Veröffentlicht inLiving

Fruchtfliegen fernhalten: So verschwinden sie aus der Küche, vom Balkon & Co.

Fruchtfliegen können ganz schön nervig sein. Wir verraten dir, wie du sie vom Balkon und der Küche fernhalten kannst.

fruchtfliegen
u00a9 Drbouz/ Getty Images/iStockphoto

Mücken im Sommer: Davon werden sie angezogen

Mücken im Sommer können sehr nervig werden. Doch du kannst dich vor ihnen schützen, wenn du ein paar wichtige Regeln einhältst.Dieses Video wurde mit der Unterstützung von KI generiert und von unserer Redaktion sorgfältig geprüft.

Leckeres Obst und Gemüse, jedoch sind diese lästigen kleinen Fliegen überall präsent – ob in der Küche oder auf dem Balkon, wo man einfach nur sein wohlverdientes Frühstück genießen will oder den Apfel für ein paar Minuten draußen stehen lassen hat. Wenn du herausfinden möchtest, wie du diese lästigen Fruchtfliegen loswerden kannst, lies weiter.

Die Frage aller Fragen: Sind Fruchtfliegen gefährlich?

Fruchtfliegen sind in der Regel ungefährlich für den Menschen. Sie können jedoch lästig sein und sich schnell vermehren. Indem sie auf faulendes Obst und andere Lebensmittel fliegen, können sie so potenziell Krankheitserreger übertragen. Daher ist es wichtig, Lebensmittelreste schnell zu beseitigen und Hygienemaßnahmen zu treffen, um ihre Ausbreitung einzudämmen.

5 Tipps, um Fruchtfliegen fernzuhalten

Wer die lästigen Fruchtfliegen aus seiner Küche oder vom Balkon fernhalten möchte, sollte den folgenden fünf Tipps folgen.

1. Mit einer Bananenschale

Um Fruchtfliegen zu bekämpfen, kannst du eine einfache eine „Bananenfalle“ verwenden, schreibt Ruhr 24, da die lästigen Insekten dafür bekannt sind, den süßen Geruch von Bananen zu lieben. Platziere einfach eine reife Banane in einer Schale und stelle sie in die Küche und schon nach einigen Minuten wirst du sehen, wie sich die Fliegen auf der Bananenschale versammeln. Nun kannst du vorsichtig die Schale mit den Insekten nach draußen tragen und sie dort entsorgen.

2. Abschreckungsmittel

Verwende natürliche Abschreckungsmittel wie ätherische Öle oder Kräuter, um Fruchtfliegen fernzuhalten. Dippe dafür einfach Zitronen- oder Lavendelöl auf einem Wattebausch und platziere ihn in der Nähe von potenziellen Eintrittspunkten für die Fliegen. Das kann sie nämlich abschrecken.

3. Hygiene

Das A und O ist es, deine Küche und Essbereiche sauber zu halten, indem du Essensreste sofort entfernst und Müll regelmäßig entsorgst. Spüle Obst und Gemüse auch immer gründlich ab, um mögliche Eier oder Larven zu entfernen.

4. Lagerung von Lebensmitteln

Wasche benutztes Geschirr sofort ab oder stelle es in die Spülmaschine. Bewahre auch reife Früchte und Gemüse im Kühlschrank auf, um Fruchtfliegen davon abzuhalten, sich darauf niederzulassen. Zudem solltest offene Lebensmittelbehälter verschließen und luftdichte Behälter zur Aufbewahrung verwenden.

Weitere DIY-Artikel?
Basteln mit Baumscheiben: 5 DIY-Projekte, die jeder nachmachen kann
Wunderwaffe Knoblauch: So verwendest du ihn in deinem Garten
Darum solltest du Streichhölzer in deine Balkonpflanzen stecken
Teller upcyclen: 3 Dinge, die du aus deinem alten Geschirr machen kannst
Haare als Dünger: Wachsen durch unsere Haare wirklich Pflanzen?

5. Obstfliegen-Fallen

Stelle Fruchtfliegenfallen auf, indem du einen Behälter mit Essig oder Rotwein und einem Tropfen Spülmittel aufstellst. Das Spülmittel hilft dabei, die Oberflächenspannung zu brechen und die Fruchtfliegen in die Falle zu locken. Du kannst auch ätherische Öle wie Zitronen- oder Lavendelöl verwenden, um Fruchtfliegen abzuschrecken.

Du magst unsere Themen? Folge wmn.de auf Social-Media