Veröffentlicht inLiving

Diese 6 Dinge kannst du aus alten Klopapierrollen basteln

Du hast noch leere Klopapier-Rollen übrig? Damit kannst du viele kreative und nützliche Dinge basteln. Wir zeigen, wie es geht.

klopapier rolle
u00a9 Gettyimages /saulgranda

Bring diese 10 Souvenirs niemals aus dem Urlaub mit!

Auf Pinterest merken: http://bit.ly/2KKqHsWPass auf, was du als Geschenk einsteckst, wenn du von deiner nächsten Reise aus dem Ausland zurückkehrst. Es könnte dich in ernsthafte Schwierigkeiten bringen!Lies hier noch einmal alles nach: http://www.genialetricks.de/verbotene-mitbringsel/?&ref=yt

Toilettenpapierrollen sind für die meisten von uns unverzichtbar. Es wird geschätzt, dass der durchschnittliche Erwachsene in den USA etwa 141 Rollen pro Jahr verbraucht, was etwa einer Rolle pro Woche entspricht. Wenn wir davon ausgehen, dass jemand 80 Jahre alt wird, würde das bedeuten, dass er im Laufe seines Lebens etwa 11.280 Rollen verbraucht – das ist ziemlich viel Abfall. Aber selbst aus diesen vermeintlich nutzlosen Überresten kann man noch erstaunliche Dinge basteln. Wir haben einige DIY-Projekte für dich zusammengestellt, die zeigen, wie du leere Klopapierrollen kreativ wiederverwenden kannst.

1. Der Samenstarter

Um einen Samenstarter aus einer alten Klopapierrolle zu machen, benötigst du zunächst die leere Rolle und hochwertige Anzuchterde. Schneide die Rolle in der Mitte durch, um zwei kürzere Zylinder zu erhalten. Falls du möchtest, kannst du den Boden der Rollen mit einem kleinen Stück Zeitung oder einem anderen kompostierbaren Material abdecken, um zu verhindern, dass die Erde herausfällt, dies ist jedoch optional. Fülle die Rollen mit der Anzuchterde, aber lass etwa einen halben Zentimeter Platz von der Oberkante.

Platziere ein paar Samen in jeder Rolle, gemäß der Tiefe, die auf der Samenpackung angegeben ist. Bedecke die Samen mit einer dünnen Schicht Erde und gieße sie vorsichtig, um die Erde zu befeuchten. Stelle die Samenstarter in ein Tablett oder eine Schale und stelle sie an einen warmen Ort mit gutem Licht. Vergiss nicht, die Erde feucht zu halten, während die Samen keimen und wachsen. Sobald die Sämlinge groß genug sind, können sie – in ihrer Klopapierrolle – direkt in einen größeren Topf oder in den Garten gepflanzt werden, da die Rolle kompostierbar ist und im Laufe der Zeit zerfällt.

2. Der Lampenschirm

Einen schicken Lampenschirm aus alten Klopapier-Rollen herzustellen, ist tatsächlich ganz einfach. Du solltest nur die folgenden Schritte befolgen.

Materialien:

  • 20 bis 30 Klopapierrollen, je nach Größe des Lampenschirms
  • Klebstoff (am besten Alleskleber)
  • Schere
  • Lineal
  • Stift
  • Lampenschirm-Rahmen (kann online oder im Bastelladen gekauft werden)

Schritt 1: Klopapierrollen vorbereiten
Als Erstes müsst ihr die Klopapierrollen in kleine Ringe schneiden. Dazu schneidet ihr die Rollen zuerst in der Mitte durch und schneidet dann jeweils 1-2 cm breite Ringe. Die Ringe sollten alle gleich groß sein.

Schritt 2: Lampenschirm-Rahmen vorbereiten
Je nach Größe des Lampenschirm-Rahmens müsst ihr die Klopapierrollenringe zuschneiden. Mithilfe des Lineals und Stifts messt ihr die Länge und Breite des Rahmens aus und schneidet die Klopapierrollenringe auf diese Maße zurecht.

Schritt 3: Klopapierrollenringe auf den Rahmen kleben
Nun könnt ihr die Klopapierrollenringe auf den Lampenschirm-Rahmen kleben. Beginnt dabei am besten am oberen Rand des Rahmens und arbeitet euch langsam nach unten vor. Achtet darauf, dass ihr die Ringe dicht an dicht klebt, damit keine Lücken entstehen.

Du magst unsere Themen? Folge wmn.de auf Social-Media.

Schritt 5: Lampenschirm vervollständigen
Sobald ihr den gesamten Lampenschirm-Rahmen mit den Klopapierrollenringen bedeckt habt, könnt ihr den Lampenschirm vervollständigen. Klebt dazu einfach die Enden der Klopapierrollenringe aneinander, sodass ein geschlossener Lampenschirm entsteht.

