Veröffentlicht inLiving

3 DIY-Ideen, um mit Gartengeräten zu basteln, die dich staunen lassen

Wusstest du, dass du mit Gartengeräten basteln kannst? Wir verraten dir, welche DIY-Projekte du damit bestreiten solltest.

Frau mit Schubkarre
© SHOTPRIME STUDIO - stock.adobe.com

Upcycling im Garten: Diese Dinge kannst du im Garten wiederverwenden

Welche Alltagsgegenstände kann man für das Upcycling im Garten nutzen? Wir zeigen dir, was alles möglich ist.Dieses Video wurde mit der Hilfe von KI erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.

Hast du im Gartenhaus immer noch alte Gartengeräte, die entweder nicht mehr funktionieren oder nicht mehr gebraucht werden? Keine Sorge, du bist nicht allein in dieser Situation. Anstatt diese Gegenstände einfach wegzuwerfen, kannst du sie verwenden, um kreative Dekorationen zu basteln! Wir werden dir zeigen, wie du mit den Gartengeräten basteln kannst und ihnen ein neues Leben einhauchst.

Basteln mit Gartengeräten: Was für Deko du daraus machen kannst

Ausgediente Gartengeräten stehen erst einmal eine Ewigkeit herum, bevor überhaupt überlegt wird, was man mit ihnen machen kann. Wenn du nun daran denkst, diese einfach wegzuschmeißen, solltest du deine alten Geräte einmal aus einer anderen Perspektive betrachten, denn aus diesen kann man richtig tolle Deko basteln! Wir haben uns deshalb die coolsten DIY-Projekte zum Thema „Basteln mit Gartengeräten“ angeschaut und präsentieren dir diese im Folgenden.

1. Schubkarre bepflanzen

Vielleicht hast du dieses DIY-Projekt schon selbst in anderen Gärten bewundert und dir gewünscht, dass deine ausgediente Schubkarre auch so schön aussehen würde. Nun: Dies ist dein Zeichen, auch deine eigene Schubkarre zu bepflanzen! Dies ist die einfachste Art, aus einem herumstehenden Gartengerät etwas richtig Schönes zu machen und so deinen Garten aufzuhübschen. Dafür eignen sich sowohl Schubkarren aus Holz, als auch aus Metall.

Bepflanzte Schubkarre
Eine bepflanzte Schubkarre wertet jeden Garten auf. Foto: Angelika Bentin – stock.adobe.com

Damit dein Projekt ein voller Erfolg wird, sind hier noch ein paar Punkte, die du bei der Bepflanzung beachten solltest:

  • Solltest du eine Holzschubkarre verwenden, empfiehlt es sich, diese mit Lasur oder Lack zu behandeln, um sie vor Witterungseinflüssen zu schützen.
  • Entscheidest du dich für eine Metallschubkarre, kann ein (farbenfroher) Lackanstrich helfen, diese vor Rost zu bewahren.
  • Bohre Löcher in den Boden der Schubkarre, damit Regen- oder Gießwasser ablaufen kann.
  • Nutzt du eine Holzschubkarre, kannst du die Seitenwände zusätzlich mit Teichfolie auskleiden.
  • Fülle die Schubkarre vor Bepflanzung erst mit einer fünf Zentimeter hohen Schicht Blähbeton als Drainage. Anschließend kommt darüber ein Pflanzenvlies.
  • Für die Bepflanzung eignen sich am besten flachwurzelnde Blumen oder Kräuter.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

2. Gießkanne als Gartenleuchte

Du hast viel zu viele Gießkannen und weißt nicht, wohin mit diesen? Dann hänge sie einfach in deinem Garten als Gartenleuchte auf. Alles, was du dafür tun musst, ist es, vier Löcher in den Boden zu bohren, damit sich kein Regenwasser ansammelt, um anschließend ein Outdoor-LED-Licht in den Körper der Gießkanne zu setzen. Und schon leuchtet deine farbige Gießkanne von innen! Alternativ kannst du auch eine dünne Lichterkette aus der Tülle der Gießkanne ‚fließen‘ lassen. Dafür fädelst du die Lichterkette einfach durch die Löcher.

3. Harke als Wandaufhängung

Harken sind in jedem Garten auch ausreichend vorhanden – und manchmal weiß man einfach nicht mehr wohin mit ihnen. Aufgrund dessen kannst du ihnen einfach ein neues Leben geben und sie als Wandaufhängung benutzen. Trenne dafür einfach den Kopf der Harke vom Stiel und montiere diesen dort, wo du gerne etwas aufhängen möchtest. Diese Aufhängung eignet sich hervorragend für Weingläser, Pfannen oder auch andere Kochutensilien.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Pinterest, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Folge wmn.de auf Social-Media
Du magst unsere Themen? Dann folge wmn.de auch auf FacebookPinterest,Instagram, X (früher Twitter) und TikTok