Veröffentlicht inBeauty

3 Kosmetikartikel, die du aus dem Badezimmer verbannen solltest

Es gibt Kosmetikartikel im Bad, die dort gar nichts zu suchen haben. Lies hier, welche Kosmetikartikel du im Bad nicht brauchst.

Diese Kosmetikartikel solltest du aus deinem Badezimmer verbannen. Foto: Getty Images / IIdar Abulkhanov

Auch du besitzt sicher ein paar Kosmetikartikel, die du im Bad aufbewahrst, obwohl sie dort eigentlich gar nichts zu suchen haben. Damit sind nicht nur abgelaufene Artikel gemeint, sondern auch Dinge, die bei sehr hohen Temperaturen möglicherweise „schlecht“ werden. Daher empfiehlt es sich, seine Kosmetikartikel im Bad regelmäßig auszusortieren. Welche drei Kosmetikartikel du aus deinem Bad räumen solltest, erfährst du hier.

Diese Kosmetikartikel haben nichts im Bad zu suchen

Einige Dinge, die wir im Bad aufbewahren, sind eigentlich außerhalb des Badezimmers wesentlich besser aufgehoben. Besonders durch die hohe Luftfeuchtigkeit, die beispielsweise durch das Duschen oder Baden zustande kommt, sind einige Kosmetikartikel an anderen Stellen wesentlich besser aufgehoben.

1. Medikamente

Viele lagern ihre Medikamente im Badschrank, jedoch ist das gar nicht sonderlich gut für diese. Da der starke Temperaturwechsel die Haltbarkeit deiner Medikamente beeinträchtigen. Auch die Antibabypille kann bei hohen Temperaturen ihre Haltbarkeit verlieren. Daher solltest du deine eigene Hausapotheke schnellstmöglich an einen anderen Ort verlegen.

2. Nagellack

Nagellack neigt, wenn er ein wenig älter ist, schnell dazu auszutrocknen oder dickflüssig zu werden. Besonders Hitze fördert diesen Prozess. Somit ist es auch bei deinen Nagellacken besser, sie nicht im Bad aufzubewahren.

Besonders dein Make-up und deine Pinsel solltest du außerhalb des Badezimmers aufbewahren. Foto: Getty Images / Meaghan Photography

3. Make-up & Concealer

Auch wenn man häufig denkt, dass Make-up nicht ablaufen kann, sollte man darauf achten, wie alt es schon ist. Denn besonders abgelaufenes Make-up und Concealer kann zu Unreinheiten und Pickeln führen. Auch Hitze und hohe Luftfeuchtigkeit im Bad sorgen dafür, dass die Lebensdauer der Produkte abnimmt.

Miste deine Kosmetikartikel im Bad regelmäßig aus

Du solltest auch darauf achten, dass du nicht über Jahre die gleichen Kosmetikartikel in deinem Bad stehen lässt. Dies passiert häufig mit Bodylotion oder Gesichtscreme sowie Produkte für die Haare. Dennoch ist es wichtig, auch diese regelmäßig auszusortieren, denn wenn wir mal ehrlich sind, braucht man alte Sonnencreme von vor zwei Jahren jetzt auch nicht mehr. Somit sparst du nicht nur Platz in deinem Bad, sondern hast zusätzlich auch noch einen Überblick, welche Kosmetikartikel du bereits auf Vorrat noch hast.