Ich liebe es, geheime Fächer zu finden. Egal, ob in Taschen, Schubladen oder eben Kühlschränken. Wusstest du, dass sich in deinem Kühlschrank mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein geheimes Fach für Eiswürfel versteckt? Schluss mit Platzproblemen im Gefrierfach und her mit noch mehr Eiscreme, um die heißen Tage zu überstehen.

Frau Kühlschrank Strom sparen
Seit wann gibt es eigentlich Kühlschränke? Foto: imago images/Westend61

Die Geschichte des Kühlschranks

In nahezu jedem deutschen Haushalt befindet sich mindestens ein Kühlschrank. Bereits in der Antike wurde versucht Nahrungsmittel kühl in Kellern zu lagern, gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurden Eisschränke in wohlhabenden Haushalten eingesetzt, mittlerweile findet man sie fast überall auf der Welt.

Der erste elektrische Kühlschrank für den Hausgebrauch wurde 1913 vom Amerikaner Fred W. Wolf erfunden und Domelre bzw. DOMestic ELectric REfrigerator genannt. Sein Model war ein Reinfall, aber eine seiner Erfindungen – der Eiswürfelbehälter – fand Anklang und wurde in die Modelle der Konkurrenz integriert.

Erst nach dem Zweiten Weltkrieg begann die Massenfertigung moderner Kühlschränke. Die 1940er-Jahre brachten uns die modernen Kühlschränke mit Bodenkühlung, die wir heute noch nutzen. So konnten Lebensmittel effizient gelagert werden, und es wurde ein neuer Standard für die Lebensmittelsicherheit gesetzt.

Was hat es mit dem geheimen Kühlschrankfach auf sich?

Ein virales TikTok lüftet das Geheimnis um das geheime Fach im Kühlschrank: Im Gefrierfach, soll es ganz oben eine kleine ausziehbare Schublade geben, die genau für die Lagerung von Eiswürfeln ausgelegt sein soll. Das spart automatisch Platz in der restlichen Gefriertruhe und vereinfacht, das Einfrieren. Hast du das Fach schon gefunden, oder ist dein Kühlschrank der Gegenbeweis für die These des Videos, dass JEDER Kühlschrank dieses Fach hat?