Veröffentlicht inHaustiere

Herzstillstand beim Hund durch Hitze: So rettest du ihm das Leben

Wenn es warm ist, können Hunde schneller einen Herzstillstand erleiden. Wir wissen, wie du deinem Vierbeiner in dieser Situation helfen kannst.

Hund Herzstillstand
u00a9 Nicole Lienemann - stock.adobe.com

Die Beliebtesten Urlaubsziele Mit Hund in Deutschland

Listicle über mögliche Urlaubsziele die auch mit einem Hund möglich sind.

Hunde sind bei vielen Menschen Teil der Familie. Dass ihnen etwas geschieht, möchte man sich deshalb nicht vorstellen. Doch vor allem, wenn es warm ist und dein Hund großer Hitze ausgesetzt ist, könnte es sein, dass er einen Herzstillstand erleidet. In dieser Situation musst du schnell handeln, damit du deinem Vierbeiner so vielleicht noch das Leben retten kannst. Wir haben uns deshalb angeschaut, wie du deinem Hund bei einem Herzstillstand helfen kannst.

Anika ist selbst Hundemama.

Unsere Autorin Anika ist mit ihrem Hund Sherlock das Dream-Team schlechthin. Alle Tipps und Tricks, die Anika in ihren Artikeln gibt, sind deshalb Hunde-approved und vorher gemeinsam mit Sherlock ausprobiert worden.

Herzstillstand beim Hund: Dies sind die wahrscheinlichsten Auslöser

Ein Herzstillstand bei Hunden ist gar nicht so selten, wie man vielleicht denken kann. Wichtig ist es deshalb, deinen Vierbeiner in Extremsituationen genau zu beobachten, damit es dir möglich ist, so schnell wie es nur geht, zu handeln.

Bevor wir dir erklären, wie du deinen Hund beim Herzstillstand retten kannst, lohnt es sich einen Blick auf mögliche Auslöser zu werfen, die für diesen Herzstillstand verantwortlich sein können. Dadurch kannst du vielleicht schon früh genug erkennen, ob sich dein Vierbeiner in lebensgefährlicher Not befindet. Die folgenden Auslöser für einen Herzstillstand sind die häufigsten:

  • große Hitze
  • Schock
  • Erkrankungen von Herz und Kreislauf (Herzrhythmusstörungen, Herzversagen durch Herzschwäche)
  • Starke Blutungen oder Flüssigkeitsverlust
  • Schädigungen von Gehirn und Rückmark (z.B. nach Unfällen)
  • Stromunfälle
  • Vergiftungen
Hund liegt auf der Seite
Hat dein Hund einen Herzstillstand? Wir wissen, was zu tun ist. Foto: juslovedogs / getty images via canva

Wie äußert sich ein Herzstillstand bei Hunden und was sind die ersten Schritte?

Wichtig, um einen Herzstillstand zu ‚diagnostizieren‘ ist es auch, die Anzeichen für diesen zu kennen. Eines der größten Anzeichen ist die Bewusstlosigkeit des Hundes. Überprüfe zunächst den Puls oder den Herzschlag des Vierbeiners. Dieser lässt sich auf der Innenseite des Oberschenkels (in der Rinne zwischen den Oberschenkelmuskeln) ertasten. Greife von außen so an den Oberschenkel des Hundes, dass sich dein Daumen außen befindet und die Finger innen.

Du magst unsere Themen? Folge wmn.de auf Social-Media.

Anschließend solltest du überprüfen, ob der Hund noch atmet. Dafür kannst du beobachten, ob die Rippen des Vierbeiners sich heben und senken. Gegebenenfalls kannst du auch deine Hand auf die Rippen legen. Eine schwache Atmung kannst du auch erspüren, wenn du deine Finger wenige Millimeter vor die Nasenöffnung des Hundes hältst. Als Letztes kannst du auch noch vorsichtig dein Ohr auf den Brustkorb des Tieres, welcher sich auf der Höhe des Ellenbogens befindet, legen, um die Herztöne zu hören.

Herz-Druck-Massage beim Hund: So funktioniert es

Wenn du keine Atmung mehr hörst oder spürst, ist Eile angesagt. Versuche, ruhig zu bleiben, denn das hilft deiner Konzentration und damit auch deinem Hund. Natürlich befindet man sich hier in einer grausamen Situation, die einem große Angst machen kann, aber denke daran, dass die nächsten Schritte deinem Vierbeiner das Leben retten könnten. Wie genau das funktioniert, hat die Hunde-Trainerin Marta Kossowski aus Alsbach-Hähnlein auf Instagram erklärt.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

  1. Lege den Hund in die stabile Seitenlage.
  2. Lege deine Hände hinter den linken Ellenbogen, wo das Herz des Vierbeiners liegt.
  3. Lege nun deine andere Hand auf die darunter liegende Hand und baue entsprechend der Hundegröße Druck auf.

Wenn der Hund danach eine gebrochene Rippe haben sollte, ist das nicht so schlimm – denn diese heilt wieder. Hauptsache, dein Vierbeiner ist erst einmal aus der Lebensgefahr heraus.

Herzstillstand beim Hund: So funktioniert die Mund-zu-Nase-Beatmung

Genauso wie bei Menschen gibt es nicht nur die Herz-Druck-Massage, um deinem Hund beim Herzstillstand das Leben zu retten, sondern auch die Mund-zu-Nase-Beatmung. Auch hier liefert die Hunde-Trainerin wieder eine detaillierte Anleitung, die wir dir nicht vorenthalten wollen:

  1. Halte dem Hund die Schnauze zu.
  2. Umfasse die Schnauze mit beiden Händen und puste mit dem Mund in die Nase des Vierbeiners.
  3. Auch hier solltest du dieses Verfahren der Hundegröße anpassen.

Mit diesen beiden Varianten kannst du es in vielen Fällen schaffen, deinem Hund bei einem Herzstillstand das Leben zu retten. Das Wichtigste ist allerdings, dass du Geduld und Hoffnung mitbringst und nicht aufgibst, wenn dein Vierbeiner nicht sofort wieder aufwacht.