Veröffentlicht inLiving

Altes Besteck upcyclen: Diese 3 coolen Dinge kann man daraus machen

Verwende altes Besteck für kreative Projekte, anstatt es wegzuwerfen. In diesem Artikel findest du Ideen, wie du Besteck upcyclen kannst.

u00a9 Leren Lu/ Getty Images

Balkonmöbel selber bauen – 3 sehr einfache Ideen

Balkon zu klein? Kein Problem! Hier erfährst du, wie einfach du Balkonmöbel selber bauen kannst! Unsere DIY-Bank und unsere beiden Holztische verwandeln jeden Ort in eine Wohlfühloase!

Wenn du deine Besteckschublade öffnest, findest du dort du mit Sicherheit eine große Menge an Messern, Gabeln und Löffeln, oder? Manche passen perfekt zusammen, andere sind Einzelgänger. Wenn du diese Einzelgänger nicht einfach wegwerfen möchtest, haben wir hier einige Ideen, wie ihnen mit ein bisschen Kreativität ein zweites Leben schenken kannst. Wie das Besteck Upcycling funktioniert, zeigen wir dir hier.

Besteck upcyclen: 3 Dinge, die du damit basteln kannst

Altes Besteck muss nicht in den Müll geworfen werden. Wie du coole Upcycling-Projekte daraus machen kannst, zeigen wir dir anhand der folgenden drei Beispiele.

1. Windspiel

Ein Windspiel auf der Terrasse oder dem Balkon ist eine schöne – und vor allem einfache – Deko-Idee. Wenn du dir allerdings kein neues Windspiel kaufen möchtest, kannst du hierfür auch einfach altes Besteck verwenden. Was du dafür brauchst?

  • Verschiedene Besteckteile (Löffel, Gabeln, Messer)
  • Draht oder Schnur
  • Zange oder Schere
  • Aufhängung (zum Beispiel einen Haken oder Ring)
  • Perlen oder andere Verzierungen (optional)

So machst du das Windspiel ganz einfach selber:

  • Bevor du anfängst, mit deinem Besteck zu basteln, solltest du es vorher gründlich reinigen.
  • Nun kannst du dich für eine Form oder ein Design für dein Windspiel entscheiden, wie beispielsweise unterschiedlich lange Löffel oder Gabeln.
  • Mit einer Zange oder Schere kannst du jetzt die Besteckteile nach deiner Wahl biegen oder formen. Pass allerdings auf, dass du die Enden gut fixierst, damit sie nicht wieder zurückspringen.
  • Schneide nun ein Stück Draht oder Schnur in der gewünschten Länge für dein Windspiel ab und fädele die gebogenen Besteckteile auf den Draht oder die Schnur auf. Befestige sie anschließend, indem du Knoten machst oder den Draht umwickelst.
  • Zwischen den Besteckteilen kannst du übrigens auch Perlen oder andere Verzierungen einfügen.
  • Um das Windspiel aufzuhängen, kannst du jetzt einen Haken verwenden.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

2. Besteckhalter

Was kann man aus altem Besteck auch basteln? Na klar! Einen Besteckhalter. Diese sind super stylisch und auch witzig. Wie du einen Halter aus altem Besteck basteln kannst, haben wir hier für dich zusammengefasst.

Das brauchst du für den Besteckhalter:

  • Alte Besteckteile
  • Holzbrett oder Holzstück
  • Schrauben oder Kleber
  • Schleifpapier
  • Bohrer (falls erforderlich)
  • Farben oder Sprühfarbe (optional)

So baust du den Besteckhalter:

  • Auch hier: Bevor du mit dem Upcycling deines Bestecks anfängst, solltest du es gründlich reinigen.
  • Wenn du ein Holzbrett verwendest, schleife es mit Schleifpapier, um raue Kanten oder Unebenheiten zu entfernen. Alternativ kannst du natürlich auch ein Holzstück in die gewünschte Größe zuschneiden.
  • Lege die Besteckteile auf das Holzbrett oder das Holzstück, um zu überprüfen, wie sie am besten angeordnet werden können. Mit Schrauben oder Kleber kannst du nun die Besteckteile auf dem Holzbrett oder dem Holzstück befestigen.
  • Es kann sein, dass du Löcher in das Holz bohren musst, um Schrauben zu befestigen. Hier musst du vorsichtig sein, dass das Holz nicht durch das Bohren bricht.
  • Wenn du deinen upcycled-Besteckhalter bunter haben möchtest, kannst du sie mit Farben oder Sprühfarbe verzieren.

Weitere Upcycling-Artikel?
Basteln mit Dosen: Diese 4 Dinge kannst du aus den Alltagsprodukten machen
Basteln mit Baumscheiben: 5 DIY-Projekte, die jeder nachmachen kann
4 geniale Bastelideen mit Papptellern, die du diesen Sommer ausprobieren solltest

3. Besteckschmuck

Es gibt etliche Modelabels, die Miniatur Besteck als Schmuck verkaufen. Wenn dir das gefällt, kannst du dir den Schmuck einfach selber machen, bevor du viel Geld für neuen Schmuck ausgibst. Das ist nicht nur kostengünstiger, sondern auch nachhaltiger!

Das brauchst du für den Besteckschmuck:

  • Löffel, Gabeln, Messer
  • Zangen
  • Schleifpapier
  • Schmuckzubehör (zum Beispiel Ohrhaken, Ketten, Verschlüsse)
  • Anhänger, Perlen oder andere Dekorationselemente

Du magst unsere Themen? Folge wmn.de auf Social-Media.

So kannst du Besteck zum Schmuck upcyclen:

  • Suche dir aus, welches Besteck du zu einem Schmuckstück upcyclen willst und reinige es gründlich. Zur Information: Löffel eignen sich besonders gut für Anhänger, während Gabeln und Messer zu Armbändern oder Ohrringen werden können.
  • Falls das Besteck verrostet ist, kannst du es mit Schleifpapier vorsichtig abschleifen, um die Oberfläche zu glätten und den Rost zu entfernen.
  • Verwende Zangen, um das Besteck zu biegen und die gewünschte Form zu erreichen.
  • Befestige nun das Schmuckzubehör wie beispielsweise Ohrhaken, Ketten oder Verschlüsse an den entsprechenden Stellen des Besteckschmucks. Die Verbindungen sollten sicher und stabil sein, damit der Schmuck gut getragen werden kann.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.