Schritt 6: Lampenschirm aufhängen und bewundern
Nachdem ihr alle Enden der Klopapierrollenringe miteinander verklebt habt, könnt ihr den Lampenschirm aufhängen und bewundern.

3. Die Flitsche aus Klopapierrolle

Das Wort „Flitsche“ kommt vor allem aus dem deutschen Nordwesten und bedeutet umgangssprachlich, dass man mit der Hand oder den Fingern ein Gummiband oder einen Stein schießt. Ein sinnverwandtes Wort ist übrigens auch „ditschen“.

Eine Flitsche aus einer leeren Klopapierrolle zu basteln ist ein einfaches und unterhaltsames Projekt, das aus nur wenigen Materialien besteht. Bestimmt hast auch du es in deiner Kindheit bereits getan. Heute macht es noch genauso viel Spaß, Steinchen oder Hundeleckerlis damit in den Garten zu flitschen. Hier ist eine Anleitung für den Bau einer Flitsche:

Materialien:

  • Leere Klopapierrolle
  • Farbige Pappe oder Papier
  • Schere
  • Kleber
  • Luftballon

Anleitung:

  1. Schneide eine Klopapierrolle in die gewünschte Länge.
  2. Nimm einen Luftballon und schneide das Ende ab. So kannst du den Luftballon über die Klopapierrolle stülpen.
  3. Klebe den Luftballon an der Rolle mit Bastelkleber fest. Lasse den Kleber trocknen.
  4. Bekleben der Flitsche: Bedecke die Rolle mit farbigem Papier oder Pappe. Du kannst auch verschiedene Farben kombinieren, um ein buntes Muster zu erstellen. Du kannst auch etwas Papier oder Pappe an die Mitte der Rolle kleben, um einen Griff zu bilden.

Lege nun einfach einen kleinen Stein oder ein Hundeleckerli in die Flitsche und ziehe an dem Luftballon.

Hand mit Klopapier
Klopapier-Rollen sind perfekt für DIY-Projekte. Foto: IMAGO Images / Addictive Stock

4. Upcycling Kerzen dank Klopapier-Rollen

Wer kennt es nicht: Man brennt immer wieder neue Kerzen an und vergisst dabei, dass man aus den Wachresten der alten noch so viele, tolle Dinge machen kann! Unter anderem eine DIY-Kerze – mithilfe von Klopapier-Rollen. Und so funktioniert es:

  1. Klebe einen Docht mit ein wenig Heißkleber auf ein Stück festen Karton und stülpe die Klopapier-Rolle darüber, sodass der Docht möglichst mittig ist.
  2. Klebe die Klopapier-Rolle mit Heißkleber rundherum auf dem Karton fest.
  3. Wickel das Dochtende auf einen Zahnstocher.
  4. Schmelze deine Wachsreste und fülle das flüssige Wachs vorsichtig in deine Klopapier-Rollen.
  5. Entferne nach dem Aushärten des Wachses den Zahnstocher und kürze den Docht.
  6. Reiße die Klopapier-Rollen mit den Händen auf und pelle die Reste von deiner Kerze ab.

Und schon sind deine Wachsreste-Kloppapier-Rollen fertig! So hast du nicht nur eine Sache geupcycelt, sondern gleich zwei Dinge, die du sonst sofort weggeschmissen hättest.

5. Vogelfutterstation dank leerer Klopapier-Rolle

Vor allem in der kalten Jahreszeit wird es von vielen Organisationen empfohlen, Vogelfutterstationen auf den Balkonen und Terrassen zu platzieren, sodass die kleinen Tiere immer etwas zu essen finden. Auch hier kann dir deine leere Klopapier-Rolle behilflich sein. Bestreiche diese dafür mit Erdnussbutter und rolle sie in einem mit Vogelfutter gefüllten Schälchen hin und her. Nun kannst du die Rolle im Garten auf einen Ast klemmen oder an einen Blumenkasten auf deinem Balkon. Die Vögel werden es dir danken!

6. Stifthalter aus einer Klopapier-Rolle

Seien wir einmal ehrlich: Auf vielen Schreibtischen von uns herrscht das reine Chaos, welches vor allem auch durch herumliegende Stifte verursacht wird. Warum nicht also die leere Klopapier-Rolle als Stifthalter umfunktionieren? Kleide dafür deine Rolle mit Geschenkpapier aus oder bemale sie in einer für dich passenden Farbe. Befestige die Rolle dann mit Heißkleber in einem Karton, wo noch mehr Platz für andere Rollen ist. Schon hast du dir einen Organizer gebaut!

Klopapier-Rollen: Vielfältig einsetzbar!

Wenn man erst einmal weiß, was man mit Klopapier-Rollen alles anfangen kann, wird einem klar, dass sie die perfekten Kandidaten für das Projekt Upcycling sind! Warum also einen teuren Organizer kaufen, wenn man sich selbst einen bauen kann? Und sogar im Bereich Beauty kann man die leeren Klopapier-Rollen benutzen – und zwar als Alternative zu Lockenwicklern!