Veröffentlicht inFashion

Emily in Paris Staffel 3: Mit diesen 4 Schritten machst du ihren Style nach

Bist du schon mit der dritten Staffel von Emily in Paris fertig und möchtest nun ihren Style nachmachen? Wir haben hier 4 Tipps für dich.

Emily in Paris
Möchtest du dich gerne auch so extravagant wie Emily in Paris anziehen? Foto: IMAGO / Everett Collection

Hast du schon die dritte Staffel der umstrittenen Serie Emily in Paris geschaut? Pünktlich zu den Feiertagen hat Netflix die Serie zur Verfügung gestellt und seitdem ist sie wieder in aller Munde. Neben der turbulenten Storyline ist allerdings auch Emilys Fashion-Stil ein Thema, das debattiert wird. Wenn du ihren extravaganten Stil nachmachen willst, haben wir hier 4 Tipps für dich.

Emily in Paris: So machst du ihren Style nach

Wie kann man Emily Coopers Style am besten beschreiben? Französisch schon mal nicht. Die Protagonistin der Serie trägt gerne auffällige, knallige Kleidung in den verschiedensten Texturen. Wenn du diesen Look nachmachen willst, haben wir hier ein paar Tipps und Tricks für dich.

Psst! Wenn Emily in Paris ein wenig zu bunt für dich ist, dann schau dir doch mal unseren Guide an, wie du Wednesday Addams Style nachmachen kannst.

1. Pony-Frisur

Der Anfang der dritten Staffel Emily in Paris hat damit angefangen, dass Emily sich ihren eigenen Pony geschnitten hat. Auf den wurde sie dann auch häufiger angesprochen in der Serie. Um den Style der Protagonistin nachzumachen, solltest du dir auf jeden Fall gut überlegen, ob du dir auch einen Pony schneiden lässt – und wenn ja, dann nur von deine:r Frisör:in!

Emily in Paris
Emilys Ponyfrisur wurde in dieser Staffel häufiger erwähnt. Foto: MARIE ETCHEGOYEN/NETFLIX

2. Eine knallige Jacke

Emily trägt gerne bunte Kleidung. So ist das auch bei ihren Jacken und Mänteln. Wer den Style der Protagonistin nachmachen will, sollte sich also eine Jacke zulegen, die nicht nur knallig, sondern zudem auch mit einem Muster bedruckt ist oder aus einem auffälligen Material hergestellt worden ist. Darunter fällt mitunter Kunstfell, Sherpa und Angorawolle.

Schau dir doch mal diese beiden Mäntel auf Otto an.

Emily in Paris
Emily trägt gerne knallige, bunte Jacken und Mäntel. Foto: © 2022 Netflix, Inc. / COURTESY OF NETFLIX

3. Metallische Stiefel

Emily Cooper trägt gerne Stiefel, genauso wie viele von uns. Da die Figur allerdings sehr viel Mut zu verschiedenen Farben und Materialien zeigt, zieht sie natürlich keine langweiligen, schwarzen Stiefel an. Nein, Emily trägt mitunter schöne, metallische, kniehohe Stiefel. Nicht nur die Kostümdesigner:innen der Netflix-Serie sind allerdings große Fans der metallischen Stiefel. So hat die Vogue schon im Herbst letzten Jahres geschrieben, dass metallische Stiefel einer der Trends der Saison sind.

Metallische Stiefel sind nicht nur bei Emily in Paris beliebt. Foto: Edward Berthelot / Kontributor via Getty

Mehr zu Emily in Paris?
Noch im „Emily in Paris“-Fieber? Diese 4 Serien haben den gleichen Vibe wie die Serie
Emily in Paris Staffel 2: Sind deswegen ihre Outfits so ‚hässlich‘?
Französische Instagram-Accounts: 3 Fashion-Ikonen zeigen, was man trägt

4. Buschige Augenbrauen

Okay, das ist jetzt zwar kein Fashion-Tipp, aber wer Emily in Paris gesehen hat, wird Lily Collins buschige Augenbrauen kennen. Diese gehören schon wie ihr auffälliger Modestil zu ihr. Buschige, volle Augenbrauen sind auch jetzt noch im Trend. Wenn du von Natur aus nicht mit vollen Brauen gesegnet worden bist, kannst du diese mit ein bisschen Hilfe ganz einfach nachmachen.

Hierfür brauchst du ganz einfach ein Augenbrauenstift und Gel. Fülle deine Augenbrauen so aus, sodass sie noch natürlich aussehen. Danach kannst du sie mit einem Gel nach oben bürsten. Das hat zur Folge, dass sie gleich ein wenig buschiger und voller aussehen werden.

Hier erfährst du übrigens mehr über die Augenbrauen-Trends 2023!

Emily in Paris
Auch mit Pony sieht man Lily Collins buschige Augenbrauen noch. Foto: © 2022 Netflix, Inc. / MARIE ETCHEGOYEN/NETFLIX

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.