Bestimmte Hunderassen erfreuen sich immer großer Beliebtheit. Dazu zählen die Golden Retriever und auch die Labradore. Seit Neustem erobert aber eine neue Hunderasse die Herzen der Hunde-Liebhaber:innen: der Italian Greyhound! Wir präsentieren dir fünf Gründe, warum alle gerade verrückt nach diesem Hund sind und ihn am liebsten sofort haben wollen.

Das macht den Italian Greyhound charakterlich aus

Bevor wir dir fünf Gründe für den Italian Greyhound präsentieren, wollen wir dir die Rasse erst einmal vorstellen. Der Hund, der auch Italienisches Windspiel genannt wird, stammt ursprünglich aus Italien und ist die kleinste Windhundrasse. Er ist sehr elegant, hat ein fröhliches Wesen, aber auch seinen eigenen Kopf. Der FCI-Standard beschreibt den Hund als „Inkarnation von Grazie und Würde“, kann aber als neugieriges Energiebündel noch viel mehr bieten, als das.

Italian Greyhound
Der Italian Greyhound hat ein sehr freundliches Wesen. Foto: IMAGO Images / Addictive Stock

Der Italian Greyhound bindet sich eng an seinen Menschen und ist sehr mutig, wenn er genug Sicherheit von seiner Bezugsperson bekommt. Beim Toben mit anderen Artgenossen kann er durch seinen Mut und seine Energie auch zur Selbstüberschätzung neigen. Er liebt es außerdem zu kuscheln und dir Gesellschaft zu leisten – allerdings braucht er viel Bewegung und möchte einiges erleben. Wenn er nicht genug Aufmerksamkeit bekommt, nimmt er sie sich einfach und kann schnell eine kleine Nervensäge werden.

5 Gründe, warum alle den Italian Greyhound wollen

Wie du siehst, gibt es viele Vorteile beim Italian Greyhound, die an sich schon für diese Rasse sprechen. Auf den sozialen Medien kursieren viele Videos mit Italienischen Windspielen und ihren stolzen und glücklichen Besitzer:innen. Wir präsentieren dir nun fünf Gründe, die für das Italienische Windspiel sprechen und dich sicherlich auch von ihnen überzeugen können.

1. Der Italian Greyhound ist sehr anhänglich

Wie du sicherlich schon aus den vorherigen Ausführungen entnehmen konntest, sind die Italienischen Windspiele sehr anhänglich – was für manche vielleicht zu viel sein könnte, wie der TikToker @arlo.iggy zeigt. Er schreibt „Jeder möchte einen Italian Greyhound bis…“ – man merkt, wie anhänglich er ist. Doch die Kommentare sind sich einig: Gerade deshalb wollen alle das Italienische Windspiel! Denn was gibt es Schöneres als einen Hund, der einem nicht von der Seite weicht?

2. Er ist ein Wohnungshund

Die meisten Hunde aus der Gattung der Windspiele lieben es, draußen zu sein. Doch der Italian Greyhound kommt auch damit klar, wenn man nicht die ganze Zeit unterwegs ist. Er eignet sich also auch sehr gut für die Haltung in der Wohnung, was vor allem auch durch seine relativ kleine Größe bedingt ist. Solange du dafür sorgst, dass er geistlich und körperlich ausgelastet ist, wird er gerne dort sein, wo auch du bist.

3. Der Italian Greyhound ist relativ leicht erziehbar

Der Italian Greyhound ist sehr intelligent und kann dadurch schnell lernen. Aufgrund dessen eignet er sich auch als Ersthund, denn er ist nicht sehr schwierig in Sachen Erziehung. Du solltest allerdings darauf achten, dass du trotz der lieben Art dieser Hund konsequent bleibst – er kann auch sehr durchsetzungsstark sein!

Italian Greyhound
Der Italian Greyhound liebt es zu kuscheln. Foto: claudiio Doenitz / getty images via canva

4. Er ist ein Familienhund

Durch seine sanftmütige und verspielte Art ist der Italian Greyhound der perfekte Familienhund, der vor allem im Umgang mit Kindern glänzen kann und sich extrem freut, mit diesen zu spielen. Solange die Kleinsten der Familie ihn mit Respekt behandeln und nicht ärgern, ist er eine tolle Ergänzung für deine Familie.

5. Die Fellpflege des Italian Greyhounds ist relativ einfach

Das glänzende Fell des Italian Greyhounds sollte definitiv auch gepflegt werden. Allerdings neigt es nicht zu Verknotungen und lässt sich sehr einfach bürsten. Das Fell muss hierbei nur alle paar Tage richtig gepflegt werden, sodass du nicht viel Zeit damit verbringen musst, irgendwelche Verfilzungen aus seinem Fell zu entfernen.

Italian Greyhound: Jeder will ihn haben, und das zurecht

Der Italian Greyhound sieht nicht nur süß aus, er eignet sich vor allem in der Stadt super als Erst- und Familienhund und gibt ganz viel Liebe an seine Menschen. Wichtig ist nur, dass du bei der Erziehung konsequent bleibst und nicht auf die großen Augen des Vierbeiners hereinfällst, damit ihr beide ein tolles und ausgewogenes Verhältnis habt.