Veröffentlicht inGarden

Studie: Bienen fliegen nicht im Dunkeln – das ist der kuriose Grund (mit Video)

Hast du Bienen schon mal nachts fliegen sehen? Nein? Woran das liegt, haben Forscher der Universität Cambridge untersucht.

© LP2Studio/adobe.stock

Wespenstich richtig behandeln

Tritt man aus Versehen drauf, tut es richtig weh: Ein Wespenstich im Sommer ist für viele eine schmerzhafte Erinnerung. Diese Tipps helfen, einen Stich richtig zu behandeln.

Bienen sind die kleinen Helden der Natur. Sie summen durch die Welt, fliegen von Blume zu Blume, bestäuben unsere Pflanzenwelt und produzieren leckeren Honig. Sie sind den ganzen Tag so fleißig am Arbeiten. Aber hast du ein Bienenvolk schon mal nachts arbeiten sehen? Wahrscheinlich nicht. Auch bei Arbeiterbienen gibt es nämlich eine Nachtruhe. Wieso? Eine Studie der Universität Cambridge hat das herausgefunden.

Geht das Licht aus, fällt die Biene wie ein Stein vom Himmel

In dieser Studie der Universität von Cambridge (Großbritannien) wurde gezeigt, dass Bienen ihre Flugaktivitäten bei Dunkelheit einstellen. Bienen fliegen laut der Forscher nachts nicht, weil sie Hindernisse nur schwer erkennen können.

„Das Überraschende hier ist, dass es sich um ein so plötzliches Abschalten handelt, fast so, als gäbe es eine Art feste Verkabelung für „dunkel = kein Fliegen.“ Das erklärte Hamish Symington, der an den Bienen forschende Doktorand der Biotechnologie und Biowissenschaften im Interview mit der UK-Zeitung „The Independent“. Er sagt weiter: „Einige Leute glauben, es sei eine Anpassung an über ihnen fliegende Raubtiere. Sehen Sie einen Schatten und lassen Sie sich fallen, um nicht gefangen zu werden.“

Ähnliche Themen

Deswegen sind Bienen so wichtig für unser Ökosystem
So schützt du die Bienen in deinem Garten
Studie: Pilz-Geruch bringt Frauen zum Orgasmus

Das Phänomen wurde auch in einem viralen Video dokumentiert, das zeigt, was mit Bienen im Dunklen passiert.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von TikTok, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Tagsüber sind Bienen aktiv und sammeln Nektar und Pollen, während sie nachts Ruhe und Erholung brauchen. Die Studie und das Video beweisen, dass Bienen tatsächlich nicht im Dunkeln fliegen können und auf Licht angewiesen sind, um aktiv zu sein. Es gibt aber auch Ausnahmen in der Tierwelt. Einige Bienenarten haben erstaunliche Anpassungen entwickelt, um auch bei wenig Licht aktiv zu sein. Diese bienenartigen Nachtschwärmer haben spezielle Augen, die es ihnen ermöglichen, in der Dunkelheit zu sehen. Anders als ihre tagaktiven Verwandten verlassen sie sich nicht nur auf das Tageslicht.

Wie du einen Wespenstich richtig behandelst, erfährst du oben im Video.