Veröffentlicht inDIY & Living

3 Weihnachtstraditionen, die heute total veraltet sind

Bis zu den Weihnachtsfeiertagen ist nicht mehr allzu viel Zeit. Sprich auch die alljährlichen Traditionen werden wieder gepflegt. Welche Weihnachtstraditionen total veraltet sind, liest du hier.

weihnachten
Diese Bräuche an Weihnachten sind teilweise veraltet. Foto: Getty Images / Klaus Vedfelt

Es gibt zahlreiche Weihnachtstraditionen und jede:r hat seine ganz eigenen Traditionen, die jedes Jahr an Weihnachten gepflegt werden. Dennoch gibt es auch einige, die es zwar schon echt lange gibt, jedoch auch ein wenig veraltet sind über die Jahre. Welche Weihnachtstraditionen heute total veraltet sind, liest du hier.

Diese Weihnachtstraditionen sind veraltet

Egal, ob es um das Essen geht, die Geschenke oder Sachen, die die Vorweihnachtszeit betreffen – in jeder Familie gibt es Weihnachtstraditionen, die jedes Jahr wahrgenommen werden. Jedoch gibt es inzwischen auch Bräuche, die heute längst veraltet sind.

1. Neunerlei

Besonders beim Essen an den Weihnachtsfeiertagen gibt es verschiedene Traditionen. Die einen essen ganz einfach Bratwurst und Kartoffelsalat, während andere immer noch die Tradition aus dem Erzgebirge namens Neunerlei bewahren. Bei dieser Tradition gibt es neun verschiedene Gerichte, bei denen jedes eine andere Bedeutung hat. Somit soll die Bratwurst beispielsweise Kraft und Herzlichkeit bringen und das Sauerkraut dafür sorgen, damit das eigene Leben nicht sauer wird. Nüsse stehen dafür, dass das darauffolgende Jahr voller Glück sein soll.

Mittlerweile gibt es eine Menge Gerichte, die an Heiligabend zubereitet werden, beispielsweise Raclette oder sogar auch Fisch wie Forelle oder Karpfen. Daher ist es nicht mehr bei allen eine Tradition am Weihnachtsabend Neunerlei zu essen.

weihnachtsessen
Auch beim Essen an den Weihnachtsfeiertagen halten sich viele an alte Traditionen. Foto: Getty Images / Klaus Vedfelt

2. Echte Kerzen auf dem Weihnachtsbaum

Früher war es auch eine Tradition, echte Kerzen auf den Weihnachtsbaum zu stecken und diese anzubrennen. Jedoch ist dies sehr gefährlich und hat häufig dazu geführt, dass mehrere Brände zustande kamen. Daher greifen die meisten mittlerweile auch zu elektrischen Lichterketten, welche wesentlich ungefährlicher sind. Um Strom zu sparen, kannst du auch zu einer batteriebetriebenen Lichterkette greifen.

3. Adventszeit als Fastenzeit

Früher galt es als eine Tradition in der Adventszeit zu fasten. Heutzutage ist dies jedoch kaum noch denkbar, da es bereits seit September Lebkuchen und Stollen im Supermarkt zu kaufen gibt. Auch auf die Plätzchen, die viele traditionell in der Vorweihnachtszeit backen, lässt sich nur schwer widerstehen.

Fazit: Individuelle Weihnachtstraditionen sind nie veraltet

Auch wenn viele Traditionen an Weihnachten schon sehr alt sind und wahrscheinlich auch ein wenig veraltet sein können, bedeutet das nicht, dass man sie nicht weiterführen sollte. Denn besonders für die gemeinsame Familienzeit an den Feiertagen sind diese sehr wichtig und verbinden uns miteinander, gerade wenn sie über viele Jahre gepflegt werden.

Die mit dem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Die Produkte werden nach dem besten Wissen unserer Autor:innen recherchiert und teilweise auch aus persönlicher Erfahrung empfohlen. Wenn Du auf so einen Affiliate-Link klickst und darüber etwas kaufst, erhält wmn eine kleine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für Dich als Nutzer:in verändert sich der Preis nicht, es entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, Dir hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenlos anbieten zu können.