Veröffentlicht inPsychologie

Psychologie: Sind Narzissten gut im Bett?

Wie hängen Narzissmus und Sexualität miteinander zusammen? Wir wissen, welche sexuellen Fantasien Narzissten wirklich haben.

Narzissten Pärchen im Bett intim
© forma82 - stock.adobe.com

Beziehung mit einem Narzissten: Eine schwierige Aufgabe

Narzissten kümmern sich vor allem um sich selbst. Eine gesunde Beziehung mit ihnen ist fast unmöglich.

Sie sind die geborenen Sexgötter, die genau wissen, welche Knöpfe sie drücken müssen. Alle, die mit ihnen im Schlafzimmer landen, werden definitiv zur sexuellen Ekstase gebracht und sollten sich wahnsinnig glücklich schätzen. So oder so ähnlich dürfte der Narzisst von sich selbst denken. Zwischen den Laken sind sie die Helden und suchen nach Bestätigung. Doch sind Narzissten im Bett wirklich so gut? Und welche sexuellen Vorlieben haben sie? Wir von wmn haben uns schlau gemacht.

Narzissten im Bett: Sex als Belohnung

In der Wissenschaften werden drei unterschiedliche Narzissmus-Typen definiert. Einer davon ist der verdeckte Narzissmus. Diese spezielle Form ist besonders tückisch, weil sie nur sehr schwer zu erkennen ist. Betroffene erschleichen sich Mitgefühl von ihren Mitmenschen, was sie dann gezielt dazu einsetzen, diese zu manipulieren. Sexuelle Handlungen sehen sie daher häufig als eine Belohnung für ihr eigenes Handeln. Sex kann jedoch auch eingesetzt werden, um die andere Person zu belohnen, zu besänftigen oder sogar zu bestrafen, schreibt der Focus. Dabei geht es mehr um Kontrolle, Manipulation und Macht, als um eine innige Verbindung.

shades of grey
Im Film „Shadey of Grey“ sehen wir einen Narzissten wie er im Buche steht. Foto: IMAGO IMAGES / ZUMA Wire

Im Bett mit einem Narzisst: Zwischen Himmel und Hölle

Narzisstische Menschen suchen ständig nach Bestätigung – auch in sexueller Form. Zwischen den Laken können sie zeigen, wie charmant, bewundernswert und toll sie sind. Daher sind Narzissten häufig ausgezeichneter Alleinunterhalter und Jäger, die dich mit ihrem Charisma schnell um den Finger wickeln. Ob Narzissten gut im Bett sind? Davon gehen sie selbst stark aus. Von ihrem Gegenüber erwarten sie stets Treue und Exklusivität, während sie selbst das Recht haben, mehrgleisig zu fahren.

Himmlischer One-Night-Stand

Es ist schwer zu glauben, doch selbstverliebte Menschen können in der Tat leidenschaftliche Liebhaber sein. Zumindest dann, wenn der Sex eine einmalige Sache bleibt. Der Narzisst erregt sich über die Befriedigung seines Sexualpartners oder seiner Sexualpartnerin, und bringt ihn oder sie zum sexuelle Höhepunkt.

Viele sehen darin ihre eigenen Bedürfnisse ernst genommen und freuen sich über die Empathie ihres Gegenübers. Der Narzisst jedoch ist einfach nur in seinem Rausch, der ihn zu körperlichen Höchstleistungen bringt und spielt seine manipulativen Spielchen.

Höllische Beziehung

Bewundert zu werden, erregt und befriedigt den Narzissten. Zweisamkeit und Intimität interessieren ihn dagegen eher weniger. In einer Beziehung kann der Geschlechtsverkehr schnell zur Routine werden, um sich die benötigte Bewunderung und Bestätigung abzuholen, die der Narzisst aufgrund seiner Persönlichkeitsstörung eben braucht.

Schließlich geht er davon aus, der Sex mit ihm sei der pure Wahnsinn. Narzissten werden im Bett auch häufig als sehr dominant, rücksichtslos oder sadistisch beschrieben, da ihnen die Gefühle und Bedürfnisse ihres Partners oder ihrer Partnerin egal sind.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

Selbstbefriedigung als letzter Ausweg

Es kommt genau dann zu Problemen, wenn der Sexualpartner oder die Sexualpartnerin merken, dass der Narzisst sich nicht wirklich auf sie einlassen kann. Desinteresse und Langeweile wachsen, was dazu führt, dass es weniger Sex gibt und der Narzisst nicht mehr die notwendige Bestätigung bekommt.

Er selbst sieht die Schuld dabei selbstverständlich nicht bei sich, sondern bei seinem Gegenüber. Frustriert und aus Angst zu versagen, zieht er sich zurück und greift schließlich auf Selbstbefriedigung zurück. Dabei fühlt er sich sicher, denn hier hat er jederzeit die Kontrolle und muss sich nur auf sich selbst konzentrieren.

Sind Narzissten gut im Bett?

In Anbetracht dessen kann man pauschal sagen: Narzissten sind gut im Bett, solange du keine emotionale Beziehung mit ihnen eingehst. Ob du eine solche rein sexuelle Beziehung möchtest, musst du für dich selbst entscheiden und früh genug die Reißleine ziehen. Natürlich hängt es von den eigenen Vorlieben und der Dynamik zwischen zwei Menschen ab, ob der Sex als gut empfunden wird.

Narzissten im Bett: Mann vs Frau

Allgemein lässt sich sagen: Der dominante Narzisst, der im Schlafzimmer gern die Hosen anhat (oder eher aus), ist männlich. Er möchte über die Frau herrschen, sieht sie als ein reines Sexobjekt und findet Gefallen in neuen Eroberungen und Seitensprüngen. Bei narzisstischen Frauen zeigt sich die Sexualität, indem sie danach strebt, begehrt zu werden. Um dieses Gefühl aufrecht zu erhalten, finden sie Gefallen daran, die Männer in ihrem Verlangen „leiden“ und zappeln zu lassen.

Erfahre hier mehr zum männlichen Narzissmus und weiblichen Narzissmus.