Es gibt Dinge, die sind uns in Mark und Blut übergegangen, weil wir sie jeden Tag machen. Gerade bei solchen Dingen wie dem Zähneputzen oder dem Gesicht waschen können sich aber „falsche Routinen“ einschleichen. So verrät eine Hautexpertin nun, dass die meisten von uns sich ihr Gesicht jahrelang falsch gewaschen haben…

So lange solltest du dir dein Gesicht waschen

Mattie Lacey-Davidson ist qualifizierte Hautpflegeberaterin und gibt ihren Follower:innen auf ihrem TikTok-Kanal regelmäßig praktische Tipps für eine gesunde Haut. @mattie.skincare meint, dass wir unsere Gesichter in der Regel alle viel zu kurz waschen.

Bestimmt kennst auch du das: Morgens wirfst du dir etwas Wasser ins Gesicht, nimmst deinen Reinigungsschaum, massierst ihn schnell ein und spülst das Produkt anschließend wieder ab. Wenn du ehrlich bist, ist das ein Prozess von 30 Sekunden.

Mattie empfiehlt jedoch, sich mindestens 60 Sekunden Zeit zu nehmen. Warum das nötig ist? Weil das Produkt zunächst seine Zeit auf der Haut braucht, um seine volle Arbeit zu leisten. Wer das Produkt direkt wieder herunternimmt, lässt womöglich verstopfte Poren oder Umwelteinflüsse auf der Haut zurück.

Eine Minute dein Gesicht zu waschen, kommt dir etwas zu lang vor? Eine von Matties Follower:innen hat dafür die perfekte Lösung. Sie schlägt vor, dass man die Gesichtsreinigung auftragen, sich in der Zwischenzeit die Zähne putzen und danach das Produkt vom Gesicht nehmen soll. Das nennen wir mal Multitasking!

Ähnliche Artikel: