Seit dem Ausbruch des Corona-Virus haben sich die Verkäufe von Albert Camus‘ Buch Die Pest fast verdoppelt. Zufall? Auf keinen Fall. Wir haben noch mehr interessante Bücher über Epidemien und Seuchen für eure Corona-Bücherliste.

Albert Camus‘ Die Pest rasant gestiegen

Edistat twitterte Anfang März, dass sich die Verkäufe des fast 70 Jahre alten Klassikers in den ersten Monaten 2020 insgesamt knapp 40 % verbessert haben zum Vorjahr. Inzwischen dürften es noch mehr sein.

Die Grafik zeigt die Verkaufszahlen von 2020 vs. 2019.

Die Pest tritt in einem kleinen algerischen Dorf auf und wird anfangs nicht ernst genommen, da sie mit sterbenden Ratten beginnt. Als sie sich weiter ausbreitet, wird die Stadt abgeriegelt und die Bewohner müssen um ihr Überleben kämpfen.

Tipp: Die Pest kannst du hier kostenlos online lesen.

FRau liegt auf dme Bett mit Buch
Lagerkoller daheim? Diese Bücher erklären das Coronavirus genauer.

9 Bücher, um Corona besser zu verstehen

Die Pest ist natürlich nicht das einzige Buch über eine unaufhaltsame Epidemie. Wir haben die besten wissenschaftlichen und unterhaltenden Bücher für euch rausgesucht und auch ein paar kleine Überraschungen.

1. Viruses – A very short introduction von Dorothy H. Crawford

Dieses wirklich recht kurze Büchlein ist der perfekte Einstieg, wenn du dich zum Coronavirus belesen willst. Sie gibt einen Überblick, wie sich Virus-Epidemien verbreiten und wie sie bekämpft werden können. Mit dabei zum Beispiel Ebola oder das Zicka-Virus.

Tag X
Tag X ist ein interaktives Hörspiel vom Bayrischen Rundfunk.

2. Tag X vom Bayrischen Rundfunk / Fiktion

Zugegeben ist das kein Buch, dafür aber ein interaktives Hörbuch. Du kannst es kostenlos über deinen Amazon Echo hören oder im Browser. Tag X ist eine fiktive Geschichte über den Ausbruch einer Seuche in Berlin und du musst die Welt retten.

Der Hörer erwacht blind und desorientiert mitten in Berlin. Es herrscht Ausnahmezustand, die Straßen sind leer, Zoo-Tiere sind ausgebrochen, Agenten hasten durch die Straßen auf der Suche nach jemandem oder etwas. Und mitten drin läuft dir die kleine Toni über den Weg. 

Es gibt 13 verschiedene Enden und nach jedem Kapitel musst du entscheiden, was du tun möchtest. Hier kannst du das interaktive Hörbuch spielen.

3. Expedition ins Reich der Seuchen von Johannes W. Grüntzig & Heinz Mehlhorn

Robert Koch war es, der 1876 in der Berliner Charité begonnen hat, Seuchen systematisch zu erforschen. Aus seinen Briefen und Aufzeichnungen haben die Autoren ein umfassendes Werk der frühen Seuchenforschung gemacht.

Pandämonium Buch
Pandämonium, das ist Berlin: Der schreckliche Startschuss für eine tödliche Seuche.(Photo: Bastei-Lübbe Verlag)

4. Pandämonium – Die letzte Gefahr von Alexander Odin / Fiktion

Wieder ist Berlin der Mittelpunkt einer Seuche, die von einem tödlichen Virus übertragen wird. Die Menschen sitzen in Quarantäne in ihren Plattenbauten und müssen ausharren, doch Berlin ist erst der Anfang.

Hinter dem Seuchenanschlag sitzt eine gefährliche Organisation, die das Ende der Menschheit herbei sehnt. Glaubt man den Corona-Verschwörungstheorien, könnte man einige Parallelen finden. 

5. Virus: Wiederkehr der Seuchen von Nathan Wolfe

Nathan Wolfe erklärt sehr gut, wie unsere moderne Gesellschaft und die Globalisierung perfekte Grundlagen für großflächige Epidemien und Seuchen schaffen und mit was wir in Zukunft noch rechnen müssen.

Zombies Run! hat verschiedene Missionen.

6. Zombies, Run! von Six to Start/ Fiktion

Und zwischendurch ein kleines Extra der Redaktion: Wer die Zeit nutzen möchte und wieder sportlich aktiv sein will, der kann das mit der kostenlosen Running-App Zombies, Run!, denn allein Joggen gehen ist noch erlaubt.

Man schlüpft in die Rolle eines Überlebenden, nachdem eine Seuche den Großteil der Menschheit in Zombie verwandelt hat. Nun muss man um sein Leben rennen und dabei wichtige Informationen für die Gegenbewegung sammeln.

Mehr Tipps zum Thema online-Fitness gibt es hier und die besten online Yoga-Kurse haben wir natürlich auch.

7. Warten auf die Pandemie von Carlo Caduff

2017 erschien sein Buch, indem er sich damit auseinandersetzt, was wirklich passieren würde, wenn gefürchtete Seuchen, wie die Vogel- oder Schweinegrippe sich verbreitet hätten. Im Prinzip gibt es einen Kurzausflug in unsere Zukunft der nächsten Monate und Jahre und was mit Wirtschaft und Politik geschehen wird.

8. Spillover von David Quammen

Angeblich soll der ursprüngliche Coronavirus auf Fledermäuse zurückgehen. Mit genau solchen Seuchen befasst sich David Quammen in seinem Buch: Krankheiten wie AIDS, SARS oder Ebola, die ursprünglich eine Tierkrankheit waren und nun uns bedrohen.

Er begleitet führende Seuchenforscher überall auf der Welt und ist unter anderem auch in China bei der Erforschung von Fledermauskrankheiten dabei.

Eisfieber Ken Follett
Das Buch wurde vom ZDF auch verfilmt.(Photo: Bastei-Lübbe Verlag)

9. Eisfieber von Ken Follet

Wer kann besser über tödliche Viren schreiben, als der Bestseller-Autor Ken Follett. Die junge Sicherheitsbeamtin Toni muss einen gestohlenen Virus wiederbeschaffen. Scheitert die Mission, sind die weltweiten Folgen unvorhersehbar.

Wappne dich mit den besten Büchern gegen Corona

Egal, ob du dich mit Romanen an das Thema von Seuchen und Viren herantastetest oder mit den besten wissenschaftlichen Büchern dazu: Es ist unglaublich spannend und nebenbei lernst du den Coronavirus und vielleicht auch die Entscheidungen der Wissenschaftler und Politiker besser zu verstehen.

Wenn du mit allen Büchern durch bist, dann kannst du auch die besten deutschen Drehbücher kostenlos online lesen oder wie wäre es mit den besten Büchern für Frauen?