Veröffentlicht inLiving

Deshalb solltest du immer eine Wäscheklammer in deine Dusche hängen

Wäscheklammern fixieren unsere nassen Kleidungsstücke beim Trocknen. Aber sie können noch so viel mehr. Wir verraten dir, warum du unbedingt eine Wäscheklammer an deine Dusche klemmen solltest.

Duschen und entspannen: Der Wäscheklammertrick an der Dusche ist so einfach wie genial.
© torwaiphoto - stock.adobe.com

Kürzer duschen: Kann man so wirklich Energie und Geld sparen?

Eine warme Dusche ist schon etwas Schönes – kostet aber auch viel Wasser und Energie. Und die wird langsam, aufgrund der Gaskrise in Deutschland, immer knapper. Sparen ist angesagt. Aber hilft es wirklich, wenn wir einfach kürzer und kälter duschen?

Das Badezimmer ist bekanntermaßen der feuchteste Ort. Das macht ihn ideal für diesen supereinfachen aber sehr effektiven Hack mit einer Wäscheklammer. Dieser noch unbekannte Trick sorgt für SPA-Atmosphäre im heimischen Bad und kostet dabei praktisch nichts, außer einer Holzklammer.

Wäscheklammer in der Dusche: Deshalb ist das eine geniale Idee

Du duschst gern? Dann solltest du diesen einfachen Trick mal ausprobieren. Dafür benötigst du nur eine Wäscheklammer aus Holz (hier tut es auch ein schon etwas älteres und nicht mehr so ansehnliches Modell) und ein paar Tropfen ätherischen Öls ganz nach deinem Geschmack. Und so funktioniert’s: Wähle je nach eigenen Vorlieben oder passend zur Jahreszeit einen Duft als ätherisches Öl aus und gib einige Tropfen davon auf die Holzwäscheklammer. Diese klippst du beim Duschen oder Baden ganz einfach an deinen Duschkopf. Alternativ gehen natürlich auch der Duschvorhang oder die Duschkabine.

Die Wirkung: Der Wasserdampf, der sich beim Duschen entfaltet und sich im Badezimmer verteilt, nimmt den Wunschduft einfach mit auf seinen Weg und sorgt so für einen natürlich-angenehmen Raumduft, ohne penetrant zu wirken. Ein subtiler Geruch, wie in einem SPA eben. 

So wirken die ätherischen Öle auf der Wäscheklammer im Bad

Du musst nur noch entscheiden, was du willst: Entspannung oder Belebung? Je nachdem, welche Wirkung du erzielen möchtest, hast du eine große Auswahl an Duftnuancen. Eukalyptusöl hilft zum Beispiel bei Erkältungen und einer verstopften Nase, wieder freier atmen zu können.

Duftstoffe wirken aber auch auf unsere Psyche. Zitrone, Orange, Grapefruit oder Mandarine wirken belebend, stimmungsaufhellend, erfrischend und anregend.

Blumige Gerüche wie zum Beispiel Geranie und Rose haben eine ausgleichende Wirkung. Erdige Baumdüfte wie Fichte, Kiefer, Tanne und Zypresse dagegen beruhigen und erden.

Fazit: Da im Badezimmer naturgemäß ohnehin nicht immer die besten Gerüche herrschen, ist der Wäscheklammerduft-Hack eine tolle Gelegenheit, deinen Lieblingsduft ganz natürlich im ganzen Badezimmer zu verteilen.

Duschkabine reinigen: Mit diesem verrückten Putzmittel wird sie glasklar und verschmutzt nicht mehr
Bad putzen: So oft muss es tun, um Gesundheitsschäden zu vermeiden
So wird deine Dusche in 5 Minuten wieder kalkfrei

Das kannst du mit Wäscheklammern auch noch alles machen

Wäscheklammern halten Dinge fest: Diese Eigenschaft lässt sich ganz wunderbar auf andere Lebenslagen als das Wäschetrocknen ausweiten. So kann das kleine Utensil auch den Löffel oder Pfannenwender in der Pfanne fixieren, wenn er gern mal in die Speisen rutscht.

Außerdem schützen Wäscheklammern angebrochene Mehltüten, Müsli- oder Chipspackungen vor dem Austrocknen der Lebensmittel darin und versperren unliebsamen Mehlmotten den Weg ins Schlemmerparadies.

Kein Kabelsalat mehr: Wäscheklammern bündeln das Kabelgewirr und dienen als Lesezeichen, das garantiert nicht aus dem Buch herausrutscht. 

Und wer gerne bastelt, kann mit Wäscheklammern diese Kunstwerke zaubern.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok