Veröffentlicht inHome

Gefrierfach eisfrei halten: 3 Hausmittel, die wirklich helfen

Du willst dein Gefrierfach eisfrei halten? Wir verraten dir, mit welchen Lifehacks dies funktioniert.

© zlata_titmouse - stock.adobe.com

Für Aufräummuffel: 12 Tipps für ein ordentliches & sauberes Zuhause

Mit diesen 12 Tipps rund ums Organisieren, Aufräumen & Putzen beherrschst du das Chaos!

Das Gefrierfach eisfrei zu halten, ist für viele eine beinahe unmögliche Ausgabe. Mit der Zeit bildet sich immer Eis und das ist nicht nur nervig, sondern sorgt auch für weniger Stauraum und einen höheren Stromverbrauch. Wir haben uns deshalb angeschaut, wie du mit drei Hausmitteln dein Gefrierfach eisfrei halten kannst und wie du dafür vorgehen musst.

3 Hausmittel, um dein Gefrierfach eisfrei zu halten

Wenn wir die Tür unseres Gefrierfaches öffnen, strömt warme Luft hinein, was eine Feuchtigkeitsansammlung mit sich zieht. Kühlt diese ab, wird sie zu Eis. Aufgrund des daraus resultierenden hohen Energieverbrauches empfehlen Expert:innen, das Gefrierfach zweimal pro Jahr abtauen zu lassen. Doch wie kann man dafür sorgen, dass das Gefrierfach dann auch eisfrei bleibt? Das geht ganz einfach – mit drei Hausmitteln!

Gefrierfach
Das Gefrierfach eisfrei zu halten ist nicht immer einfach. Foto: Mario Hoesel – stock.adobe.com

1. Natron

Natron ist ein regelrechter Alleskönner im Haushalt. Dieses sorgt dafür, dass sich die Feuchtigkeit im Gefrierfach nicht so schnell festsetzen kann. Ein netter Nebeneffekt ist auch, dass Natron unangenehme Gerüche bindet! Wie du mit diesem Hausmittel vorgehen musst, erfährst du in der folgenden Anleitung:

  1. Taue das Gefrierfach ab und mache es gründlich sauber.
  2. Gebe auf ein feuchtes Tuch zwei Esslöffel Natron und wische damit die Innenwände des Eisfaches aus.
  3. Spare beim Auswischen des Eisfaches unbedingt die Gummidichtungen aus, da diese durch Natron schnell beschädigt werden können.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok

2. Speiseöl

Du hast kein Natron zu Hause? Keine Sorge: Auch Speiseöl kann dir helfen, dein Gefrierfach eisfrei zu halten. Gebe dafür einfach ein paar Tropfen Öl auf einen feuchten Lappen und wische, genauso wie mit dem Natron, das Gefrierfach aus.

3. Glycerin

Neben Speiseöl und Natron ist auch Glycerin ein gutes Hausmittel, um dein Gefrierfach eisfrei zu halten. Denn: Glycerin hat einen niedrigeren Gefrierpunkt als Wasser und verhindert somit für einige Zeit, dass sich Eis auf der Oberfläche bilden kann. Auch hier musst du nach einer gründlichen Reinigung einfach einen Lappen mit dem Glycerin tränken und die Innenwände deines Gefrierschrankes auswischen.

Sollte sich nach einiger Zeit trotzdem Eis gebildet haben, kannst du dieses dank der dünnen Glycerinschicht beim Abtauen viel leichter lösen als bisher!