Veröffentlicht inFashion

Neue Winterschuhe einlaufen: 2 Tricks, mit denen du keine Blasen bekommst

Im Herbst und Winter haben wir des Öfteren Blasen an den Füßen. Wir haben uns mal angeschaut, wie man diese am besten vorbeugen kann.

Das Einlaufen von Stiefeln ist manchmal der absolute Horror. Foto: IMAGO / Runway Manhattan

Gerade im Herbst und Winter tragen wir gerne Stiefel. Die Schuhe halten unsere Füße wärmer als Sneakers und sind in manchen Fällen sogar wasserabweisend. Das einzige, was an Stiefeln nervt, ist natürlich das Einlaufen. Wir haben uns mal angeschaut, wie du am besten Blasen an den Füßen vermeiden kannst.

Trick verspricht: Nie wieder Blasen am Fuß 

Schmerzende Blasen am Fuß können die Freude über ein neues Paar Schuhe ganz schnell wieder mindern. Ein Trick auf der sozialen Plattform TikTok zeigt jetzt aber, wie du das zukünftig vermeiden kannst. Amanda Rollins nimmt ihre Follower:innen täglich mit und zeigt ihren Alltag als Amerikanerin in Paris.

Mehr zum Thema Schuhe?
Bratz-Schuhe: So solltest du den Trend nicht kombinieren
Diese Schuhe solltest du im Herbst anstatt Sneakers tragen
Diese 5 hässlichen Schuhe will gerade jeder haben

Hin und wieder gibt sie dabei auch hilfreiche Tipps. In einem ihrer Videos zeigt sie beispielsweise, wie man schnell und unkompliziert neue Schuhe einlaufen kann, ohne sich Blasen an den Füßen zu holen. 

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von TikTok, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Dafür benötigst du lediglich dicke Kuschelsocken, die Schuhe deiner Wahl und einen Heißluftföhn. Schlüpfe dann mit den dicken Socken in deine neuen Winterschuhe und föhne sie auf mittlerer Hitze für einige Minuten durch. Danach läufst du mit den Schuhen ein wenig in deiner Wohnung herum und lässt sie auskühlen. Hast du das erledigt, sind deine Schuhe nicht nur weicher, sondern auch nach mehreren Minuten eingelaufen. Das Ergebnis: Blasenfreie Füße! 

Noch ein Tipp gegen Blasen bei Stiefeln

Gerade bei Winterschuhen ist es normal, dass man nach den ersten paar Mal Tragen ein paar Blasen haben wird. Eine wmn Redakteurin hat während ihrer Studienzeit in einem Dr. Martens Geschäft gearbeitet und hat ein paar Tipps gegen Blasen und Schmerzen an den Füßen.

1. Doc Socken

Diese Socken sind extra gefüttert an den Stellen, wo man normalerweise Blasen bekommt. Da diese Socken aber schon relativ dick sind, sind sie eher unpassend für den Sommer, aber dafür umso besser für die kälteren Monate. Diese Socken kannst auf der Dr. Martens Website, oder im Store kaufen und natürlich für alle Schuhe verwenden, die dir Blasen bereiten.

2. Schuhe in die Gefriertruhe

Hierfür solltest du zwei Gefrierbeutel mit Wasser füllen und sie in die Zehen jedes Schuhs stecken. Danach legst du die Schuhe dann über Nacht in den Gefrierschrank. Das Wasser gefriert und dehnt sich aus. Das heißt natürlich auch, dass die Schuhe sich ausdehnen – alles ganz schmerzlos! Wichtig ist natürlich, dass du die Gefrierbeutel gut verschließt, damit kein Wasser in deine Schuhe kommt.

Blasen an den Füßen: Das kannst du dagegen tun, wenn du sie hast 

Der Trick mit dem Föhn und den Kuschelsocken kommt zu spät und du hast dir durch deine neuen Schuhe bereits Blasen in die Füße gelaufen? Dann helfen dir ein paar kleine Hilfsmittel, um diese so schnell wie möglich loszuwerden. Diese 3 Tipps helfen gegen schmerzhafte Blasen an den Füßen: 

1. Kalten Umschlag oder Eisbeutel auf die Blase legen, um Schwellungen oder Schmerzen zu lindern 
2. Blasenpflaster 
3. Heilsalbe