Veröffentlicht inHaustiere

Dein Hund macht sein Weihnachtsgeschenk kaputt? Das kannst du tun

Dein Hund hat gerade erst sein Weihnachtsgeschenk bekommen und schon macht er es kaputt? Wir wissen, wie du in diesem Fall vorgehen solltest.

© Masarik - stock.adobe.com

Tipps für Tierfreunde: So belastet dein Vierbeiner nicht die Umwelt

Haustiere sind zwar süß, können aber auch die Umwelt belasten. Wer diese Tipps beachtet, tut nicht nur der Erde etwas Gutes, sondern schont auch seinen Geldbeutel.

Viele Hundehalter:innen schenken auch ihren Vierbeinern etwas zu Weihnachten, über das sich auch im wahrsten Sinne des Wortes tierisch gefreut wird. Doch was ist, wenn der Hund das Weihnachtsgeschenk direkt kaputt macht? Wie geht man mit der Zerstörungswut beim Hund um? Wir haben uns schlaugemacht.

Zerstörungswut beim Hund: Warum macht dein Hund sein Geschenk kaputt?

Zuerst einmal sollten wir klarstellen, dass dein Hund dein Weihnachtsgeschenk nicht mit böswilliger Absicht kaputt macht oder es dadurch nicht ‚wertschätzt‘. Hunde denken und handeln anders als Menschen und während man sich schon darüber aufregen könnte, wenn ein beschenkter Mensch das Geschenk direkt zerstört, gelten beim Hund andere Regeln.

Denn es gibt verschiedene Gründe für die Zerstörungswut beim Hund – und alle haben eigentlich einen natürlichen Grund, welche bei den Vierbeinern in der Genetik verankert ist. Denn für deinen Hund ist das Spielzeug seine Beute. Wie die Vorfahren der Hunde – die Wölfe – zerstören sie oft ihr Geschenk, weil sie es „erlegen“ wollen. Manchmal ist der Grund aber auch einfach Langweile oder das Abschauen dieses Verhaltens von anderen Vierbeinern. Trotzdem: Das Zerstören des Geschenkes ist nicht böse gemeint und völlig normales, typisches Hundeverhalten.

So kannst du gegen die Zerstörungswut angehen

Wie wir nun erklärt haben, macht dein Hund es nicht böser Absicht, wenn er sein von dir liebevoll ausgesuchtes Spielzeug direkt zerstört. Doch wenn man immer wieder Geld ausgeben muss, um dem Vierbeiner ein neues Spielzeug zu holen, da das alte kaputt ist, hat man auch irgendwann eine lange und große Rechnung.

Deshalb haben wir hier noch einige Tipps für dich, wie du deinen Hund von seiner Zerstörungswut abbringen kannst – oder diese wenigstens in einen normalen Rahmen bekommst.

  1. Besorge dir besonders beißfestes Spielzeug, was nicht so schnell kaputtgehen kann.
  2. Lenke ihn ab, wenn er seine Zerstörungswut beinahe zu einer blinden Tätigkeit wird, von welcher er nicht mehr ablassen kann.
  3. Gib ihm einen Kauknochen. Dieser lenkt ihn auch von seiner Zerstörungswut ab, während er gleichzeitig noch etwas für seine Zähne tut.
  4. Biete ihm ein anderes Spielzeug an, damit er erst einmal aus seiner „Zerstörungs-Trance“ herauskommt.
  5. Führe ein Intelligenzspiel mit Leckerlis durch, um seine geistige Fähigkeit gegenüber seiner körperlichen zu schulen.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok