Veröffentlicht inFashion

Kleiner Outfitfehler zeigt, dass du keine Ahnung von Mode hast

Natürlich möchten wir auch im Winter nicht auf unsere Röcke verzichten. Hier erfährst du, was du beachten solltest und wie du sie besser nicht kombinierst.

So solltest du Röcke im Winter nicht kombinieren. Foto: Getty Images / edward berthelot

Um Röcke im Winter kombinieren zu können, sind Strumpfhosen unverzichtbar. Natürlich sind besonders dünne Strumpfhosen dennoch oft zu kalt für diese Jahreszeit. Dennoch sollte man, anstatt sein Outfit am Ende komisch aussehen zu lassen, einfach kuschelige Outfits kreieren. Wie das funktioniert, zeigen wir dir hier.

So solltest du deinen Rock im Winter nicht kombinieren

Auch wenn eine Leggings im Winter zu tragen, verlockend klingt, solltest du sie nicht mit einem Rock kombinieren, um dein Outfit nicht abzuwerten. Besonders Sportleggings sind ein absolutes No-Go unter einem Rock oder Kleid. Besser ist es dabei zu einer dickeren, blickdichten Strumpfhose zu greifen. Wenn du noch mehr über Strumpfhosen wissen möchtest und welche dieses Jahr im Trend sind, dann schau gern hier vorbei: Strumpfhosen, die du im Herbst 2022 nicht tragen solltest.

Maxikleid
Nicht immer lassen sich Röcke gut kombinieren. Foto: Getty Images / Jeremy Moeller

Darauf solltest du achten, wenn du einen Rock im Winter trägst

Falls dir eine zu dünne Strumpfhose zu kalt ist, dann kannst du auch zu einer gefütterten Strumpfhose greifen. Diese hält dich warm und von außen wird niemand sehen, dass sie gefüttert ist. Hinzukommt, dass du auch auf warme Füße achten solltest, sprich Stiefel lassen am besten dazu tragen. Dabei kannst du auch zu Stiefeln greifen, die beispielsweise über die Knie gehen, um deine Beine zusätzlich zu wärmen.

1. Das Material deines Rockes

Besonders wenn du einen Rock aus dem Sommer trägst, solltest du darauf achten, welches Material er hat. Denn sehr dünne Stoffe lassen dich noch mehr frieren. Ist das Material des Rockes bereits ein wenig dicker und an die kalte Jahreszeit angepasst, dann kann dich das warmhalten.

2. Setze sonst auf einen kuscheligen Look

Du solltest auch sonst darauf achten, dass du deinen Rock mit kuscheligen Teilen wie Pullovern kombinierst, die dich warm halten. Auch ein Mantel passt besser zu diesem Look als eine kurze Jacke, die gerade so auf der Hüfte endet.

Fazit: So wird der Rock doch noch zum perfekten Winter-Begleiter

Mit der passenden Strumpfhose gelingt es dir, auch an den kältesten Wintertagen nicht völlig zu frieren. So kannst du deinen Lieblingsrock also auch im Winter tragen und siehst dabei immer noch aus, wie eine echte Fashion-Ikone.