Schneeklumpen im Hundefell: Wie kann man sie vermeiden?

Als ich gestern mit meinem Hund Sherlock am Abend spazieren war, fiel leichter Schnee und mein Kleiner liebt es, durch das Weiß zu tollen. Allerdings stellt diese Jahreszeit uns vor ein großes Problem: Schneeklumpen im Hundefell. Diese können so schlimm und groß werden, dass die Hunde, wie auch mein Vierbeiner gestern, nicht mehr weiterlaufen kann und will, weil ihn die Klumpen am Laufen hindern.

Doch wie genau kann man diese Schneeballen vermeiden, mit welchen vor allem langhaarige Rassen zu kämpfen haben? Das komplette Abschneiden des Fells ist keine Möglichkeit, denn dieses schützt die Vierbeiner vor Kälte und Nässe. Wir haben aber einige andere Tipps, mit denen du die Schneeansammlung im Fell verhindern kannst:

  • Stutze das Fell zwischen den Zehen und Pfotenballen, weil sich hier die schmerzhaftesten Klümpchen bilden, die auch mit Streusalz oder Split gespickt sein können.
  • Nutze einen ausreichenden Schutz für die Pfoten. Vor allem fetthaltige Cremes können gegen die Schneeansammlung helfen.
  • Setze auf einen Wintermantel, damit sich dein Hund im Schnee suhlen kann, ohne, dass sich an seinem ganzen Körper Klümpchen bilden.

So kannst du Schneeklumpen im Hundefell entfernen

Wenn es schon zu spät ist und sich die Schneeklumpen im Hundefell gebildet haben, ist es oft schwer, diese wieder herauszubekommen. Wir haben uns deshalb einige Tipps und Tricks angeschaut, mit denen du deinem Vierbeiner helfen kannst, schneefrei zu werden:

  • Föhn: Wenn dein Hund keine Angst vor einem Föhn hat, kannst du die Schneeballen zu Hause einfach mit einem Föhn schmelzen lassen.
  • Lauwarmes Wasser: Sollten sich vor allem an den Pfoten Schneeklumpen gebildet haben, kannst du diese mit lauwarmem Wasser schmelzen. Achte darauf, dass das Wasser nicht zu warm ist, damit der Temperaturunterschied von draußen nach drinnen nicht zu groß ist.
  • händisches Wärmen: Manchmal hilft es auch, wenn du die Pfoten deines Vierbeiners einfach zwischen deine Hände nimmst und die Schneeklumpen mit deiner Körperwärme schmelzen lässt.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok