Zum neuen Jahr steht für dich nicht nur der Jahreswechsel an, sondern auch der Plan umzuziehen? Wohnraum ist vor allem in Großstädten knapp und es kommt häufig vor, dass du bei der Wohnungsbesichtigung allein schon mit 30 anderen Menschen in einer Schlange stehst. Wir zeigen dir, was du für deine Bewerbung für eine Wohnung alles brauchst und womit du eventuell extra punkten kannst. 


Unterlagen bereithalten ist das A und O 

Du solltest schon bevor du überhaupt daran denkst, das Internet nach deiner nächsten Traumwohnung zu durchforsten deine ganzen Unterlagen zusammensuchen und eine Bewerbungsmappe erstellen.  

It’s getting personal: Das Bewerbungsschreiben 

Das Bewerbungsschreiben bietet dir die Chance, dich von anderen Bewerber:innen abzuheben. Das Schreiben dient zunächst dazu, dich der Vermieterin oder dem Vermieter vorzustellen. Du kannst etwas über deine berufliche als auch familiäre Situation schreiben. Außerdem solltest du den Grund nennen, wieso du gerne in genau diese Wohnung ziehen möchtest. Welche Vorzüge hat sie und warum, passt sie perfekt zu dir und zu deinem Leben? Hier ist es an der Zeit kreativ zu werden und dich von den anderen abzuheben. Du darfst es ruhig etwas lockerer formulieren, aber solltest formale Normen einhalten. Eine Seite reicht dafür völlig aus. Natürlich sollten all deine Angaben der Wahrheit entsprechen.  
Ein Tipp: Es kommt immer gut an, sich trotz Alleinstellungsmerkmalen aufs wesentliche zu konzentrieren und sich dabei kurzzufassen. 

Einkommensnachweis / Bürgschaft 

Als Einkommensnachweis reicht in der Regel eine Kopie deiner letzten drei Gehaltsabrechnungen oder deine letzten drei Kontoauszüge. Die für den Vermieter unwichtigen und privaten Ausgaben, kannst du natürlich schwärzen. Wenn du noch studierst, möchte der Vermieter oft eine Bürgschaft und den Einkommensnachweis der Bürgen sehen. 

Frau mit Laptop
Mit einer vollständigen Bewerbungsmappe, erhöhen sich die Chancen auf eine Wohnung. Credit: IMAGO / Westend61

Selbstauskunft 

Oft fertigen Vermieter oder Wohngesellschaft selbst einen Fragebogen zur Selbstauskunft an. Diese kannst du aber natürlich schon im Vorfeld selbst zusammentragen. Dazu gehören Informationen wie: Vor- und Zuname, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, aktuelle Anschrift sowie Kontaktdaten wie eine Telefonnummer, unter der du erreichbar bist und die E-Mail-Adresse.  Dies sind die Key-Informationen, die jeder Vermieter wissen möchte, bei der Bewerbung für eine Wohnung.

Schufa-Auskunft 

Deine Schufa-Auskunft kannst du ganz einfach bei verschiedenen Stellen (Beispielsweise der Postbank oder Online) beantragen. In den meisten Fällen könnte dies eine Weile dauern, kümmere dich am besten zeitig darum. Außerdem solltest du beachten, dass die Schufa-Auskunft nicht akzeptiert wird, wenn sie zu alt ist. Achte also darauf, dass deine Auskunft möglichst aktuell ist.  


Mietschuldenfreiheit 

Dein jetziger Vermieter kann dir eine Mietschuldenfreiheit ausstellen. Falls dies nicht möglich ist, kannst du auch eine Kopie deiner Kontoauszüge anheften und die Stellen an der deine Miete abgezogen wurde, markieren. 

Frau mit Bleistift im Haar
Bewerbungen für Wohnungen können gut vorbereitet werden. Credit: IMAGO / Westend61

Bewerbung für eine Wohnung: Bonuspunkte 

Es reicht natürlich in jedem Fall die minimalen Anforderungen, die gefragt sind zu erfüllen. Wenn du allerdings noch etwas aus der Masse herausstechen möchtest, kann es nicht schaden, ein Empfehlungsschreiben deiner bisherigen Vermietung hinzuzufügen. So bekommt die Neue ein besseres, objektives Bild von dir. Außerdem solltest du alle Unterlagen direkt zur Wohnungsbesichtigung mitbringen, somit hast du einen Vorsprung gegenüber anderen Mitbewerbenden. 

Außerdem sollte alles stets ansprechend verpackt sein. So achte am besten auf fehlerfreie Formulierungen. Falls die Unterlagen händisch und nicht per Mail eingereicht werden sollen, achte darauf, keine verknitterte, alte Mappe einzureichen. Die Mappe darf auch gerne farbig sein, allerdings sollte deine Bewerbung stehts seriös aussehen. So sind alle Hebel in Bewegung gesetzt, um deiner nächsten Wohnung einen Schritt näher zu sein! 

Weiterlesen:
DIY-Sets: 5 DIY-Ideen gegen Lockdown-Langeweile
DIY Bienenwachstücher: Die süße Alternative zur Plastikfolie
5 deutsche DIY Blogger, denen du jetzt folgen solltest
DIY: So machst du deine Lieblingsduftkerze ganz einfach selber