Es ist beinahe schon allgemein bekannt, dass bei den GNTM-Finalen etwas schief gehen muss. Von technischen Störungen, verdrehten Knöcheln bis hin zur Evakuierung des Gebäudes war alles schon mit dabei. Doch so gravierend, wie dieses Mal, hat sich ein Fail schon lange nicht mehr auf die Entscheidung ausgewirkt: Und das auch noch auf Kosten der GNTM Gewinnerin Alex!

Fail im GNTM-Finale

Am vergangenen Donnerstagabend lief das große Finale der diesjährigen Staffel von Germanys Next Topmodel. Im Finale standen Dascha, Romina, Soulin und Alex. Für viele war klar, dass Soulin Heidis nächste Topmodelqueen wird, denn sie hat bisher fast nur Lobeshymnen von Heidi und ihren Fotografen bekommen. Mit vier Jobs galt sie eigentlich schon als geheime Gewinnerin. Umso schockierender war es dann für die Fans, als die Schönheit auf Platz drei landete – und nicht nur für die Fans, anscheinend auch für Heidi und ihr Produktionsteam selbst.

Denn kurz nach der Verkündung, dass Soulin Bronze ergatterte, wurde auf dem offiziellen Instagram-Account von GNTM ein Foto gepostet, wo der Drittplatzierten gratuliert wurde. Nur war dies nicht Soulin: Auf dem Bild war die spätere GNTM Gewinnerin Alex zu sehen!

GNTM Gewinnerin Alex Fail
Auf Instagram wurde dieses Foto gepostet, was allerdings kurz darauf direkt gelöscht wurde. Credit: Twitter: @anredo, sketchify via canva [M]

Instagram-Fail zeigt die Lügen von Heidi Klum

Schon im Verlaufe der Staffel passierten immer wieder Fehler im Bereich Social Media. Nicht nur einmal wurde aus Versehen ein Foto gepostet, in welchen gespoilert wurde, wer die Show verlässt. Doch dieser Fail geht auf die Kosten von GNTM Gewinnerin Alex und bestätigt auch so einige Vermutungen über das Finale.

Seit Jahren wird spekuliert, dass die Gewinnerin des Finales schon bevor die Show überhaupt beginnt, feststeht. Gerüchte, dass Heidi schon vorher mit ihren Produzenten besprochen hat, wer denn das neue Topmodel werden soll, werden immer laut, wenn ein neues GNTM-Finale ins Haus steht. Und dieses Mal scheint es sogar eine Bestätigung in Form dieses Fails zu geben.

Anscheinend war Alex schon auf Platz drei vorgeplant. Die Bilder sind also somit schon vorbereitet. Vermutlich dachte sich Heidi dann aber im Finale: „Mensch, die Alex ist wirklich gut. Wir schmeißen mal alles über den Haufen“. Darauf waren offenbar die Social Media Manager nicht eingestellt, vergaßen das Bild zu bearbeiten und posteten es mit Alex anstatt mit Soulin.

Lug und Trug im GNTM-Business

Nun wurde also indirekt aufgedeckt, dass das Finale von GNTM eine abgekartete Sache ist. Für die GNTM Gewinnerin Alex freuen wir uns deshalb um so mehr, dass sie den Sieg doch noch nach Hause holen konnte – und das auch noch als erstes Transgendermodel der GNTM-Geschichte. Die Menschheit kann aber nun ahnen, welche Geheimnisse Heidi verbirgt und wie vorherbestimmt das Finale anscheinend ist.

Das könnte dich auch noch interessieren: